Filmplakat: „Fitzcarraldo“

Filmfoto(s)

Filmfoto: „Fitzcarraldo“Filmfoto: „Fitzcarraldo“Filmfoto: „Fitzcarraldo“
« Zurück zur Programmübersicht

Fitzcarraldo

Erscheinungsjahr: 1982
Besetzung:
Genre: Abenteuer
Produktion: Deutschland,
FSK: 12
Laufzeit: 158 Minuten

Filmhandlung

Nur am Sonntag, 5. August, um 14:00 Uhr, im Rahmen der Reihe Lichtperlen bei uns - wie immer mit Einleitung und Vorfilm!

 

Iquitos um 1900: Nach einem gescheiterten Eisenbahnprojekt plant Brian Sweeney Fitzgerald, genannt Fitzcarraldo, bereits seinen nächsten Coup. Mitten im Urwald will er ein Opernhaus errichten. Doch er besitzt kein Geld mehr und wendet sich an seine Freundin, die Bordellbesitzerin Molly. Diese rät ihm ein scheinbar wertloses Stück Land zu kaufen, das unzugänglich ist. Auf dem Gelände befinden sich nämlich 14 Millionen Kautschukbäume, die er industriell ausbeuten könnte. Dazu muss er erst einmal dahin gelangen, also kauft er ein altes Dampschiff und will sich von wilden Indianern per Muskelkraft über einen Berg schleppen lassen.

 

Klaus Kinski und Claudia Cardinale in einem Film von Werner Herzog. Größenwahn ist das zentrale Thema des Werkes, das in seiner Produktionsgeschichte zu einem Spiegel seiner selbst wurde. Fitzcarraldo ist einer der international bekanntesten deutschen Filme und beeindruckt bis heute, allerdings wurden massive Eingriffe in die Natur des Amazonas durchgeführt, die bis heute ihren Schatten über das Werk legen. Vielfach mit Preisen ausgezeichnet verbleibt Fitzcarraldo als ein einzigartiges Werk, in dem Thema und Schaffensprozess eng miteinander verknüpft sind.

Filmtrailer

Filmtrailer „Fitzcarraldo“ ansehen

Trailer starten: „Fitzcarraldo“

Filmfoto(s)

Filmfoto: „Fitzcarraldo“Filmfoto: „Fitzcarraldo“Filmfoto: „Fitzcarraldo“