Filmplakat: „Lost Highway (Lichtperlen)“
« Zurück zur Programmübersicht

Lost Highway (Lichtperlen)

Regisseur: David Lynch
Besetzung: Bill Pullman,Patricia Arquette,Balthazar Getty
Genre: Thriller, Mind-Game-Movie
Produktion: Deutschland
FSK: 16
Laufzeit: 135 Minuten

Filmhandlung

Lost Highway von David Lynch kehrt zurück auf die Leinwand. Nur im Rahmen der Reihe Lichtperlen am Freitag, 19. April, 23:00 Uhr (Originalversion) und am Dienstag, 23. April, 20:00 Uhr (deutsche Version) im Programm!

 

Die Lichtperlen bringen mit Lost Highway ein düsteres Highlight der späten 90er zurück auf die Leinwand. An zwei Terminen zeigen wir die deutsche Sprachfassung und die englische Originalversion in der Spätvorstellung, zur besten Zeit für Midnight Madness. Wie immer mit einer Einleitung und Vorfilm.

 

Anonyme Videobänder führen zur Verurteilung eines Musikers wegen des Mordes an seiner Frau. Während Fred von Kopfschmerzen geplagt den Tod erwartet, ereilen ihn Visionen, die ihm Einblick in die Pläne eines mysteriösen Mannes geben, der in die Angelegenheit verstrickt scheint.

 

Es ist annährend unmöglich eine Synopsis zu Lost Highway zu geben, ohne dabei Teile der dramaturgischen Finesse vorwegzunehmen. Es ist einer dieser Filme, die man mit möglichst wenig Vorwissen über das Werk ansehen sollte und die einen bei erneuter Sichtung wieder in ihren hypnotischen Bann ziehen. Lost Highway bietet viele mögliche Interpretationen an, während man einem mehr als zweistündigen Trip in die tiefsten Abgründe der menschlichen Seele beiwohnt.

 

Jede Figur in diesem Film scheint gefangen in ihrem eigenen Schicksal und auf die eine oder andere Weise verloren. Immer wieder werden Elemente des Phantastischen in die Erzählung eingewoben, wodurch Lost Highway sich einer wirklichkeitsnahen Deutbarkeit entzieht.

 

English synopsis: Anonymous videotapes presage a musician's murder conviction, and a gangster's girlfriend leads a mechanic astray.

Filmtrailer

Filmtrailer „Lost Highway (Lichtperlen)“ ansehen

Trailer starten: „Lost Highway (Lichtperlen)“