Events

Außerhalb unseres „normalen“ Kinobetriebs finden regelmäßig Veranstaltungen wie Konzerte, Lesungen oder Ausstellungen bei uns statt

Tatort / Polizeiruf 110 auf unserer Leinwand in der Kinobar

Am Sonntag, 19. August: Der aktuelle Polizeiruf 110 "Das Gespenst der Freiheit"

Vier Jugendliche schlagen einen Mann muslimischer Herkunft, der angeblich ein Mädchen belästigt haben soll, nieder. Das Opfer stirbt. Die Täter, darunter der Halbiraner Farim, kommen in Untersuchungshaft. Wenig später wird Farim durch den Verfassungsschutzmitarbeiter Röhl als V-Mann angeworben und kommt auf freien Fuß.

Kriminalhauptkommissar Hanns von Meuffels versucht die Vorgänge um die Freilassung von Farim zu hinterfragen und gerät dabei selbst in einen gefährlichen Strudel von Halbwahrheiten.


Midnight Movie

Jeden Freitag um 23:00 Uhr

Ausgesuchter Direct-to-DVD-Horror als einmalige Kinopreview – jeden Freitag um 23 Uhr.

Wenn Licht zu Schatten und Schatten zur Dunkelheit wird, schlägt die Stunde der Midnight Movies. Filme, die normalerweise nicht ihren Weg ins Kino finden, werden zum DVD-Start auf der großen Leinwand gezeigt. Ob Thriller, Slasher, Splatter, asiatischer Bloodshed, Exploitation oder Creature-Action – die Midnight Movies sind wahre Perlen aus allen Bereichen des Horror-Genres. Darunter auch immer wieder feinster, irrwitziger Trash. 

Der Eintritt ist frei, bei einem Mindestverzehr von 6,- €

Freitag, 17.August: Another Soul - Sie kommen, dich zu holen, Regie: Paul Chau

Rob und Susan kämpfen verzweifelt gegen die immer wiederkehrenden Albträume ihrer Tochter Megan an. Das Mädchen scheint von einem Dämon besessen zu sein und träumt davon, dass eine unsichtbare, geisterhafte Gestalt kommen und sie an ihrem 18. Geburtstag holen wird. Als Megans nächtliche Visionen immer bedrohlicher werden und sie in einen tranceartigen Zustand fällt, nehmen Rob und Susan gemeinsam mit zwei Hellsehern den Kampf um die Seele ihrer Tochter auf.

Freitag, 24. August: Revenge, Regie: Coralie Fargeat

Das Wochenende in der edlen Villa ihres Liebhabers Richard soll die attraktive Jen eigentlich pure Entspannung bringen. Doch dann taucht eine Jagdgesellschaft auf, Freunde von Richard, die bald schon scharf auf Jen sind... Schließlich entledigt sich Richard ihrer, indem er Jen von einer Klippe stößt. Doch die junge Frau ist nicht tot. Sie überlebt, aufgespießt von einem Baum - und schwört Rache.

Freitag 31. August: Crow - Rächer des Waldes, Regie: Wyndham Price

Seitdem Crow und sein Stamm vom rücksichtslosen Bauunternehmer Tucker von ihrem Gehöft vertrieben wurden, leben sie im Wald. Doch jetzt plant Tucker auch dieses Stück Erde zu zerstören, um auf dem Gelände eine prächtige Villa zu errichten - für sich und seine Gattin Alicia.


Surf-Film-Nacht Kiel: The Endless Winter - Surfing Europe (Di, 14.08.) + Andy Irons - Kissed by God (Di, 16.10.)

jeweils um 21 Uhr

Da kommen gleich zwei Surf-Film-Nächte Kiel auf uns zu! Beide Filme sind englische Originalversionen ohne Untertitel.

Dienstag, 14.08., 21 Uhr: THE ENDLESS WINTER - SURFING EUROPE (OV)

(UK, 2017, Regie: Matt Crocker & James Dean, 80 Min.)

Ganz großes Kino für alle Wellenreiter, Traveller und Europa-Lover! Wir freuen uns auf die Premiere! 

Europa ist seit den 60er Jahren der Traum aller Surf-Traveller. Wenn im September die ersten Herbststürme über dem Atlantik wüten, dann beginnt für die Surfer Nordeuropas die Reisezeit: Bus packen, Bretter aufs Dach und ab in den Süden. Erster Halt sind meist die perfekten Beachbreaks Frankreichs, von wo aus der Trek schon seit den 60er Jahren weiter über Spanien und Portugal führt, bis man im Laufe des Winters nach Marokko übersetzt, immer der Sonne und den Wellen nach. In "The Endless Winter" ist es der Engländer Mark Harris, der in seiner Heimat Cornwall aufbricht, um dem klassischen Pfad der Surfer vergangener Generationen zu folgen. Es entstand ein grandioser, spannender und lustiger Film über das Reisen, Surfen und die Schönheit und Diversität Europas.

Dienstag, 16.10., 21 Uhr: Andy Irons - Kissed by God (OV)

(USA, 2018. Regie: Steve Jones, 99 Min.)

Nach der gefeierten Weltpremiere in Los Angeles bringt Nouvague den meistdiskutierten Surffilm des Jahrzehnts jetzt für ausgewählte Screenings nach Europa.

Andy Irons, "the People's Champ". Aufgewachsen in armen Verhältnissen auf Kauai, wurde er nach seinem Umzug an O'ahus North Shore und die Übernahme der Pipe- und Backdoor-Lineups durch seine "Wolfpak"-Gang zum besten Surfer der frühen 2000er. Von 2002 bis 2004 gewann er drei Weltmeister-Titel und dominierte Kelly Slater. Er war der Stolz Hawaii's. Doch mit dem Erfolg kamen auch die Probleme: Drogenkonsum, Partys, Größenwahn und Selbstzweifel. Das Leben als Superstar und die Dauerfehde mit Kelly Slater nagten zunehmend an einem Surfer, der eigentlich für seine Aggressivität und Furchtlosigkeit bekannt war. Andy nahm 2009 eine Auszeit, kehrte 2010 zurück und gewann den Tahiti Pro. Im Oktober 2010 wurde Andy Irons tot in einem Hotelzimmer in Texas gefunden. Die Umstände seines Todes wurden zunächst auf Drängen der Sponsoren und später auch der Familie geheim gehalten.

Eintritt: jeweils 9,- € Einheitspreis. Tickets gibt es bei uns, online und im Secret Spot. Reservierte Tickets müssen immer einen Tag vor der Veranstaltung abgeholt werden!


"So was von da" mit Regisseur Jakob Lass

Freitag, 17. August, 18 Uhr!

Sondervorstellung mit Regisseur Jakob Lass im anschließenden Filmgespräch!

Jakob Lass („LOVE STEAKS“) macht die erste improvisierte Romanadaption von "So was von da" von Tino Hanekamp!

Hamburg, St. Pauli, Silvester. Oskar Wrobel betreibt einen Musikclub in einem alten Krankenhaus am Ende der Reeperbahn. Sein Leben war ein Fest. Doch jetzt sieht es aus, als ob es zu Ende wäre. Denn während in den Straßen von St. Pauli die Böller explodieren, laufen die Vorbereitungen für die große Abrissparty – der Club muss schließen. Oskar hat Schulden und keine Ahnung, was aus ihm werden soll. Zum Glück bleibt ihm kaum Zeit, darüber nachzudenken, denn ein verzweifelter Ex-Zuhälter stürmt seine Wohnung, sein bester Freund Rocky zerbricht am Ruhm, die lebenslustige Nina malt alles schwarz an, im Club geht’s drunter und drüber, und dann sind da noch der tote Elvis, die Innensenatorin und — Mathilda, Mathilda, Mathilda."

90 Min. / FSK 16

Hier geht's zum Trailer!

Eintritt: 8,- € Einheitspreis, Reservierungen sind ab sofort möglich, Online-Tickets gibt es hier!



"Erlesenes im Herbst" Leseschatz live

Donnerstag, 6. September, 20 Uhr

Hauke Harder präsentiert seine ganz persönlichen Lieblingsbücher in der Kinobar

Hauke Harder aus der Buchhandlung Almut Schmidt stellt die Titel vor, die ihm in diesem Herbst besonders am Herzen liegen. Dabei reicht die Spanne von Kinder- und Jugendbüchern, über Krimis und Romane bis hin zu Sach- und Kochbüchern. 

Der Eintritt ist frei!


''THE CLEANERS" mit Regisseur Hans Block

Sonntag, 9. September, 14 Uhr

Habt Ihr schön darüber nachgedacht was mit den Millionen Bildern von Pornographie und Gewalt in den sozialen Netzwerken passiert, um zu verhindern, dass die Nutzer*innen sie zu sehen bekommen?

In der Lecture Performance “Die Müllabfuhr im Internet” enthüllte Moritz Riesewieck 2016 in der Heinrich-Böll-Stiftung eine gigantische Schattenindustrie digitaler Zensur. Nach zweijähriger Recherchenarbeit entstand der Debutdokumentarfilm The Cleaners. Er feierte seine Premiere im Februar 2018 auf dem Sundance-Festival und seinen bundesweiten Kinostart in Mai. In Kooperation mit der Heinrich-Böll-Stiftung und im Rahmen der Digitale Woche Kiel läuft der Film bei uns mit anschließendem Gespräch mit Regisseur Hans Block


14.00 Uhr - The Cleaners // Deutschland, 2018
15.15 Uhr - Gespräch mit Hans Emil Block
16.15 Uhr - Ausklang in der Kinobar

''THE CLEANERS enthüllt eine gigantische Schattenindustrie digitaler Zensur in Manila, dem weltweit größten Outsourcing-Standort für Content Moderation. Dort löschen zehntausende Menschen in zehn Stunden Schichten im Auftrag der großen Silicon Valley-Konzerne belastende Fotos und Videos von Facebook, YouTube, Twitter & Co. Komplexe Entscheidungen über Zensur oder Sichtbarkeit von Inhalten werden so an die „Content Moderatoren“ outgesourct. Parallel zu den Geschichten von fünf Content Moderatoren erzählt der Film von den globalen Auswirkungen der Onlinezensur und zeigt wie Fake News und Hass durch die Sozialen Netzwerke verbreitet und verstärkt werden.

Eintritt: 7,50 € / erm. 6,50 €, 5,50 €

92 Min. / FSK 16

Quelle: Synopsis http://www.thecleaners-film.de/

Sounds Familiar - das Musik-Quiz in der Kinobar!

erstmals am Freitag, 21. September, um 21 Uhr

Im September zum ersten Mal bei uns in der Kinobar!

Wie heißt denn noch gleich dieser Song mit den vielen "Oooh"s und "Shalala"s? Aus welchem Lied stammt noch mal dieses Sample? Und dieses Gitarrensolo? Ice-T, Ice Cube oder doch Vanilla Ice? Warum sind Albumcover so schwer zuzuordnen, wenn Künstler und Titel rausretuschiert werden? Und bekommen wir satanische Botschaften zu hören, wenn wir Lieder rückwärts abspielen?

Antworten auf diese und viele weitere musikalische Fragen werden gesucht und gefunden beim "Sounds Familiar"-Musikquiz in unserer Kinobar mit Sascha Krokowski . Sei dabei und führe dein Team nicht nur zu Ruhm und Ehre, sondern auch zu tollen Preisen!

Der Eintritt ist frei (es geht ein Hut rum)


Einmalig bei uns auf der großen Leinwand!: „Babylon Berlin“

Samstag 22. und Sonntag 23. September

An zwei Abenden zeigen wir die weltweit gefeierte und vielfach ausgezeichnete 20er Jahre-Erfolgsserie „Babylon Berlin“!

„Babylon Berlin“ erzählt auf Basis der international erfolgreichen Bestseller-Reihe von Volker Kutscher um Kommissar Gereon Rath im Berlin der 1920er Jahre das ganze Panoptikum der aufregendsten Stadt der Welt zwischen Drogen und Politik, Mord und Kunst, Emanzipation und Extremismus. Als Autoren und Regisseure zeichnen Tom Tykwer, Henk Handloegten und Achim von Borries für die Serie verantwortlich.

In den Hauptrollen sind Volker Bruch als Gereon Rath und Liv Lisa Fries als Charlotte Ritter zu sehen. In weiteren Rollen Peter Kurth, Matthias Brandt, Leonie Benesch, Lars Eidinger, Mišel Matičević, Fritzi Haberlandt, Jördis Triebel, Christian Friedel, Hannah Herzsprung, Benno Fürmann, Severija Janušauskaitė, Jeanette Hain, Marc Hosemann u.v.m.

Zum Trailer geht es hier!

Programmablauf:

Samstag, 22.09.:

16:30 Uhr drei Folgen, 18:45 Uhr Pause

19:00 Uhr zwei Folgen, 20:30 Uhr Pause (30 Min. mit Buffet)

21:00 Uhr drei Folgen, Ende um 23:15 Uhr

Sonntag, 23.09.:

14:00 Uhr drei Folgen, 16:15 Uhr Pause

16:30 Uhr zwei Folgen, 18:00 Uhr Pause (30 Min. mit Buffet)

18:30 Uhr drei Folgen, Ende um 20:45 Uhr

Eintritt: 50,- €, zzgl. 10,- € Verzehr/Tag. (Es können ausschließlich Kombi-Tickets für beide Tage erworben werden)

Der Vorverkauf beginnt in Kürze!


Verguckt - Kino für Singles

wieder am Donnerstag, 27. September, um 20:30 Uhr

Im September geht's weiter mit dem Kurzfilmabend für Singles!

Bei „Verguckt“ hast Du die Gelegenheit, Dich im Kino in jemanden zu verlieben. Ganz entspannt. Das neue Programm am 27. September 2018 mit ausgewählten Kurzfilmen zum Thema Liebe beginnt um 20.30 Uhr. Im Anschluss an das moderierte Filmprogramm treffen sich Singles in der Bar des Kinos und finden vielleicht die große Liebe. Und selbst wenn nicht, hatten alle einen guten Abend.

Eintritt: 10,- € (inkl. 1 kl. Bier oder 1 Glas Prosecco im Anschluss)

Reservierungen sind ab sofort möglich!


Bolschoi-Saison 2018/2019 - das berühmten Bolschoi-Ballett auf unserer groooßen Leinwand!

LIVE-Übertragungen und Aufzeichnungen der neue Saison ab November 2018!

Bereits das neunte Jahr in Folge kehrt das Bolschoi Ballett auf die große Leinwand zurück.

Eintritt: 21,- € / erm. 16,- €. Vorverkauf bald bei uns im Kino!

Hier geht's zum Trailer.

Freuen Sie sich auf LIVE-Übertragungen und Aufzeichnungen aus Moskau:


So, 11.11., 16.00 Uhr:
LA SYLPHIDE  (LIVE)
Sylphide ist eine geflügelte Waldfee, die als perfekte aber unerreichbare Frau für James aus dem Nichts erscheint. Eine der großartigsten romantischen Arbeiten und das älteste heute bekannte klassische Ballett. (120 Minuten)
 

So, 02.12., 16.00 Uhr: DON QUICHOTE
Der Elan und die Exzellenz des Bolschoi werden in Fadeyechevs von Kritikern gefeierter Inszenierung dieses wundervollen Stücks vereint. Don Quichote ist vollkommenes Bolschoi, strotzend vor Leben. Es sollte nicht verpasst werden! (175 Minuten)
 

So, 23.12., 16:00 Uhr: DER NUSSKNACKER (LIVE)
Der Weihnachtsklassiker Der Nussknacker kehrt für eine Live-Übertragung auf die Bolschoi-Bühne zurück und nimmt das Publikum aller Altersklassen mit auf eine Reise durch eine zauberhafte Welt. (140 Minuten)
 

So, 20.01.2019, 16:00 Uhr: LA BAYADÈRE (LIVE)
Die Geschichte der unmöglichen Liebe zwischen der Bayadere Nikiya, einer Tempeltänzerin, und dem Krieger Solor spielt in dieser großartigen Produktion vor dem Hintergrund eines üppigen, mysteriösen Indiens. (200 Minuten)
 

So, 10.03., 16:00 Uhr: DORNRÖSCHEN
Ein glanzvoller Klassiker voller Fantasie und Wunder, ein Meilenstein des klassischen Stils. Die jüngere Bolschoi-Generation nimmt uns mit auf eine traumhafte Reise in diesem sehenswerten Bolschoi. (170 Minuten)
 

So, 07.04., 17:00 Uhr: DAS GOLDENE ZEITALTER
Mit seiner jazzigen Partitur ist dieses Ballett eine erfrischende, farbenfrohe und schillernde Satire des Europas der goldenen Zwanziger. (140 Minuten)

So, 19.05., 17:00 Uhr: CARMEN/PETRUSHKA (LIVE)

Carmen ist so sinnlich, wie die leidenschaftliche und freigeistige Frau in diesem einaktigen Ballett. Daneben wird Petrushka präsentiert, eine neue Produktion des Bolschoi, welche die Seele des russischen Balletts verkörpert. (140 Minuten)


Whisky-nach-Wunsch.de-Tasting-Stammtisch im Studio Filmtheater Kiel

Kein Termin im August, sonst jeden ersten Dienstag im Monat, 19 Uhr, in unserer Kinobar

OBACHT: Der August-Termin fällt leider aus!

Mit Whisk(e)y-Experte Paul Hahlbohm!

Gemeinsam gut aufeinander abgestimmte Whiskys in gemütlicher Atmosphäre verkosten und miteinander darüber philosophieren. Auf Augenhöhe und kompetent moderierte Tastings, offen für alle, egal ob Anfänger oder Fortgeschrittene

Monatlich wechselnde, vielfältige Themen mit immer wieder neuen Abfüllungen von Einsteiger-Whiskys bis hin zu echten Raritäten

 Anmeldung und Informationen unter 0177-8119278 oder info@Whisky-nach-Wunsch.de