Events

Außerhalb unseres „normalen“ Kinobetriebs finden regelmäßig Veranstaltungen wie Konzerte, Lesungen oder Ausstellungen bei uns statt

Die Feuerzangenbowle

Alle Jahre wieder: Die Feuerzangenbowle in der Kinobar am 10.und 17.2.2017

Wir bereiten vor Ihren Augen die Feuerzangenbowle zu, während Sie den Film genießen.

Einlass ab 20:30 Uhr, Filmbeginn um ca. 21:00 Uhr

Eintritt 16,-€ für Film und Feuerzangenbowlenflatrate bis ca. Mitternacht.

Der Vorverkauf läuft

 

Als in einer angeheiterten Herrenrunde Anekdoten über die Schulzeit ausgetauscht werden, muss der junge und erfolgreiche Schriftsteller Dr. Johannes Pfeiffer feststellen, dass er während seines Privatunterrichts nie in den Genuss der köstlichen Pennälerstreiche seiner Freunde kam. Kurzerhand entschließt er sich, die nie gemachten Erlebnisse nachzuholen und tarnt sich als Gymnasiast. In der Schule treibt er mit seinen geistreichen Witzen die Lehrer auf die Palme und erhält die Gelegenheit einer kleinen Liebesaffäre.

1200 Tage Samstag – Bildershow mit Sönke Roever

Montag, 6. Februar 2017 – 20:00 Uhr (Einlass 19.30 Uhr)

Pläne geschmiedet, Jobs gekündigt, Schiff gepackt und in See gestochen. Judith und Sönke Roever segeln 1200 Tage lang durch über 30 Länder auf einem Schiff mit nur zehn Metern Länge 35.000 Seemeilen um die Welt. Der Live-Vortrag steckt voller unterhaltsamer Geschichten über Land und Leute sowie das Leben an Bord und hat deutschlandweit schon mehr als 20.000 Besucher begeistert.

Freuen Sie sich auf einen unvergesslichen Abend mit einzigartigen Fotografien und ausgewählten Filmsequenzen, der zum Träumen anregt und keineswegs nur etwas für Wasserratten ist.

Eintritt:15 €, Tickets im VVK nicht bei uns, sondern nur unter www.blauwasser.de/1200-tage-samstag und an der Abendkasse.


Surf-Film-Nacht Kiel

Nächster Termin am Donnerstag, 16.02.2017, 20:30 Uhr

Nouvague Events präsentiert die Premierentour des preisgekrönten neuen Films von Regisseur Peter Hamblin, der seine Weltpremiere beim renomierten Filmfestival de San Sebastián 2016 feierte!

 

NOUVAGUE SURF FILM NACHT: LET'S BE FRANK 

(ZAF, 2016. R: Peter Hamblin. 53 Min.)

Europa-Premierentour supported by BLUE MAGAZINE I ISPO I WAVETOURS

Vorfilme:

BRUCE GOLD (ZAF, 2016. R: Anders Melchior. 10 Min.)

CONTRAST (DK, 2016. R: Jan Laumark. 7 Min.)

Eintritt: 7,50 € (Einheitspreis)

Reservierungen sind möglich - reservierte Karten müssen bitte bis Mittwoch, 15.02. abgeholt werden. Tickets in Kürze auch in den Surfshops Secret Spot und Green Room Project.


Über die Filme:

LET'S BE FRANK

Wer ist Frank Solomon? Aus dieser scheinbar einfachen Frage entsteht in LET’S BE FRANK ein abgefahrener Mix aus Realität und Fiktion, so bildgewaltig, lustig und skurril als hätte Wes Anderson Regie geführt.

Der südafrikanische Big-Wave-Surfer Frank Solomon gehört zu der kleinen internationalen Crew, die bei jedem Jahrhundert-Swell im Wasser ist. Egal ob in Südafrika, Irland, Mexiko oder Hawaii. Doch so schnell wie er auftaucht, so schnell ist er auch wieder verschwunden. Das hinterlässt Fragezeichen: Wie muss man sich das Leben eines Underground-Chargers vorstellen? In Solomons Fall bestimmen Gerüchte über Affären, Drogendeals und Bare-Knuckle-Fights das Bild. Doch ist da etwas dran?

Awards:Surfer Poll Awards 2016 - Best Film, Surf Film Festival Lisbon 2016 - Best Film, Surf Film Festival London 2016 - Best Film

Hier geht's zum Trailer!

BRUCE GOLD - THE LAST OF THE GREAT SURFING HIPPIES

Auf den ersten Blick lebt Bruce Gold den Traum eines jeden Surfers: Seit fast 50 Jahren surft er die fantastischen Wellen von Jeffrey's Bay, Südafrika - ohne jemals gearbeitet zu haben. Er wohnt in Höhlen, schlägt sich durch und hat den Ruf, der letzte Hippie dieses legendären Spots zu sein. Regisseur Anders Melchior folgt der Legende mit der Kamera und schafft so ein intimes Porträt, das auch die Schattenseiten eines Lebens sichtbar macht, das komplett den Wellen verschrieben ist.

Awards: Viewers Choice: Best Shortfilm Santa Cruz Surf Film Festival, Best International Shortfilm - London Surf / Film Festival

Hier geht's zum Trailer!

CONTRAST

Victor David Rosario kommt aus der Dominikanischen Republik - doch wohnt im kalten Klitmøller, im Nordwesten Dänemarks. Der Ort, der sich als Cold Hawaii vermarktet, hat zwar die besten Wellen der Nordseeküste, doch kann ein Surfer, der in der Karibik groß wurde, tatsächlich hier glücklich werden? Jan Laumarks geniales Werk, das die Schönheit der Tropen und des Nordens perfekt balanciert, gewann gerade den Dänischen Filmpreis als bester Kurzfilm. (Deutschlandpremiere)

Hier geht's zum Trailer!

Bolschoi Ballett

Bereits das siebte Jahr in Folge wird das Bolschoi Ballett ab dem 16. Oktober 2016 auf die große Leinwand zurückkehren. Das berühmteste Ballett-Ensemble der Welt präsentiert für die Kinoleinwand eine spektakuläre neue Saison 2016/17.

 

Eintritt: 21 €, ermäßigt 16 €

  • "DORNRÖSCHEN" Sonntag, 22. Januar 2017 - LIVE um 16:00 Uhr, 2:50 Stunden
  • "SCHWANENSEE" Sonntag, 5. Februar 2017 um 16:00 Uhr, 3:00 Stunden (Live im Bolschoi aufgezeichnet am 25. Januar 2015)
  • A CONTEMPORARY EVENING Sonntag, 19. März 2017 - LIVE um 16:00 Uhr, 2:40 Stunden
  • EIN HELD UNSERER ZEIT Sonntag, 9. April 2017 - LIVE um 17:00 Uhr, 2:45 Stunden