Filmplakat: „CINEMARE Kurzfilmnacht“

Filmfoto(s)

Filmfoto: „CINEMARE Kurzfilmnacht“
« Zurück zur Programmübersicht

CINEMARE Kurzfilmnacht

Besetzung:
Genre: Kurzfilm
Produktion: Deutschland
FSK: 12
Laufzeit: 70 Minuten

Filmhandlung

Ein Kurzfilmprogramm im Rahmen des "8. CINEMARE - Internationales Meeresfilmfestival Kiel" (24.-28. April) nur am Freitag, 26.04., um 21:00 Uhr bei uns!

 

Acht Kurzfilme mit Meeresthemen - zum Teil Originalversionen mit und ohne Untertitel.

 

Eintritt: Einzelvorstellung 9 € / erm. 8 €, Kinder (bis 12 Jahre): 6 € sowie CINEMARE BLUE CARD (Festivalpass) 29 €

Die CINEMARE Blue Card gibt es ab dem 1. April beim Welcome Center Kieler Förde, Stresemannplatz 1-3 | 24103 Kiel. Die CINEMARE Blue Card berechtigt zum kostenlosen Erwerb von Kinokarten fu¨r alle Vorstellungen. Die CINEMARE Blue Card berechtigt nicht zum Zugang zu ausverkauften Vorstellungen. CINEMARE Blue Card Inhaber:nnen werden ausdru¨cklich darauf hingewiesen, ihre Kinokarten rechtzeitig im Vorverkauf an den jeweiligen Kinokassen abzuholen. CINEMARE Blue Card Kinokarten gelten nur in Verbindung mit der persönlichen CINEMARE Blue Card.

 

Infos zum Festival: Zum 8. Mal bringt CINEMARE vom 24.-28. April die Meere in die Kinos der Stadt. Über die Leinwand tauchen die Besucher*innen ein in das blaue Herz unseres Planeten. Wer das Meer über die Sinne erfährt, wird es lieben - und nur wer es liebt, wird sich auch zu seinem Schutz engagieren. CINEMARE, das sind große Emotionen und feine Zwischentöne. Im Zentrum stehen spannende Geschichten über Menschen, die mit und vom Meer leben. Gemeinsam mit dem Deutschen Komitee der UN-Ozeandekade (ODK) hat CINEMARE es sich zum Ziel gesetzt, die Begeisterung für die Ozeane, ihre nachhaltige Nutzung und ihren Schutz möglichst breit in die Gesellschaft tragen. Mit seinen drei Schwerpunkten, Meeresschutz, Wissenschaftskommunikation und Kunst, versteht sich CINEMARE als Teil des maritimen Profils im echten Norden und darüber hinaus auch als Meeresschutzbotschafter u¨ber die Landes- und Bundesgrenze hinaus.

Filmfoto(s)

Filmfoto: „CINEMARE Kurzfilmnacht“