Demnächst bei uns im Kino

Hier sehen Sie alle Filme und Veranstaltungen, die wir ab kommenden Donnerstag und später im Programm haben werden:

Filmvorschau

Sneak Preview - DIE Überraschungsvorpremiere

Start: 30.06.2021
Genre ??? | Spielzeit ???

Was ist die Sneak? Wie immer verraten wir nichts :-) Nur soviel: Die FSK 16 ist die FSK für die Veranstaltung (Uhrzeit), nicht zwangsläufig für den Film ;-)

Bei unserer Sneak-Preview gibt es jeden Mittwoch die Gelegenheit, einen Überraschungsfilm vor dem offiziellen Bundesstart zu sehen. Welcher Film gezeigt wird, ist eines der am strengsten gehüteten Geheimnisse Deutschlands... Jedes Genre kann vertreten sein - von zart bis hart, von lustig bis traurig, von Frankreich bis Hollywood. Nur für die ganz "deftigen" Genres (Splatter, Horror & Co.) gibt es eine eigene "Thrill-Sneak" (in unregelmäßig-regelmäßigen Abständen samstags um 23 Uhr - bitte Ankündigungen beachten). Außer einem Überraschungsfilm erwartet die Gäste ein moderiertes Vorprogramm mit Verlsoung und Kurzfilm.
Die Sneaks finden zur Zeit in der Regel in allen großen Kinosälen statt, der Film ist identsich. So versuchen wir zu verhindern, dass irgend jemand ohne die wöchentliche Dosis "Überraschungsvorpremiere" auskommen muss :-)

Spielzeiten und Tickets

Filmvorschau

Thrill-Sneak - Die BESONDERE Überraschungsvorpremiere

Start: 07.08.2021
Horror, Splatter, Psycho und Co. | ??? Min. | FSK 16

Freund:innen des gepflegten Gruselns. - wieder an den Samstagen 2. Juli, 16. Juli un 23. Juli, jeweils um 23:00 Uhr!

Was ist eine Thrill-Sneak?

Wie bei unserer "normalen" Sneak wird auch hier kein Sterbenswörtchen zum aktuellen Film verraten. Einzig das Genre ist klar: Bei unserer Thrill-Sneak zeigen wir ausschliesslich Filme aus den Bereichen Horror, Splatter, Psycho, Thriller - nix für schwache Nerven oder empfindliche Mägen!!! Und auch bei Filmen dieser Veranstaltung handelt es sich um Ware, die wir exklusiv vor dem eigentlichen Bundesstart zeigen!

Um 23 Uhr beginnt das Vorprogramm, danach gibt es eine Verlosung, gefolgt vom Horror-Kurzfilm und dann... den Überraschungsflm.

Tickets

Filmvorschau

Der beste Film aller Zeiten (auch OmU)

Start: 30.06.2022
Komödie | 114 Minuten | Penélope Cruz, Antonio Banderas, Oscar Martinez

Zum Bundesstart am 30. Juni bei uns - auch in der spanischen Originalversion mit deutschen Untertiteln!

Der spanische Multi-Milliardär Humberto Suárez will sich zu seinem 80. Geburtstag selbst ein Geschenk machen, das seinen Status möglichst auch noch über seinen Tod hinaus zementieren soll. Ein besonders aufwändiges Gebäude wäre eine Idee – aber das wurde schon oft gemacht. Also plant er, ein filmisches Meisterwerk zu produzieren – mit ihm selbst als Produzenten auf dem Plakat. Dazu sichert er sich zunächst die Rechte an einem mit dem Pulitzerpreis ausgezeichneten Roman – obwohl er den selbst nie gelesen hat. Außerdem heuert er die als ebenso genial wie eigenwillig geltende Lola Cuevas als Regisseurin für das Projekt an. Aber damit fehlen immer noch die beiden Hauptdarsteller – und da kommen für Humberto und Lola eigentlich nur zwei in Frage: Ivan ist einer der größten Theater-Titanen aller Zeiten – und Felix ein Leinwandstar von Weltrang, der rund um den Globus von seinen Fans bewundert wird. Aber schon bei den ersten Proben prallen die Egos der Schauspieler aufeinander: Während Ivan das Kino als banales Spektakel ablehnt, sind es schließlich genau solche Blockbuster, die Felix überhaupt erst zu seinem Weltruhm verholfen haben. Oder steckt hinter Ivans Sticheleien am Ende womöglich doch nur Neid auf Felix‘ Erfolg?

Originalversion: Buscando notoriedad y prestigio social, un rico empresario se lanza a rodar una película que deje huella. Para ello, ficha a los mejores: un equipo estelar formado por la prestigiosa cineasta Lola Cuevas y dos reconocidos intérpretes, de enorme talento pero con un ego aún más grande: el actor de Hollywood Félix Rivero y el actor radical de teatro Iván Torres.

Hier klicken: Filmtrailer — Der beste Film aller Zeiten (auch OmU)

Filmvorschau

Wie im echten Leben (auch OmU)

Start: 30.06.2022
Feelgood-Drama | 106 Minuten | Juliette Binoche, Hélène Lambert

Die neue Feelgood-Komödie mit Juliette Binoche - nach einer wahren Geschichte! Zum Bundesstart ab 30. Juni bei uns, auch in der französischen Originalversion mit deutschen Untertiteln!

Die renommierte Schriftstellerin Marianne beginnt ein Doppelleben auf Zeit. Sie gibt allen Komfort der Pariser Kulturelite auf und reist in die nordfranzösische Hafenstadt Caen, wo das Wetter launisch ist und das Leben rauh. Im Jobcenter gibt sie vor, nach einer Scheidung jede Stelle anzunehmen – egal wie schmutzig sie sich die Hände macht. Ihr eigentlicher Plan: Sie will eintauchen in ein Leben zwischen Plackerei und Geldknappheit, zwischen Allesgeben und Nichts bekommen, und ein Buch schreiben über die starken Persönlichkeiten, die diese Welt auf ihren Schultern tragen. Marianne will Arbeit machen, die in der umsorgten Mittelschicht keiner mehr haben will. Ein Job als Putzfrau erweist sich als Glücksfall – extreme Schinderei, blöde Sprüche vom Chef, unfaire Bezahlung – ein Klassiker der Drecksarbeit. Auch wenn sie sich nach kurzer Zeit die Kündigung einhandelt, bringt ihr die Stelle die überwältigende Unterstützung von den Frauen, die stahlharte Putzprofis sind und echte Freundschaft können. Besonders mit der taffen Christele, die sich allein mit drei Kindern durchs Leben schlägt, freundet sie sich an. Dank ihr schafft es Marianne in die Putzkolonne des Fährhafens: 12 Arbeiterinnen, 230 Kabinen, 1,5 Stunden. Es klingt wie eine verwegene Wette, die täglich gewonnen und irgendwie auch verloren wird. Mit Christèle, Marilou und Justine verbindet Marianne bald eine so tiefe Freundschaft, dass ihre wahre Identität zum größten Problem wird. Mit allen Tricks versucht sie, ihr komfortables Künstlerleben vor ihren Freundinnen zu verbergen. Doch irgendwann hat Marianne genug Material für ihr Buch zusammen und es ist Zeit, ihr wahres Gesicht zu zeigen.

Zwischen Dichtung und Wahrheit: WIE IM ECHTEN LEBEN ist ein nach einer wahren Geschichte aufrüttelnd und zutiefst berührend erzähltes Kinoerlebnis. Regisseur Emmanuel Carrère versammelt ein umwerfendes und humorvolles Schauspielerinnen-Ensemble, das Leid und Liebe einer echten „Arbeits-Gemeinschaft“ zeigt. Ein weitsichtiger und sehr aktueller Film über die tiefen Gräben in unserer Gesellschaft und liebevolle Freundschaft, die von deren Überwindung träumt.

Originalversion: Marianne Winckler, écrivaine reconnue, entreprend un livre sur le travail précaire. Elle s’installe près de Caen et, sans révéler son identité, rejoint une équipe de femmes de ménage.

Hier klicken: Filmtrailer — Wie im echten Leben (auch OmU)

Filmvorschau

Abenteuer eines Mathermatikers (auch OmU)

Start: 30.06.2022
Biographie, Drama | 103 Minuten | Philippe Tlokinski, Esther Garrel, Sam Keeley

Zum Bundesstart am 30. Juni bei uns - auch in der englisch/polnischen Originalversion mit deutschen Untertiteln!

Cambridge/Massachusetts inmitten des 2. Weltkriegs. Stan Ulam, ein 30-jähriger begabter polnisch-jüdischer Mathematiker, lebt hier mit seinem Bruder Adam. Die Nachrichten aus der polnischen Heimat werden immer düsterer, doch es ist für Stan unmöglich geworden, dorthin zurückzugehen und nach seiner Familie zu suchen. Als Stan sein Stipendium in Harvard verliert, bietet ihm sein bester Freund, das ungarische Genie Johnny von Neumann, einen Job an, der ihn nach New Mexico führt. Stan zieht mit Françoise, einer Französin, die er nach einer rasanten Romanze heiratet, nach Los Alamos. Dort schließt er sich einer Gruppe von jungen, exzentrischen, charismatischen Wissenschaftlern an, um an dem streng geheimen Manhattan-Projekt zu arbeiten. Hier in den weiten New Mexicos ist Stan an der Entwicklung einer Bombe beteiligt, die die Welt verändern wird, während er weiterhin verzweifelt versucht, seiner Schwester bei der Flucht aus dem von den Nazis besetzten Polen zu helfen.

Originalversion: Polish immigrant and talented mathematician Stan Ulam moves to the U.S. and receives an intriguing job offer that takes him and his wife to New Mexico.

Hier klicken: Filmtrailer — Abenteuer eines Mathermatikers (auch OmU)

Filmvorschau

5. Kieler Nacht des Naturfilms

Start: 01.07.2022
Dokumentationen | insg. 360 Minuten

13 Naturfilme in einer Nacht - nur am Freitag, 01.07., ab 18:30 Uhr (Einlass 18 Uhr)!
Am 1. Juli geht die Kieler Nacht des Naturfilms aus dem Hause "Green Screen - Internationales Naturfilmfestival Eckernförde" in Kooperation mit den Kieler Nachrichten in die fünfte Runde - mit 13 Filmen in einer Nacht! Um 18:30 Uhr startet die Naturfilmnacht mit einer Begrüßung und dem Eröffnungfilm. Danach gibt es alle 75 Minuten immer jeweils drei verschiedene Filme zur Auswahl.

Eintritt: 15,90 Euro (Vorverkauf), 17,90 Euro (Abendkasse) für die gesamte Nacht des Naturfilms, keine Einzeltickets verfügbar. Reservierte Tickets müssen bis spätestens 17 Uhr am Veranstaltungstag abgeholt werden. Am Veranstaltungstag gilt der Abendkassenpreis.

TicketsACHTUNG: Tickets für Kino 1 und 2 sind für das gesamte Programm gültig - es ist nicht relevant, für welchen Saal Sie Tickets kaufen. Freie Platzwahl!

Wie funktioniert die 5. Kieler Nacht des Naturfilms?

- das Ticket ist für die gesamte Naturfilmnacht und für jeden Kinosaal gültig (die Saalnummer auf dem Ticket ist nicht relevant), es gibt keine festen Plätze

- der Eröffnungsfilm wird für alle Gäste in allen Kinosälen gezeigt

- anschließend laufen in den drei Kinosälen um 20:00 Uhr, 21:15 Uhr , 22:30 Uhr und 23:45 Uhr jeweils drei unterscheidliche Filme - Sie müssen sich dann entscheiden!

- nach jedem Film können Sie den Kinosaal zum nächsten Film wechseln - das Saalverteilungsplakat und die Mitwirkenden weisen Ihnen den Weg

Hier gibt es Infos zu den Filmen

Hier klicken: Filmtrailer — 5. Kieler Nacht des Naturfilms

Filmvorschau

Best of Cinema: Léon - Der Profi

Start: 05.07.2022
Thriller | 127 Min. | Jean Reno, Natalie Portman

Nur am Dienstag, 5. Juli, 20:30 Uhr, im Rahmen der Reihe "Best of Cinema - Meisterwerke zurück im Kino" bei uns im Programm!

Léon verdient sein Geld als Auftragskiller der Italo-Mafia in den Straßen von New York. Er lebt zurückgezogen und pflegt außer zu seinem Boss Tony einzig zu seiner Topfpflanze ein freundschaftliches Verhältnis. Als die Familie seiner Nachbarstochter Mathilda von DEA-Polizisten brutal getötet wird, flüchtet das Mädchen zu Léon. Um sich an den Mördern ihrer Familie zu rächen, lässt sich Mathilda von Léon zur Profi-Killerin ausbilden.

Vor 25 Jahren war die ungewöhnliche Coming-of-Age-Geschichte für Hartgesottene von Léon, dem Auftragskiller, und Matilda, dem jungen Nachbarsmädchen, zum ersten Mal auf der Leinwand zu sehen. Nicht zuletzt auch dank seiner exzellenten Besetzung mit der späteren Oscar-Preisträgerin Natalie Portman neben Jean Reno und Gary Oldman beeindruckt der Genreklassiker seit Jahrzehnten immer wieder aufs Neue. Bei der Verleihung der Césars 1995 war LÉON – DER PROFI in 7 Kategorien nominiert und wurde u.a. 1996 mit einem Tschechischen Löwen für den Besten fremdsprachigen Film ausgezeichnet.

Tickets

Hier klicken: Filmtrailer — Best of Cinema: Léon - Der Profi

Filmvorschau

Corsage

Start: 07.07.2022
Drama, Historie | 113 Minuten | Vicky Krieps, Finnegan Oldfield, Colin Morgan

Ab 7. Juli bei uns: Die Neuerfindung der legendären Kaiserin Elisabeth "Sissi" von Österreich-Ungarn!

Die Hofburg in Wien im Jahre 1877, Heiligabend. Elisabeth, die Kaiserin von Österreich-Ungarn, feiert im Kreise des Hofstaats bei einem festlichen Dinner ihren 40. Geburtstag. Elisabeth, die beim Volk für ihre natürliche Schönheit, androgyne Figur und ihre ikonischen Flechtfrisuren verehrt wird, scheint bei ihrer Feier nur Bitterkeit zu empfinden. Mit 40 Jahren ist sie im späten 19. Jahrhundert eine alte Frau. Als Kaiserin von Österreich hat sie ausschließlich repräsentative Pflichten zu erfüllen. Ihr Mann Kaiser Franz Joseph schätzt ihre Meinung in politischen Angelegenheiten nicht. Ihre Tage sind belanglos. Die Angst vor dem Älterwerden, dem Bedeutungsverlust und das Schwinden ihrer Jugendlichkeit lässt sie zunächst erstarren, dann nach einer Möglichkeit für einen Ausbruch suchen. Mit ihren Hofdamen Marie Festetics, Ida Ferenczy und Fanny Feifalik unternimmt Elisabeth Reisen. Sie nähert sich dem berühmten Jagdreiter Bay Middleton an, flirtet mit ihrem Cousin Ludwig II und interessiert sich für moderne Erfindungen wie die Filmkunst. Der Blick in die Ferne öffnet der Kaiserin Perspektiven, weckt in ihr den Wunsch der Selbstermächtigung, weg von den Konventionen und ihrem zerbrochenen Selbstbild. Doch lässt das enge Korsett aus höfischen Ritualen und traditionellen Rollenbildern die individuelle Freiheit einer Frau überhaupt zu? Und wenn ja: Zu welchem Preis?

Hier klicken: Filmtrailer — Corsage

Filmvorschau

Alfons Zitterbacke - Endlich Klassenfahrt!

Start: 07.07.2022
Abenteuer, Familie | Luis Vorbach, Alexandra Maria Lara, Sam Riley

Zum Bundesstart am 7. Juli bei uns!

Total verpennt, schafft Alfons in letzter Sekunde den Bus zu seiner Klassenfahrt an die Ostsee. Im Gepäck: jede Menge Abenteuerlust, lustige Pranks und – Moment mal – die Klamotten seiner Mutter?! Aus Versehen hat er die Koffer vertauscht – ausgerechnet jetzt, wo er doch seiner neuen Mitschülerin Leonie beweisen wollte, was für ein cooler Typ er ist. Zum Erstaunen seiner besten Freunde Benni und Emilia hat Alfons die rettende Idee: Er stellt sich zur Wahl als Klassensprecher. Sein ewiger Rivale Nico checkt allerdings sofort, dass Alfons Leonie beeindrucken möchte und fordert ihn zu einer bescheuerten Wette heraus. Alfons‘ Schicksal als ewiger Pechvogel nimmt seinen Lauf! Dabei hat ihn sein Lehrer Flickendorf doch sowieso schon auf dem Kieker und wartet nur darauf, dass bei Alfons wieder etwas schiefgeht, um ihn nach Hause schicken zu können! Fliegende Makkaroni, aufregende Nächte am Lagerfeuer und eine gefährliche Klettertour machen die Klassenfahrt zu einer Reise, die Alfons und seine Freunde so schnell nicht vergessen werden.

Hier klicken: Filmtrailer — Alfons Zitterbacke - Endlich Klassenfahrt!

Filmvorschau

Mondo Grindhouse: Luzifer

Start: 09.07.2022
Horror | 103 Minuten | Franz Rogowski, Susanne Jensen, Monika Hinterhuber

MONDO GRINDHOUSE ist eine Filmreihe, die euch einlädt, die wunderbare Welt des Bahnhofskinos zu entdecken! Ob schaurig-schöne Splatterklassiker, deliriöse Midnight Movies oder wahnwitziger Volltrash - wir haben die Filme, vor denen eure Eltern euch gewarnt haben! Immer mit Moderation, einem kleinen Vortrag und Verlosung! Am Samstag, 9. Juli, 22:30 Uhr: Luzifer

Johannes, ein Kaspar-Hauser-artiger Mann mit dem Gemüt eines Kindes, lebt mit seinem Adler und seiner strenggläubigen Mutter abgeschieden in einer Almhütte. Der Alltag innerhalb dieser hermetischen Welt wird bestimmt von Gebeten und Ritualen. Doch zwischen Natur- und Schöpferverehrung schieben sich plötzlich moderne Fremdkörper und Störgeräusche: Die touristische Erschließung ihres Paradieses droht dasselbe zu vergiften und den Teufel zu wecken. Peter Brunners "Luzifer" ist radikales, verstörendes Psycho-Kammerspiel vor atemberaubender Tiroler Alpen-Panorama, produziert von den Machern von "The Lodge" und "Ich seh Ich seh" mit Franz Rogowski ("Victoria", "Undine", "Freaks Out") und Susanne Jensen ("Gott will in Dunkel wohnen").

Wie immer gibt es vorab ein Gewinnspiel und eine Einleitung.

Eintritt: 7,50 €

Tickets

Hier klicken: Filmtrailer — Mondo Grindhouse: Luzifer

Filmvorschau

Liebesdings

Start: 07.07.2022
Komödie | 99 Minuten | Elyas M'Barek, Lucie Heinze, Peri Baumeister

Zum Bundesstart am 7. Juli bei uns!

Roter Teppich, Scheinwerferlicht, Fans kreischen, Fotografen jagen nach dem besten Foto, Kamerateams erwarten Interviews – eine Premiere steht an und Deutschlands größter Filmstar, Marvin Bosch, wird sehnsüchtig erwartet. Doch Marvin lässt auf sich warten. Denn das Interview mit der bissigen Boulevardjournalistin Bettina Bamberger ist gründlich schiefgegangen und der Star landet auf seiner Flucht vor den Medien ausgerechnet im feministischen Off-Theater „3000“ von Frieda, das kurz vor dem Aus steht. Werden es Marvin, Frieda und ihre Freunde schaffen, das Theater zu retten, Marvins Ruf wiederherzustellen und, vor allem, der Liebe eine Chance zu geben?

Hier klicken: Filmtrailer — Liebesdings

Filmvorschau

Surf-Film-Nacht Kiel: African Territory OmU

Start: 07.07.2022
Dokumentation | 112 Minuten

Die SURF FILM NACHT ist zurück und zwar mit der Europa-Premierentour des langersehnten Surf- und Travel-Films AFRICAN TERRITORY - an den Donnerstagen, 07.07., 04.08. und 01.09. um jeweils 20:30 Uhr! Spanisch/englische Originalversion mit englischen Untertiteln

Joaquin und Julian Azulay, die 2011 mit ihrem Debut GAUCHOS DEL MAR zu Stars der Surffilm-Szene wurden, bringen nun ihr bisher größtes Abenteuer auf die Leinwand: AFRICAN TERRITORY, eine 22-monatige Expedition durch den afrikanischen Kontinent, immer auf der Suche nach fremden Kulturen, spannenden Menschen und perfekten Wellen.
Die beiden Brüder reisen in einem umgebauten Bundeswehr-Unimog, Baujahr 1985, von Spanien bis nach Südafrika, immer entlang der sich stetig wandelnden Atlantikküste. Insgesamt 20 Länder durchqueren sie, angefangen im relativ erschlossenen Marokko, durch das wilde Mauretanien, über die gefährlichen (Ex-)Bürgerkriegsregionen von Guinea, der Elfenbeinküste, Liberia, Kamerun, Gabun… Wüste wird zu Regenwald, Dschungel, Sumpf - und schließlich wieder zu Wüste, als sie nach fast zwei jahren die legendären Barrels von Skeleton Bay in Namibia erreichen. Sie erleben die grenzenlose Gastfreundschaft arabischer Beduinen, die Lebensfreude senegalesischer Fischer, korrupte Grenzbeamte in Nigeria, die ihre Reise fast beendet hätten und entkommen Piraten in Kamerun. Die Spuren, die der Kolonialismus, die Bürgerkriege und soziale Ungleichheit, politische Instabilität und die Ausbeutung von Ressourcen hinterlassen haben, machen den Kontinent zu einem der intensivsten der Welt.

Dieser Film ist ein Meisterwerk! Als Zuschauer erlebt man den Trip so nah und eindringlich, dass man meint, die Hitze und Gerüche zu schnuppern und die Abenteuer der Brüder selbst zu erleben. Ein perfekter Soundtrack und die professionelle Produktion machen AFRICAN TERRITORY zum Surffilm des Jahres - oder der nächsten Jahre. Don’t miss
 

Tickets

Hier klicken: Filmtrailer — Surf-Film-Nacht Kiel: African Territory OmU

Filmvorschau

The Owners

Start: 14.07.2022
Horror | 92 Minuten | Maisie Williams, Sylvester McCoy, Rita Tushingham

Zum Bundesstart am 14. Juli bei uns!

Ein abgelegener Landsitz, ein Safe voller Geld und ein altes Ehepaar, das nicht zu Hause ist: perfekte Voraussetzungen für einen Einbruch, findet das Gaunertrio Nathan, Gaz und Terry. Doch der Tresor lässt sich nicht so leicht knacken wie erhofft. Die drei beschließen, den betagten Hausbesitzern aufzulauern, um sie zur Herausgabe der Zahlenkombination zu zwingen. Nathans Freundin Mary, die den Jungs nur widerwillig ins Haus gefolgt ist, hat jedoch kein gutes Gefühl bei der Sache. Als der Arzt und seine Ehefrau zurückkehren, werden sie von den Einbrechern überrascht – doch die hilflos wirkenden Alten wissen sich durchaus zu wehren und verstehen es hervorragend, den Eindringlingen das Leben zur Hölle zu machen.

Ein deutscher Trailer folgt in Kürze.

Hier klicken: Filmtrailer — The Owners

Filmvorschau

Everything Will Change (auch OmU)

Start: 14.07.2022
Science-meets-Fiction | 92 Minuten | Noah Saavedra, Jessamine-Bliss Bell, Paul G. Raymond

Zum Bundesstart am 14. Juli bei uns im programm - ein Road-Trip dreier Antihelden, die im Jahre 2054 auf unglaubliche Weise unseren Planeten retten. Der Film verwebt Zukunftsfabel und wissenschaftliche Fakten zum Artensterben zu einer berührenden Reflektion über das Menschsein.

EVERYTHING WILL CHANGE erzählt vom abenteuerlichen Road-Trip dreier Freunde, BEN, FINI und CHERRY, die im Jahr 2054 eine sterile, betonierte Welt bewohnen. Als sie erfahren, dass ihr Planet einst von reicher, bunter Schönheit geprägt war, machen sie sich auf eine Reise, um Antworten auf ihre immer größer werdenden Fragen zu suchen: “Was ist Giraffe? Und warum sind die Tiere verschwunden, die es mal gab?” In einem geheimnisvollen Schloss treffen die Freunde auf alternde Wissenschaftler*innen und weise Poeten, die Daten und Erinnerungen zum 6. Artensterben in ihrem Archiv sammeln. Die Suche führt in die 2020er Jahre - der letzten, verpassten Chance des Planeten. Die Drei sind fassungslos und hecken einen mutigen Plan aus. Doch ihr Versuch, die Menschheit wach zu rütteln und das Geschehene ungeschehen zu machen, scheitert kläglich. Enttäuscht erkennen sie, dass es in ihrer Welt nichts mehr zu retten gibt. Schließlich folgen sie den rätselhaften Spuren, die ihnen ein uralter Antiquitätenhändler gegeben hatte. So fassen die Freunde einen letzten, waghalsigen Entschluss, der alles ändern wird.

Hier klicken: Filmtrailer — Everything Will Change (auch OmU)

Filmvorschau

Monsieur Claude und sein große Fest (auch OmU)

Start: 21.07.2022
Komödie | 98 Minuten | Christian Clavier, Chantal Lauby, Ary Abittan

Der dritte Teil der französischen Erfolgskomödie - zum Bundesstart am 21. Juli bei uns! Auch in der französischen Originalversion mit deutschen Untertiteln.

Monsieur Claudes Spaziergänge durch sein Heimatstädtchen sind auch nicht mehr das, was sie mal waren. Er und seine Frau Marie sind seit den multikulturellen Hochzeiten ihrer vier Töchter zwar gestählte Profis im Anzapfen tiefster Toleranzreserven, doch die sind allmählich aufgebraucht. Denn die ungeliebten Schwiegersöhne sind jetzt auch noch ihre Nachbarn! Deren Gezänk über Äpfel, die auf Petersilie fallen, das jüdische Zuckerfest, die arabische Grillparty und die Vernissagen der Eingeweide-Malerei seiner Tochter Segolène entlocken Monsieur Claude ungeahnte Fähigkeiten in den Disziplinen Durchatmen, Augenbrauen-Hochziehen und plötzliches Verschwinden. Indes fragt sich Marie, wie es eigentlich um ihre Ehe bestellt ist. Denn ihr 40. Hochzeitstag steht bevor und auch die reife Liebe will beschworen sein. Claude verspricht ein romantisches Abendessen à la francaise und ahnt nicht, dass die Töchter still und heimlich sein persönliches Armageddon planen: eine XXL-Familienfeier mit allen Schwiegereltern aus der ganzen Welt, bei der Claude und Marie ihr Eheversprechen erneuern sollen. Während die Töchter inklusionssensible Hochzeitspläne schmieden, zeichnet sich am Horizont ein Massaker der interkulturellen Gehässigkeiten ab, das selbst Monsieur Claudes Erregungsskurve in den Schatten stellt. Was folgt ist ein rasantes Säbelrasseln familiärer Krisenfälle zwischen verbotenen Drinks, liebestollen Kunsthändlern und der Diskriminierung einer Jurte.

Originalversion: Ce sont bientôt les 40 ans de mariage de Claude et Marie Verneuil. Pour cette occasion, leurs quatre filles décident d’organiser une grande fête surprise dans la maison familiale de Chinon et d’y inviter les parents de chacun des gendres, pour quelques jours. Claude et Marie vont devoir accueillir sous leur toit les parents de Rachid, David, Chao et Charles : ce séjour "familial" s'annonce mouvementé.

Hier klicken: Filmtrailer — Monsieur Claude und sein große Fest (auch OmU)

Filmvorschau

Der perfekte Chef (auch OmU)

Start: 28.07.2022
Komödie | 120 Minuten | Javier Bardem, Manolo Solo, Sonia Almarcha

Zum Bundesstart am 28. Juli bei uns - auch in der spanischen Originalversion mit deutschen Untertiteln!

Blanco ist der „Patron“ einer Fabrik für Industriewaagen und steht unter enormem Druck: Schließlich möchte er unbedingt den lokalen Unternehmenspreis gewinnen. Bis zur Visite der Untersuchungskommission muss alles perfekt sein, doch nichts läuft nach Plan. Ein rachsüchtiger Ex-Mitarbeiter, ein depressiver Aufsichtsbeamter und eine überambitionierte, jedoch in ihn verknallte Praktikantin machen Blanco das Leben schwer. Trotz aller Hindernisse tut er alles, um den Wettbewerb zu gewinnen, und scheut auch nicht davor zurück, moralische Grenzen zu überschreiten. Dabei löst er unwillentlich eine Kettenreaktion wilder Ereignisse aus.

DER PERFEKTE CHEF wurde mittlerweile mit über 30 Filmpreisen weltweit ausgezeichnet, darunter Goyas für „Bester Film“, „Beste Regie“, „Bester Darsteller“, „Bestes Drehbuch“, „Bester Score“ und „Bester Schnitt“.

Originalversion: Julio Blanco, el carismático propietario de una empresa que fabrica balanzas industriales en una ciudad española de provincias, espera la inminente visita de una comisión que decidirá la obtención de un premio local a la excelencia empresarial. Todo tiene que estar perfecto para la visita. Sin embargo, todo parece conspirar contra él. Trabajando a contrarreloj, Blanco intenta resolver los problemas de sus empleados, cruzando para ello todas las líneas imaginables, y dando lugar a una inesperada y explosiva sucesión de acontecimientos de imprevisibles consecuencias.

Ein deutscher Trailer ist noch nicht verfügbar!

Hier klicken: Filmtrailer — Der perfekte Chef (auch OmU)

Filmvorschau

Die Känguru-Verschwörung

Start: 25.08.2022
Komödie | Das Känguru, Dimitrij Schaad, Rosalie Thomass

Der eventuell möglicherweise unter Umständen … Beste Film 2022! Ab 25. August bei uns im Programm!

Marc-Uwe und das Känguru gehen eine gewagte Wette ein: Sie werden ihre Wohnung verlieren, wenn sie es nicht schaffen, Marias Mutter zu retten. Die ist im Internet falsch abgebogen und leugnet nun die Klimakrise. Auf ihrem absurden Roadtrip zur Conspiracy Convention in Bielefeld geraten Kleinkünstler und Beuteltier ins Visier von Verschwörungs-Guru Adam Krieger und seinen fanatischen Anhängern. Blöderweise können die beiden es einfach nicht lassen, zur falschen Zeit das Richtige zu sagen. Und plötzlich geht es nicht mehr nur um ihre Wohnung – sondern um Leben und Tod! Werden sie es trotzdem schaffen? Sehr wahrscheinlich. Ist ja ‘ne Komödie.

Hier klicken: Filmtrailer — Die Känguru-Verschwörung

Filmvorschau

Das Supernasen-Fan-Event zum 40-jährigen Jubiläum - VVK ab 8. Juli!

Start: 18.09.2022
Komödie | 132 Minuten

Holt euch das gute Gefühl zurück! Wir feiern den Kultspaß der 80er - nur am Sonntag, 18. September um 19 Uhr mit „Piratensender Powerplay“und vielen Extras- ab 18 Uhr 80er-Warm-Up in der Kino-Bar!

Das einmalige große Fan-Event zum 40jährigen Jubiläum der Supernasen-Filme exklusiv nur im Kino. Tommy und Mike sind endlich wieder zurück auf der großen Kinoleinwand! Mit neuen, noch nie gezeigten Interviews, einer brandneuen Dokumentation, Aufnahmen von der großen Jubiläumsparty am Wörthersee und natürlich einem Supernasen-Film in voller Länge.

Das Comedy-Traumpaar Thomas Gottschalk und Mike Krüger begeisterte mit den vier Supernasen-Filmen fast 10 Millionen Kinobesucher. Kaum eine andere Filmreihe fängt den Zeitgeist und das Lebensgefühl der 80er Jahre so ein, wie die Supernasen. Nonsens pur, lockere Sprüche am laufenden Band und kein Gag zu flach… Ein herrlicher Spaß, so bunt und überdreht, wie es nur in den 80ern möglich war!

Jetzt kommt das große Supernasen-Fan-Event zum 40-jährigen Jubiläum:
- Exklusive, brandneue Interviews und Gags mit Thomas Gottschalk, Mike Krüger, Otto Retzer und vielen anderen Mitwirkenden aus den vier Supernasen-Filmen, die extra für das Kino-Event an den Originaldrehorten in Velden am Wörthersee aufgenommen wurden!
- Impressionen von der großen Supernasen-Jubiläumsparty der Produktionsfirma Lisa Film vom Juni 2022 mit vielen prominenten Gästen und Überraschungen!
- Die brandneue Dokumentation „Erinnerungen an die Supernasen“, in denen Thomas Gottschalk, Mike Krüger, Otto Retzer und andere erzählen, wie die Kultserie entstanden ist – und was alles hinter den Kulissen passierte…
- Und der Kultfilm in voller Länge, mit dem die Reihe begann: der unglaubliche „Piratensender Powerplay“. Mike und Tommy haben ihren illegalen Piratensender in einem Wohnmobil versteckt – und sind ständig auf einer abenteuerlichen Flucht vor der Polizei und dem Direktor des Staatsrundfunks, die ihnen dicht auf den Fersen sind. Voller Tempo, heißer Songs der 80er und cooler Sprüche!
Ein großer Spaß für alle, die die 80er selbst erlebt haben – oder den Humor dieser Zeit endlich verstehen wollen…!

Eintritt: 15,- €, der Vorverkaufstart am Freitag, 8. Juli

Hier klicken: Filmtrailer — Das Supernasen-Fan-Event zum 40-jährigen Jubiläum - VVK ab 8. Juli!