Filmplakat: „Highlander - Es kann nur einen geben“
« Zurück zur Programmübersicht

Highlander (Best of Cinema)

Erscheinungsjahr: 1986
Besetzung: Christopher Lambert,Sean Connery,Clancy Brown,Roxanne Hart
Genre: Fantasy
Produktion: Vereinigte Staaten,
FSK: 16
Laufzeit: 111 Minuten

Filmhandlung

Im Rahmen der Best of Cinema-Reihe nur am Dienstag, 6. September, um 20:30 Uhr bei uns! Die Best of Cinema-Reihe lässt an jedem 1. Dienstag im Monat einen Filmklassiker im neuen Kinolicht erstrahlen.

 

Der Highlander Connor MacLeod ist unsterblich. Als er 1536 eine sonst tödliche Wunde überlebt, wird er aus seinem Dorf vertrieben. Ein anderer Unsterblicher, der Spanier Ramirez, unterweist ihn im Schwerterkampf und klärt ihn auf: Wenn ein Unsterblicher einen anderen Unsterblichen enthauptet, geht dessen ganze Kraft und dessen ganzes Wissen auf ihn über. Der letzte Überlebende erhält die Macht, die gesamte Welt zu beherrschen. Diese Macht darf nicht in falsche Hände geraten.

Bei einem Treffen im heutigen New York treten die letzten Überlebenden zum Endkampf gegeneinander an. Der Highlander trifft auf den stärksten der Unsterblichen: den mörderischen Barbaren Kurgan. Denn am Ende kann es nur einen geben...

 

Die Musik von Queen Im September 1985 wurde die Band Queen vom Regisseur Russell Mulcahy, einem bekannten Werbefilm-Regisseur, angesprochen, die Musik für seinen ersten Kinofilm zu machen. Sie stimmten sofort zu, mindestens zwei Songs zu liefern, solange einer davon der Titelsong würde. Die Dreharbeiten hatten bereits begonnen, als Russell der Band erklärte, was für eine Art Musik er eigentlich benötige. Nachdem Queen sich etwa 20 Minuten von HIGHLANDER angesehen hatte, entschieden sie sich fünf Songs für den Film zu schreiben. Brian May schrieb einen Großteil des Textes für "Who Wants to Live Forever" auf der Rückfahrt vom Filmstudio. Im Januar 1986 begann die Band ernsthaft an den Songs für HIGHLANDER zu arbeiten. Zu dem Song "It's a Kind of Magic" wurden sie durch ein Zitat von der Hauptfigur inspiriert, obwohl der Song nicht im Film verwendet wurde. Christopher Lambert sollte auch im Musikvideo für "Princes of the Universe" auftreten, um eine Verbindung zum Kinofilm zu schaffen. Im Video scheint es, als würde MacLeod direkt von der Kinoleinwand auf die Bühne mit der Band hinabsteigen. Freddie Mercury schrieb den Song "Princes of the Universe", der als Titelsong für den ersten Kinofilm und die Serie benutzt wurde. Die Queen-Version von "New York, New York", die Kurgan im Autoradio hört, als er mit Brenda durch New York rast, wurde nie auf einem Album veröffentlicht. Laut Queen-Mitglied Brian May wurde "New York, New York" nur als Song-Fragment geschrieben. Alles, was aufgenommen wurde, existiert ausschließlich im Film.

Filmtrailer

Filmtrailer „Highlander - Es kann nur einen geben“ ansehen

Trailer starten: „Highlander - Es kann nur einen geben“