Demnächst bei uns im Kino

Hier sehen Sie alle Filme und Veranstaltungen, die ab kommenden Donnerstag und später im Programm haben werden:

Filmvorschau

Sneak Preview - DIE Überraschungsvorpremiere

Start: 30.06.2021
Genre ??? | Spielzeit ???

Was ist die Sneak? Wie immer verraten wir nichts :-) Nur soviel: Die FSK 16 ist die FSK für die Veranstaltung (Uhrzeit), nicht zwangsläufig für den Film ;-)

Bei unserer Sneak-Preview gibt es jeden Mittwoch die Gelegenheit, einen Überraschungsfilm vor dem offiziellen Bundesstart zu sehen. Welcher Film gezeigt wird, ist eines der am strengsten gehüteten Geheimnisse Deutschlands... Jedes Genre kann vertreten sein - von zart bis hart, von lustig bis traurig, von Frankreich bis Hollywood. Nur für die ganz "deftigen" Genres (Splatter, Horror & Co.) gibt es eine eigene "Thrill-Sneak" (in unregelmäßig-regelmäßigen Abständen samstags um 23 Uhr - bitte Ankündigungen beachten). Außer einem Überraschungsfilm erwartet die Gäste ein moderiertes Vorprogramm mit Verlsoung und Kurzfilm.
Die Sneaks finden zur Zeit in der Regel in allen großen Kinosälen statt, der Film ist identsich. So versuchen wir zu verhindern, dass irgend jemand ohne die wöchentliche Dosis "Überraschungsvorpremiere" auskommen muss :-)

Spielzeiten und Tickets

Filmvorschau

Thrill-Sneak - Die BESONDERE Überraschungsvorpremiere

Start: 07.08.2021
Horror, Splatter, Psycho und Co. | ??? Min. | FSK 16

Freund:innen des gepflegten Gruselns. Der nächste Termin ist in Planung!

Was ist eine Thrill-Sneak?

Wie bei unserer "normalen" Sneak wird auch hier kein Sterbenswörtchen zum aktuellen Film verraten. Einzig das Genre ist klar: Bei unserer Thrill-Sneak zeigen wir ausschliesslich Filme aus den Bereichen Horror, Splatter, Psycho, Thriller - nix für schwache Nerven oder empfindliche Mägen!!! Und auch bei Filmen dieser Veranstaltung handelt es sich um Ware, die wir exklusiv vor dem eigentlichen Bundesstart zeigen!

Um 23 Uhr beginnt das Vorprogramm, danach gibt es eine Verlosung, gefolgt vom Horror-Kurzfilm und dann... den Überraschungsfilm.

Spielzeiten und Tickets (Thrill Sneak und "normale" Sneak)

Filmvorschau

Niemand ist bei den Kälbern

Start: 20.01.2022
Drama | 116 Minuten | Saskia Rosendahl, Godehard Giese

Nach dem gleichnamigen Bestseller von Alina Herbing - zum Bundesstart bei uns im Programm!

Es ist Hochsommer in Schattin, einem Kaff im Norden von Mecklenburg-Vorprommern. Die 24-jährige Christin lebt hier mit ihrem ein Jahr älteren Freund Jan auf dem Milchviehhof seines Vaters mitten in der Provinz. Hier gibt es fünf Häuser, eine Bushaltestelle, Kühe und jede Menge Felder. Von der Aufbruchstimmung der Nachwendejahre, die die Jugend von Jan und Christin prägte, spüren sie schon seit langer Zeit rein gar nichts mehr. Hinzu kommt, dass auch ihre Liebe zueinander weitgehend erloschen ist. Christin hat dieses Leben mehr als nur satt und will aus der provinziellen Enge Schattins verschwinden. Wohin, weiß sie noch nicht. Als eines Tages der 46-jährige Windkraftingenieur Klaus aus Hamburg auftaucht, wird ihr Leben auf den Kopf gestellt.

Hier klicken: Filmtrailer — Niemand ist bei den Kälbern

Filmvorschau

An Impossible Projekt

Start: 20.01.2022
Dokumentation | 99 Min.

Ein sinnlicher wie unterhaltsamer Film über ein weltweites Phänomen: Die Wiederentdeckung des Analogen als Gegenbewegung zur digitalen Revolution - zum Bundesstart am 20. Januar bei uns!

Insta-Stories, Streaming, Fitness-Apps, E-Books und Twitter-Trends. Der Hype um die fast vollständige Digitalisierung unseres Lebens weicht einer zunehmenden Sehnsucht nach dem Echtem und Greifbarem. Digital Detox und Slow Food sind im Trend; Vinyl und analoge Fotografie, Handgeschriebenes und Selbstgemachtes feiern ein Comeback. In seinem Dokumentarfilm lässt Jens Meurer Menschen zu Wort kommen, die schon die Wendung zum Analogen suchten, als andere sich noch den Verheißungen der nächsten iPhone-Generation hingaben. Wie der Held des Films, Florian „Doc“ Kaps, der 2008 sein gesamtes Vermögen riskierte, um mit einer kleinen Gruppe Idealisten die letzte Polaroid-Fabrik der Welt vor dem Aus zu retten. Ein beherztes Schwimmen gegen den Strom und der Versuch, sich aus dem Griff der Technologien zu lösen.

Hier klicken: Filmtrailer — An Impossible Projekt

Filmvorschau

In Liebe lassen (auch OmU)

Start: 20.01.2022
Drama | 122 Min. | Benoît Magimel, Catherine Deneuve, Gabriel Sara

Zum Bundesstart am 20. Januar bei uns - auch in der französischen Originalversion mit deutschen Untertiteln!

Benjamin ist erst 40 Jahre alt und schwer an Krebs erkannt. Nach den Aussagen der Mediziner*innen, die ihn behandeln, bleibt ihm noch ein gutes Jahr, bevor er sterben wird. Seine Mutter Crystal leidet schwer unter dem bevorstehenden Tod ihres Sohnes. Dr. Eddé und die Krankenschwester Eugénie begleiten Mutter und Kind voller Hingabe auf ihrem Weg, das Unausweichliche zu akzeptieren. Dabei stehen Benjamin und Crystal zwar eine schwere Zeit bevor, allerdings erinnern sie sich auch gegenseitig daran, wie schön die gemeinsam Zeit war, die sie zusammen verbringen konnten.

Originalversion: Un homme condamné trop jeune par la maladie. La souffrance d’une mère face à l’inacceptable. Le dévouement d’un médecin (le docteur SARA dans son propre rôle) et d’une infirmière pour les accompagner sur l’impossible chemin. Une année, quatre saisons, pour « danser » avec la maladie, l’apprivoiser, et comprendre ce que ça signifie : mourir de son vivant.

Hier klicken: Filmtrailer — In Liebe lassen (auch OmU)

Filmvorschau

Nightamare Alley (auch OmU)

Start: 20.01.2022
Krimi, Thriller | Bradley Cooper, Cate Blanchett, Toni Collette, David Strathairn

Ab 20. Januar bei uns: Der neue Film vom zweifachen Oscar-Preisträger und Regisseur Guillermo del Toro („The Shape of Water: Das Flüstern des Wassers“, „Pans Labyrinth“) - Romanverfilmung mit Starbesetzung! Natürlich auch in der Orginalversion.

Als der charismatische, aber vom Pech verfolgte Stanton Carlisle auf einem Jahrmarkt die Hellseherin Zeena und ihren Mann und Mentalisten Pete kennenlernt, wittert er seine Chance. Er nutzt die Gelegenheit, lernt von ihnen was er nur kann und nutzt sein neu erworbenes Wissen, um die wohlhabende Elite der New Yorker Gesellschaft der 40er Jahre auszunehmen. Mit der ihm treu ergebenen Molly, plant Stanton den gefährlichen Tycoon Ezra Grindle (Richard Jenkins) zu betrügen. Eine mysteriöse Psychiaterin soll ihm dabei helfen. Doch ausgerechnet sie könnte sich als seine bisher gefährlichste Gegnerin erweisen...

Hier klicken: Filmtrailer — Nightamare Alley (auch OmU)

Filmvorschau

Bolschoi im Kino: Jewels (Live-Übertragung)

Start: 23.01.2022
Ballet (Live-Übertragung)

Das Bolschoi-Ballett ist zurück in den Kinos – direkt live aus Moskau oder als Aufzeichnung in hervorragender Bild- und Tonqualität! Erleben Sie fünf ihrer bekanntesten Ballette auf der großen Leinwand.

Im November wird die Saison mit SPARTAKUS eröffnet. Ein sensationelles Ballett, komponiert von Aram Khachaturian. Eine Live-Übertragung von der historischen Bühne des Bolschoi Theaters. Im Dezember wird Tschaikowskys Weihnachtsklassiker DER NUSSKNACKER für festliche Stimmung in den Kinos sorgen. George Balanchines funkelnde JEWELS eröffnet das neue Jahr mit einer Live-Übertragung, gefolgt vom fesselnden SCHWANENSEE. Und schließlich wird DIE TOCHTER DES PHARAO in der Inszenierung von Pierre Lacotte das Programm mit einer monumentale Show live aus Moskau zu einem wunderschönen Abschluss bringen.

JEWELS
Sonntag, 23. Januar – 16.00 Uhr
LIVE, 140 Minuten
Musik: Gabriel Fauré, Igor Strawinsky, Pjotr Iljitsch Tschaikowski | Choreographie: George Balanchine

Tickets

Weitere Termine: SCHWANENSEE Sonntag, 6. März – 16.00 Uhr, Aufzeichnung, 155 Minuten | DIE TOCHTER DES PHARAO Sonntag, 1. Mai – 17.00 Uhr, LIVE, 170 Minuten

Hier klicken: Filmtrailer — Bolschoi im Kino: Jewels (Live-Übertragung)

Filmvorschau

Licorice Pizza (auch OmU)

Start: 27.01.2022
Romanze | Alana Haim, Cooper Hoffman, Bradley Cooper

Die turbulent-ungewöhnliche Romanze LICORICE PIZZA widmet sich dem Erwachsenwerden und der großen Liebe - zum Bundesstart am 27. Januar bei uns!

Im kalifornischen San Fernando Valley des Jahres 1973 entwickelt sich zwischen Mittzwanzigerin Alana Kane und Teenager Gary Valentine eine ungewöhnliche Freundschaft. Doch inmitten des alltäglichen Trubels aus Gelegenheitsjobs und Schauspielkarriere, Freunden und Politik, Vinyl und Super 8 entstehen mit der Zeit auch intensivere Gefühle ...
In LICORICE PIZZA erzählt Paul Thomas Anderson nicht nur von einer außergewöhnlichen Liebe und der so aufwühlenden wie verwirrenden Zeit des Erwachsenwerdens, sondern nimmt das Publikum auch mit auf eine stimmungsvolle Reise zurück in die Siebziger – und in ein Leben zwischen Schlaghosen und Ölpreiskrise, New Hollywood und Motown.

Originalversion: Licorice Pizza is the story of Alana Kane and Gary Valentine growing up, running around and falling in love in the San Fernando Valley, 1973. Written and Directed by Paul Thomas Anderson, the film tracks the treacherous navigation of first love.

Ein deutscher Trailer ist noch nicht verfügbar.

Hier klicken: Filmtrailer — Licorice Pizza (auch OmU)

Filmvorschau

Mondo Grindhouse: Udo Kiers Dr. Frankenstein

Start: 29.01.2022
Horror | 120 Min. | Udo Kier, Joe Dallesandro

Mondo Grindhouse ist wieder zurück! Einmal im Monat läuft nun eine stachelige Perle aus den verbotenen Untiefen des Exploitationfilms auf der großen Leinwand.

Für die 25. Vorstellung hat sich die Mondo Grindhouse-Truppe etwas Besonderes überlegt und zeigen einen Film, über den sie an dieser Stelle gar nicht so viel sagen dürfen, außer: Udo Kier spielt mit und zwar so richtig! Und der Film läuft in der englischen Originalversion ohne Untertitel.

Vertraut ihrem kuratorischen Geschick und lasst euch überraschen! :-)

Als Vorfilm läuft die Kieler Mockumentary "Das Lustschloss der Dr. Frankenstein" (2020) von Peter Ahlers. In der Hommage an den Hauptfilm berichtet Dirk Specht, Vorsitzender des Filmarchäologie e.V. von einem sensationellen Fund in einer Garage. Dabei handelt es sich um Fragmente eines italienischen Frankensteinfilms aus den 70ern, in dem sich Frau Dr. Frankenstein einen Libidunkulus für ganz bestimmte Zwecke schafft.

Der Hauptfilm läuft in der neuen 4K Restaurierung von Severin Films in OV. Vorab gibt es wie immer einen Vortrag und ein Gewinnspiel.

Eintritt: 6,- €

Tickets

Filmvorschau

Der Herr der Ringe - Die zwei Türme

Start: 30.01.2022
Abenteuer, Fantasy | 235 Min. | Billy Boyd, Elijah Wood, Ian McKellen, Liv Tyler, Viggo Mortense

Nur am Sonntag, 30. Januar, um 19:00 Uhr: Extended Version von Teil zwei der "Der Herr der Ringe"-Trilogie nochmal im Kino - in bester Bild- und Tonqualität!

Frodo und Sam werden von Gollum verfolgt. Sie befinden sich auf dem gefährlichen Weg nach Mordor, wo sie einen Ring vernichten wollen. Merry und Pippin entkommen aus den Fängen der Orks und treffen auf die seltsamen Ents, die sie bis zu Sarumans Turm begleiten. Diesen und die unterirdischen Schmieden zerstören sie.

Hier klicken: Filmtrailer — Der Herr der Ringe - Die zwei Türme

Filmvorschau

Wunderschön

Start: 03.02.2022
Tragikomödie | 131 Min. | Nora Tschirner, Martina Gedeck, Emilia Schüle, Dilara Aylin Ziem, Karoline Herfurth, Friedrich Mücke, Maximilian Brückner

Der neue Film von Caroline Herfurth - ab 3. Februar bei uns!

Einem Idealbild nachzueifern kennt fast jeder von uns. Mütter, Töchter, Männer, Alt und Jung stecken im permanenten Optimierungswahn. WUNDERSCHÖN erzählt ihre Geschichten: Da ist Frauje, die sich „kurz vor der 60“ nicht mehr begehrenswert findet, während ihr pensionierter Mann Wolfi ohne Arbeit nicht weiß, wohin mit sich. Ihre Tochter Julie will als Model endlich den Durchbruch schaffen und versucht verbissen, ihren Körper in das Schönheitsideal der Branche zu pressen. Das verfolgt wiederum Schülerin Leyla, die überzeugt ist, mit Julies Aussehen ein besseres Leben führen zu können, und selbst keinen Bezug zu sich findet. Auch Julies Schwägerin Sonja hat mit ihrem Körper zu kämpfen, der nach zwei Schwangerschaften zum Ausdruck einer Lebenskrise wird. Ihr Mann Milan hat dabei nicht im Blick, welchen Druck sie sich als junge Mutter auferlegt. Das ist wiederum für Sonjas beste Freundin Vicky keine große Überraschung, ist sie doch überzeugt davon, dass Frauen und Männer nicht und niemals gleichberechtigt auf Augenhöhe zusammenfinden werden, zumindest nicht in der Liebe. Ihr neuer Kollege Franz würde sie allerdings gern vom Gegenteil überzeugen.

Hier klicken: Filmtrailer — Wunderschön

Filmvorschau

Tod auf dem Nil (auch OmU)

Start: 10.02.2022
Krimi, Thriller | Kenneth Branagh, Gal Gadot, Letitia Wright

Neuverfilmung des Agatha-Christie-Romans - zum Bundesstart am 10. Februar bei uns! Auch in der englischen Originalversion mit deutschen Untertiteln.

In der Romanvorlage zu „Tod auf dem Nil“ schließt sich Poirot einer bunt gemischten Reisegruppe an, die auf einem Dampfer den Nil bereist. Es kommt zum Mord an der schönen und reichen Linnet Doyle, doch die Hauptverdächtige - Jacqueline de Bellefort, der Linnet ihren Verlobten Simon weggeschnappt hat – hat zum Tatzeitpunkt ein Alibi. Poirot nimmt die Ermittlungen auf und muss unter den zahlreichen anderen Verdächtigen, darunter Linnets Dienstmädchen Louise Bourget, der überzeugte Kommunist Mr. Ferguson und der italienische Archäologe Guide Richetti, den Tätern finden…

Originalversion: Belgian sleuth Hercule Poirot’s Egyptian vacation aboard a glamorous river steamer turns into a terrifying search for a murderer when a picture-perfect couple’s idyllic honeymoon is tragically cut short. Set against an epic landscape of sweeping desert vistas and the majestic Giza pyramids, this tale of unbridled passion and incapacitating…

Hier klicken: Filmtrailer — Tod auf dem Nil (auch OmU)

Filmvorschau

Der Alpinist

Start: 17.02.2022
Dokumentation |93 Min. | Marc-André Leclerc

DER ALPINIST ist ein intimer Dokumentarfilm über einen visionären Bergsteiger, der trotz der möglicherweise dramatischen Folgen konsequent seinen eigenen Weg geht. Ab 17. Februar bei uns im Programm!

Während sich das Klettern von einem eher seltenen Hobby zu einem Trendsport entwickelt, über den die Mainstream-Medien berichten, klettert Marc-André Leclerc allein, weit weg vom Rampenlicht. Die Besteigungen abgelegener Steilwände, die der 23-Jährige unternimmt, gehören zu den gewagtesten Solo-Touren der Geschichte. Dennoch zieht er kaum Aufmerksamkeit auf sich. Ohne Kameras, ohne Seil und ohne Spielraum für Fehler sind Leclercs Bergbesteigungen der Inbegriff des Solo-Abenteuers. Regisseur Peter Mortimer (The Dawn Wall/Durch die Wand) ist von Leclercs Leistungen fasziniert und möchte einen Film über ihn machen. Aber der kanadische Solo-Bergsteiger ist schwer fassbar: Er ist ein öffentlichkeitsscheuer Nomade, besitzt weder ein Telefon noch ein Auto und ist eher abgeneigt, seine pure Vision des Bergsteigens mit einem Filmteam zu teilen. Es fällt Peter Mortimer schwer, mit Leclerc Schritt zu halten und zugleich werden dessen Solo-Touren immer umfangreicher und kühner. Einige Top-Bergsteiger staunen über Leclercs Leistungen, andere hingegen sind besorgt und meinen, er gehe zu große Risiken ein. Dann begibt sich Leclerc auf ein historisches Abenteuer in Patagonien, das die Möglichkeiten des Solo-Bergsteigens neu definiert.

Hier klicken: Filmtrailer — Der Alpinist

Filmvorschau

King Richard (auch OmU)

Start: 24.02.2022
Drama | Will Smith, Saniyya Sidney, Demi Singleton

Nach der wahren Geschichte von Venus und Serena Williams - zum Bundesstart am 24. Februar bei uns!

KING RICHARD basiert auf der wahren Geschichte von Richard Williams, dem Vater der legendären Tennisspielerinnen Venus und Serena Williams. Um seinen Töchtern den Weg an die Spitze des Erfolgs zu ebnen, musste Richard enorme Hindernisse überwinden. Denn Compton, Kalifornien, ist normalerweise nicht der Ort, der Tennis-Champions hervorbringt. Aber Richard hat einen Plan. So fegt er die Spritzen der Drogenabhängigen von dem heruntergekommenen örtlichen Tennisplatz und wehrt sich tapfer gegen die Gangs, die den Platz als ihr Revier beanspruchen. Unermüdlich bringt er seinen Töchtern die Feinheiten eines Spiels bei, das er selbst nie gespielt hat und kämpft gegen die uralten Grenzlinien von Rasse und Klasse um eine faire Chance für seine Mädchen – Denn er weiß, dass sie zu Großem bestimmt sind.

Hier klicken: Filmtrailer — King Richard (auch OmU)

Filmvorschau

Der Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs

Start: 27.02.2022
Abenteuer, Fantasy | 263 Min. | Billy Boyd, Elijah Wood, Ian McKellen, Liv Tyler, Viggo Mortense

Nur am Sonntag, 27. Februar, um 19:00 Uhr: Extended Version des dritten Teil der "Der Herr der Ringe"-Trilogie - nochmal im Programm in bester Bild- und Tonqualität!


Die Übriggebliebenen aus der Gemeinschaft des Rings machen sich auf den Weg zur endgültigen Schlacht in Mittelerde, während sich die Hobbits Sam und Frodo Mordor nähern, weil sie einen Ring eigenhändig zerstören wollen, um das Böse zu stoppen. Die Anhänger Saurons und Gollum mit seinen hinterlistigen Plänen machen ihnen einen Strich durch die Rechnung.

Hier klicken: Filmtrailer — Der Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs

Filmvorschau

Bolschoi im Kino: Schwanensee (Aufzeichnung)

Start: 06.03.2022
Ballett (Aufzeichnung)

Das Bolschoi-Ballett ist zurück in den Kinos – direkt live aus Moskau oder als Aufzeichnung in hervorragender Bild- und Tonqualität! Erleben Sie fünf ihrer bekanntesten Ballette auf der großen Leinwand.

Im November wird die Saison mit SPARTAKUS eröffnet. Ein sensationelles Ballett, komponiert von Aram Khachaturian. Eine Live-Übertragung von der historischen Bühne des Bolschoi Theaters. Im Dezember wird Tschaikowskys Weihnachtsklassiker DER NUSSKNACKER für festliche Stimmung in den Kinos sorgen. George Balanchines funkelnde JEWELS eröffnet das neue Jahr mit einer Live-Übertragung, gefolgt vom fesselnden SCHWANENSEE. Und schließlich wird DIE TOCHTER DES PHARAO in der Inszenierung von Pierre Lacotte das Programm mit einer monumentale Show live aus Moskau zu einem wunderschönen Abschluss bringen.

SCHWANENSEE
Sonntag, 6. März – 16.00 Uhr
Ausfzeichnung, 155 Minuten
Musik: Pjotr Iljitsch Tschaikowski | Choreographie: Juri Grigorowitsch | Libretto: Juri Grigorowitsch

Tickets

Weiterer Termin: DIE TOCHTER DES PHARAO Sonntag, 1. Mai – 17.00 Uhr, LIVE, 170 Minuten

Hier klicken: Filmtrailer — Bolschoi im Kino: Schwanensee (Aufzeichnung)

Filmvorschau

Parallele Mütter (auch OmU)

Start: 10.03.2022
Drama | Penélope Cruz, Milena Smit, Aitana Sánchez-Gijón

Der neue Film von Pedro Almodóvar zum Bundesstart am 10. März bei uns!!

Zwei Frauen, zwei Schwangerschaften, zwei Leben. Janis (Penélope Cruz) und Ana (Milena Smit) erwarten beide ihr erstes Kind und lernen sich zufällig im Krankenhaus kurz vor der Geburt kennen. Beide sind Single und wurden ungewollt schwanger. Janis, mittleren Alters, bereut nichts und ist in den Stunden vor der Geburt überglücklich. Ana, das genaue Gegenteil, ist ein Teenager, verängstigt und traumatisiert, die auch in ihrer Mutter Teresa (Aitana Sánchez Gijón) kaum Unterstützung findet. Janis aber versucht Ana aufzumuntern. Die wenigen Worte, die sie in diesen Stunden im Krankenhausflur austauschen, schaffen ein enges Band zwischen den beiden. Doch ein Zufall wirft alles durcheinander und verändert ihr Leben auf dramatische Weise.

Originalversion: Ana es una joven que va a tener su primer hijo y está absolutamente aterrada. Janis es una mujer madura que va a ser madre al mismo tiempo que Ana. La historia sigue a estas dos mujeres en etapas muy diferentes de la vida, sin embargo, el nacimiento de sus respectivos hijos el misno día y en el mismo hospital creará en ellas un vínculo difícil de romper. Esta relación irá evolucionando de diferente forma a media que sus hijos vayan creciendo. 

Hier klicken: Filmtrailer — Parallele Mütter (auch OmU)

Filmvorschau

Der Wolf und der Löwe

Start: 17.03.2022
Abenteuer, Familie | 100 Min. | Molly Kunz, Graham Greene

Zum Bundesstart am 17. März bei uns!

Nach dem Tod ihres Großvaters beschließt die zwanzigjährige Alma dahin zurückzukehren, wo sie einst aufgewachsen ist: auf eine kleine Insel mitten im Herzen der kanadischen Wälder. Kaum hat sie sich dort eingerichtet, rettet sie auf ungewöhnliche Weise einen Wolfswelpen und ein Löwenjunges. Fortan unzertrennlich, wachsen die beiden ungleichen Freunde fernab der Zivilisation gemeinsam bei Alma auf. Bis eines Tages ein Ranger vor ihrer Hütte auftaucht und die beiden aus Almas Obhut entreißt. Eine aufregende Suche quer durch Kanada beginnt, welche die beiden mutigen Tierkinder mit ihrer geliebten Freundin Alma wieder vereinen soll.

In Mia und der weiße Löwe begleitete der Tier- und Naturfilmspezialist Gilles de Maistre ein Mädchen und ein Löwenkind über drei Jahre mit der Kamera und erschuf damit eines der beeindruckendsten Tierabenteuer der jüngeren Filmgeschichte. In seinem neuesten Filmabenteuer dreht sich diesmal alles um die außergewöhnliche Freundschaft zwischen einem Wolf und einem Löwen, die während der Dreharbeiten von dem bekannten Tiertrainer Andrew Simpson (The Revenant, „Game of Thrones“) betreut wurden. Gedreht vor der atemberaubenden Kulisse Kanadas, spielen an der Seite der Tiere die Newcomerin Molly Kunz (Widows) und der oscarnominierte Schauspieler Graham Greene (Der mit dem Wolf tanzt).

Hier klicken: Filmtrailer — Der Wolf und der Löwe

Filmvorschau

Multimedia-Lesung: Couchsurfing in Saudi Arabien

Start: 21.04.2022
Lesung

Am Donnerstag, 21. April, um 20:30 Uhr: STEPHAN ORTH erzählt und zeigt Fotos aus seinem aktuellen Buch „Couchsurfing in Saudi-Arabien“ (2021 by Piper)

Stephan Orth ist Couchsurfer. Er reist in verschiedene Länder und übernachtet bei fremden Menschen kostenlos auf deren Couch. Auf diese Weise war er bereits im Iran, in Russland und China unterwegs. Von seinen Erfahrungen erzählt er in diversen Reisebüchern. Mit „Couchsurfing in Saudi-Arabien“ zeigt er nun den Wüstenstaat von einer ganz persönlichen Seite. Macht Euch bereit für eine ganz besondere Reiseerzählung!

Als Saudi-Arabien Touristenvisa erlaubt und nicht mehr nur Geschäftsreisenden und Pilgern offensteht, die Mekka und andere religiöse Stätten des Islam besuchen wollen, zögert Orth nicht lange. Er packt seine Koffer und macht sich auf den Weg, neue und faszinierende Reisebekanntschaften zu schließen.

In seinem Buch erhält der Leser einzigartige, aber auch ungeschönte Einblicke in seine Begegnungen mit anderen Kulturen und in ein Land voller Widersprüche. Das Ergebnis ist nicht nur ein Reisereportage über Saudi-Arabien, sondern ein lebhaftes, vielschichtiges und selbstreflektierendes Abenteuer. Auf pointierte und gleichzeitig nachdenkliche Weise beschreibt Stephan Orth ein Land, das bereits in vielerlei Hinsicht zahlreiche Fortschritte gemacht hat, in anderen Bereichen aber noch einen weiten Weg zu gehen hat. „Couchsurfing in Saudi-Arabien“ zeigt eine menschliche Seite der arabischen Kultur, wie sie selten zu sehen ist, Klischees und Vorurteile bleiben dabei im Koffer.

Eintritt: 12,- € Vorverkauf / 15,- Abendkasse

Tickets

Hier klicken: Filmtrailer — Multimedia-Lesung: Couchsurfing in Saudi Arabien

Filmvorschau

Bolschoi im Kino: Die Tochter des Pharao (Live-Übertragung)

Start: 01.05.2022
Ballett (Live-Übertragung)

Das Bolschoi-Ballett ist zurück in den Kinos – direkt live aus Moskau oder als Aufzeichnung in hervorragender Bild- und Tonqualität! Erleben Sie fünf ihrer bekanntesten Ballette auf der großen Leinwand.

Im November wird die Saison mit SPARTAKUS eröffnet. Ein sensationelles Ballett, komponiert von Aram Khachaturian. Eine Live-Übertragung von der historischen Bühne des Bolschoi Theaters. Im Dezember wird Tschaikowskys Weihnachtsklassiker DER NUSSKNACKER für festliche Stimmung in den Kinos sorgen. George Balanchines funkelnde JEWELS eröffnet das neue Jahr mit einer Live-Übertragung, gefolgt vom fesselnden SCHWANENSEE. Und schließlich wird DIE TOCHTER DES PHARAO in der Inszenierung von Pierre Lacotte das Programm mit einer monumentale Show live aus Moskau zu einem wunderschönen Abschluss bringen.

DIE TOCHTER DES PHARAO
Sonntag, 1. Mai – 17.00 Uhr
LIVE, 170 Minuten
Musik: Cesare Pugni | Choreographie: Pierre Lacotte | Libretto: Jean-Henry Saint-Georges und Marius Petipa

Tickets

Hier klicken: Filmtrailer — Bolschoi im Kino: Die Tochter des Pharao (Live-Übertragung)