Filmplakat: „Max und die Wilde 7: Die Geister-Oma“

Filmfoto(s)

Filmfoto: „Max und die Wilde 7: Die Geister-Oma“Filmfoto: „Max und die Wilde 7: Die Geister-Oma“Filmfoto: „Max und die Wilde 7: Die Geister-Oma“
« Zurück zur Programmübersicht

Max und die Wilde 7 - Die Geister-Oma

Erscheinungsjahr: 2024
Besetzung:
Genre: Kinderfilm
Produktion: Deutschland,
FSK: 6
Laufzeit: 94 Minuten

Filmhandlung

Zum Bundesstart ab 1. Mai bei uns - bereits am 28. April um 14:30 Uhr als Familien-Preview!

 

In der Seniorenresidenz Burg Geroldseck hat der 10-jährige Max endlich richtige, aber alles andere als stinknormale Freunde gefunden: Die abenteuerlustigen Rentner Vera, Horst und Kilian von Tisch Nr. 7 sind immer für ihn da. Nur mit den Gleichaltrigen klappt es nicht so richtig. In der neuen Klasse wird er gemobbt und zu allem Überfluss schließt ihn Sportlehrer Ströhle aus dem Fußballteam aus. Horst will helfen und fordert Ströhle zu einem Duell heraus: Max und die alten Knacker gegen die Schulmannschaft. Wie soll das gut gehen? Dann beginnt es in der alten Ritterburg auch noch zu spuken. Wird es Max und der Wilden 7 gelingen, das Fußballspiel für sich zu entscheiden und den Fall um die mysteriöse Geister-Oma zu lösen? Im neuen Kinoabenteuer von Winfried Oelsner basierend auf der erfolgreichen gleichnamigen Kinderbuchreihe wird's nicht nur spannend, sondern auch gruselig! Die ungewöhnlichste Detektivbande der Welt stürzt sich in einen Kriminalfall und lernt dabei, dass Mut und Zusammenhalt alle Herausforderungen überwinden können. Egal, wie alt man ist. Neben den Jungdarstellern begeistern Uschi Glas, Günther Maria Halmer und Thomas Thieme als kauzige Rentnertruppe mit viel Sportgeist und Witz!

Filmtrailer

Filmtrailer „Max und die Wilde 7: Die Geister-Oma“ ansehen

Trailer starten: „Max und die Wilde 7: Die Geister-Oma“

Filmfoto(s)

Filmfoto: „Max und die Wilde 7: Die Geister-Oma“Filmfoto: „Max und die Wilde 7: Die Geister-Oma“Filmfoto: „Max und die Wilde 7: Die Geister-Oma“