Filmplakat: „Unbreakable - Unzerbrechlich“
« Zurück zur Programmübersicht

2Unbreakable

Erscheinungsjahr: 2000
Besetzung:
Genre: Dokumentation
FSK: 6
Laufzeit: 90 Minuten
Laufzeit: 90 Minuten
Laufzeit: 90 Minuten
Laufzeit: 90 Minuten

Filmhandlung

Ab 20. Juni an Einzelterminen bei uns im Programm!

 

Joanna, „BGirl Joanna“ und Serhat, „BBoy Said“ verbindet dieselbe Leidenschaft: Breaking. 2024 wird Breaking in Paris olympische Premiere feiern. Joanna und Serhat nutzen die Chance, ihre Kunstform für die Gesellschaft sichtbarer zu machen. Gleichzeitig ist es eine Herausforderung, der Breaking Culture und dem Leistungsgedanken in dem System Olympia gerecht zu werden.

Seit 2008 ist Serhat Mitglied der „Sankofa“ Crew. Frei leben und tanzen zu können, ist für Serhat keine Selbstverständlichkeit. Serhat lebt in München und ist auch dort geboren, aber er ist Uigure. Die Familie stammt aus dem Autonomen Gebiet Xinjiang im Nordwesten Chinas. Sie floh 1995 über Kasachstan nach Deutschland. Jetzt im deutschen Bundeskader für Olympia trainieren zu können, bedeutet ihm und der Familie viel.

 

Joanna lebt mit ihrer Familie in Dresden. Ihr Freund Felix, „BBoy Rossi“ ist ein Gründungsmitglied von „The Saxonz.“ Er bringt seine Tochter Feenja mit in die Beziehung. So trägt Joanna schon früh Verantwortung als Mutter, denn Feenjas leibliche Mutter ist verstorben. Gleichzeitig macht Joanna ihren Master in Psychologie. Als Kind bulgarischer Eltern weiß sie es zu schätzen, wie viel ihre Eltern in eine gute Ausbildung investiert haben. Jetzt steht Joanna vor der Herausforderung, ihre Zeit zwischen der Familie, dem Studium und ihrer Leidenschaft, dem Breaking, einzuteilen.

 

„Beim Breaking geht es nicht ums Gewinnen – mir gefällt der Prozess, den ich dabei mit mir selber habe. Wenn ich als Mensch wachse – wachse ich auch als Tänzer. Ich bin frei in dem, was ich tue! Es macht mich glücklich zu tanzen!“

Filmtrailer

Filmtrailer „Unbreakable - Unzerbrechlich“ ansehen

Trailer starten: „Unbreakable - Unzerbrechlich“