Tickets kaufen
Skip to main content
VORSCHAU |

Midnight Movie

|
Start: 29.06.2018
Horror | 90 Minuten

Wenn Licht zu Schatten und Schatten zur Dunkelheit wird, schlägt bei uns die Stunde der Midnight Movies. Filme, die normalerweise nicht ihren Weg ins Kino finden, werden zum DVD-Start auf der großen Leinwand gezeigt. Ob Thriller, Slasher, Splatter, asiatischer Bloodshed, Exploitation oder Creature-Action – die Midnight Movies sind wahre Perlen aus allen Bereichen des Horror-Genres. Darunter auch immer wieder feinster, irrwitziger Trash. 

Der Eintritt ist frei bei einem Mindestverzehr von 6,- €, weitere Informationen unter "Events"

Freitag, 19. Oktober: Wildling, Regie: Fritz Böhm

Eingesperrt auf dem Dachboden eines Waldhauses und isoliert von der Außenwelt, wächst Anna unter der Obhut eines mysteriösen Mannes auf. Mit schaurigen Geschichten über ein kinderfressendes Ungeheuer schürt er ihre Angst vor der Außenwelt. Als Anna im Alter von 16 Jahren von der Polizei befreit wird, fällt es ihr schwer, sich an die neue Lebenssituation in Freiheit zu gewöhnen. Erst als Sheriff Ellen Cooperden verstörten Teenager bei sich aufnimmt, kommt es zu einer Reihe beunruhigender Ereignisse...

92 Min. / FSK 16

VORSCHAU |

Der Vorname

|
Start: 18.10.2018
Komödie | 91 Minuten | Justus von Dohnányi, Florian David Fitz, Caroline Peters

Vorpremiere am Sonntag, 14.10., um 16:00 Uhr!

Es hätte ein wunderbares Abendessen werden können, zu dem Stephan und seine Frau Elisabeth in ihr Bonner Haus eingeladen haben. Doch als Thomas verkündet, wie er und seine schwangere Freundin Anna ihren Sohn nennen wollen, bleibt den Gastgebern und dem Familienfreund René bereits die Vorspeise im Hals stecken. Man faucht einander Wahrheiten ins Gesicht, die zugunsten eines harmonischen Zusammenseins besser ungesagt geblieben wären. Starke Egos geraten aneinander, Eitelkeiten werden ausgespielt und der Abend eskaliert: Die Diskussion über falsche und richtige Vornamen geht in ein Psychospiel über, bei dem die schlimmsten Jugendsünden und die größten Geheimnisse aller Gäste lustvoll serviert werden.


Hier klicken: Filmtrailer | Der Vorname

VORSCHAU |

The Guilty

|
Start: 18.10.2018
Thriller | 85 Minuten | Jakob Cedergren

In The Guilty erhält Asger Holm in der Notrufzentrale einen Anruf von einer entführten Frau. Als die Verbindung plötzlich abbricht, beginnt die Suche nach der Frau und ihrem Entführer. Asgars einzige Waffe ist das Telefon, mit dem er ein noch grösseres Verbrechen aufdeckt als zunächst angenommen.

Hier klicken: Filmtrailer | The Guilty

VORSCHAU |

The Guilty OmU

|
Start: 18.10.2018
Thriller | 85 Minuten | Jakob Cedergren

På alarmcentralen modtager politibetjenten Asger Holm et nødopkald fra en kvinde. Det går op for ham, at hun er kidnappet - men så bliver forbindelsen afbrudt. Asger kaster sig ud i et kapløb mod tiden for at finde og redde kvinden ud fra de få oplysninger, han har. Men forbrydelsen er mere omfattende, end han aner

Hier klicken: Filmtrailer | The Guilty OmU

VORSCHAU |

Kieler Woche der Kinos: Kino op de Diek - Deichbullen-Event

|
Start: 18.10.2018
| 120 Minuten

Die gemeinsame Veranstaltungswoche aller Kieler Kinos geht in die dritte Runde!

Unter dem diesjährigen Motto "Filmland Schleswig-Holstein" findet die Kieler Woche der Kinos in diesem Jahr von Sonntag, 14. Oktober, bis Sonntag, 21. Oktober statt. Mit ganz unterschiedlichen Programmpunkten und Einblicken in den Kinobetrieb präsentieren sich der Hansafilmpalast in der Hansa48, das CinemaxX, das metro – Kino im Schloßhof, das Kommunale Kino in der Pumpe, das STUDIO Filmtheater und das Traum-Kino dem Kieler Publikum.

Bei uns am Donnerstag, 18.10., 20:00 Uhr: "Kino op de Diek" – Deichbullen: exklusives Kino-Event mit Gästen

D 2017. 100 Min. R: Michael Söth. Mit René Chambalu, Christian Dabeler.

Am 21.12.2017 feierte der Kieler Filmemacher Michael Söth mit seiner Independent-Serie „Deichbullen“ Premiere im STUDIO Filmtheater. Zur Kieler Woche der Kinos läuft nun erstmals und exklusiv die 100-minütige Kino-Version aller Folgen der erfolgreichen Web-Serie auf großer Leinwand. „Deichbullen“ ist eine Mischung aus „Büttenwarder“ und „Großstadtrevier“, sozusagen das „Twin Peaks“ Schleswig-Holsteins. Gespickt mit Humor, Spannung und typisch norddeutschen Eigenheiten begleitet die Serie die Polizisten Hartmut Paulsen und Klaus „Kiez“ Kante, die aus ihrem Hamburger Großstadtrevier in die norddeutsche Tiefebene nach Kollmar versetzt werden. In dem scheinbar beschaulichen Dorf an der Elbe wartet ein völlig neues Leben auf sie - und ein mysteriöser Fall…

Vorweg läuft der Kurzfilm „Date op de Diek“ von Lara Pansegrau (D 2017, 6:10 Minuten): Bei winterlichen Temperaturen und typisch norddeutschem Wetter bereitet Piet auf einem Deich ein Date für Lotte vor – doch dabei geht einiges schief. Gibt es für die beiden ein Happy End?

Beginn: 20 Uhr. Eintritt: 8,- €

Der Vorverkauf startet am Freitag, 14. September. Tickets, Reservierungen und Anmeldung direkt bei den jeweiligen Veranstaltungsorten. Weitere Infos auf www.facebook.com/wochederkinos und bei den teilnehmenden Kinos.

Hier klicken: Filmtrailer | Kieler Woche der Kinos: Kino op de Diek - Deichbullen-Event

VORSCHAU |

Thrill-Sneak - Die BESONDERE Überraschungsvorpremiere

|
Start: 20.10.2018
| ??? Minuten

Es gibt vier neue Termine: Dienstag, 30.10. (Halloween-Special!), Samstag, 03.11., Samstag, 10.11. und Samstag, 01.12.!

Wie bei unserer "normalen" Sneak wird auch hier kein Sterbenswörtchen zum aktuellen Film verraten. Einzig das Genre ist klar: Bei unserer Thrill-Sneak zeigen wir ausschliesslich Filme aus den Bereichen Horror, Splatter, Psycho, Thriller etc. Es kann sowohl eine Horrorkomödie sein, als auch "deftige" Ware - nichts für schwache Nerven oder empfindliche Mägen! Auch bei Filmen dieser Veranstaltung handelt es sich um Ware, die wir exklusiv vor dem eigentlichen Bundesstart zeigen.

Immer um 23 Uhr Uhr beginnt das Vorprogramm, danach gibt es eine Verlosung, gefolgt vom Horror-Kurzfilm und dann... der Überraschungsfilm.

VORSCHAU |

Wildhexe

|
Start: 25.10.2018
| 90 Minuten | Gerda Lie Kaas, Sonja Richter

Die 12-jährige Clara ist wie jedes andere Mädchen. Aber alles ändert sich, als sie eines Tages von einem schwarzen Kater angefallen und gekratzt wird. Clara entdeckt, dass sie plötzlich eine einzigartige Begabung hat: Sie kann mit Tieren sprechen. Schnell findet sie heraus, dass sie eine Wildhexe ist. Noch dazu eine ganz besondere, denn sie ist die neue Wächterin der Wilden Welt. Zusammen mit ihrer Tante Isa, ihren Freunden Oscar und Kahla stellt sie sich ihrem Schicksal: Die Natur und sich selbst retten – doch dafür muss sie gegen die mysteriöse Chimära kämpfen …

Lene Kaaberbøls Bestseller „Wildhexe“ wurde in Deutschland über 300.000 Mal verkauft und begeistert junge Leser weltweit. Nach langem Warten kommt jetzt endlich der spannende Film zum ersten Band der „Wildhexe“-Buchreihe in die Kinos! Seid dabei, wenn Clara als Wildhexe nicht nur die Wilde Welt retten muss, sondern auch viel über Freundschaft und das Leben lernt.

Hier klicken: Filmtrailer | Wildhexe

VORSCHAU |

Projekt: Antarktis

|
Start: 25.10.2018
Dokumementation

Tim, Michael und Dennis, drei junge Männer in ihren Zwanzigern, haben ein gemeinsames Ziel: In die Antarktis reisen – und das Abenteuer mit der Kamera festhalten...

Hier klicken: Filmtrailer | Projekt: Antarktis

VORSCHAU |

The Captain's Dream

|
Start: 25.10.2018
Dokumentation | 70 Minuten

Das Internationale Meeresfilmfestival CINEMARE Kiel vom 24.-28. Oktober bringt zum dritten Mal die Ozeane auf die Kinoleinwände Kiels! 

Bei uns am 25.10. um 21:00 Uhr:

THE CAPTAINS DREAM - ART BIENNALE IN ANTARCTICA
(Spanien 2018 | 49 min. Regie: Denis Delestrac. Produktion: Anna Rierola, Intrepido Films & Quo ARTIS Sprache: Englisch. International Version.)

Der russische Künstler und Kapitän Alexander Ponomarev folgt seinem Traum, die erste Biennale in der Antarktis zu schaffen: eine Expedition internationaler Künstler und Visionäre vor einem Hintergrund, welcher einen einzigartigen Raum eröffnet für Debatten über die Zukunft der Menschheit und ihrer Verantwortung gegenüber der Erde. 100 Künstler und Wissenschaftler realisieren vergängliche Installationen und geben so der Antarktis eine kulturelle Stimme.


Vorfilme:

PLANKTON (UK 2018 | 5:12 min. Regie: Gustaf Lindström. Sprache: Englisch
International Version)
THE SECRET WORLD OF FOLEY (UK 2015 | 13:21 min. Regie: Daniel Jewel. Produktion: Ateh Jewel.ohne Dialog no dialogue)

Eintritt: 9,- €/erm. 8,- €/Kinder 5,- €. CINEMARE Blue Card: 50,- € (berechtigt für den Erwerb von Kinokarten aller Vorstellungen im VVK, außer Eröffnung und Abschlussfilm)

weitere Infos auf www.cinemare.org.

VORSCHAU |

A Whale of a Tale mit Gast

|
Start: 25.10.2018
Dokumentation | 100 Minuten

Das Internationale Meeresfilmfestival CINEMARE Kiel vom 24.-28. Oktober bringt zum dritten Mal die Ozeane auf die Kinoleinwände Kiels!

Bei uns am 25.10. um 19:00 Uhr:

A WHALE OF A TALE
(Japan 2016 | 95 min. Regie: Megumi Sasaki Produktion: Megumi Sasaki, Tarô Maki
Sprache: Englisch, Japanisch mit englischem Untertitel)
Gast: Richard O’Barry

Die Kamera vertieft sich in das Leben der lokalen Walfänger, der globalen Aktivisten und eines amerikanischen Journalisten in der »Wal- und Delphin-Mord-Stadt« Taiji in Japan. In der kleinen Fischerstadt wird ein globaler Konflikt ausgetragen. Dabei wird deutlich, dass nicht alles so schwarz und weiß ist wie es scheint.
Nominiert für den Meeresschutzfilmpreis.

Vorfilm:
DIE ALTE FRAU UND DAS MEER
(Deutschland 2016 | 3:35 min. Regie: Rosana van der Meer, Fabricio Tacahashi Produktion: Renata Peterlini. ohne Dialog)

Der Animationsfilm begleitet Eugênia, eine nette und entschlossene Frau, die einen Motor für ein Boot bauen will, um auf eine wichtige Mission zu gehen.
Nominiert für den Meereskurzfilmpreis und den Publikumskurzfilmpreis 2016

Eintritt: 9,- €/erm. 8,- €/Kinder 5,- €. CINEMARE Blue Card: 50,- € (berechtigt für den Erwerb von Kinokarten aller Vorstellungen im VVK, außer Eröffnung und Abschlussfilm)

weitere Infos auf www.cinemare.org.

VORSCHAU |

Island u.a. mit Gästen

|
Start: 26.10.2018
Dokumentation | 100 Minuten

Das Internationale Meeresfilmfestival CINEMARE Kiel vom 24.-28. Oktober bringt zum dritten Mal die Ozeane auf die Kinoleinwände Kiels! 

Bei uns am 26.10. um 13:00 Uhr:

ISLAND
Spanien 2016 | 56 min. Regie: Daniel de la Calle Produktion: Daniel de la Calle
Sprache: Portugiesisch

Ein Tag im Leben der kleinen brasilianischen Insel Boipeba. Die lokalen Fischer fahren traditionell zur See und suchen in Riffen, an Stränden und in den Mangroven nach Essbarem. Doch Außenstehende haben bereits ein Auge auf diesen Ausschnitt des tropischen Paradieses geworfen. Abseits von klassischen Narrativen bietet Island eine subtile, sinnliche Aufnahmen des Ortes, der Männer und des Lebenstempos am Rande dramatischer Veränderungen.

Vorfilme:

MY FATHER
Irland 2017 | 8 min. Regie: Johanna Jannsen Produktion: Sofie Markussen, Annie Lassen Sprache: Englisch, Irisch
Gast: Johanna Jannsen, Filmemacherin
Der Fährmann Peadar lebt auf den Aran-Inseln und kümmert sich tagtäglich um seinen 99-jährigen Vater. Umgeben vom rauen Atlantischen Ozean Irlands wird es zunehmend schwerer für ihn, seinen Vater aus dem Haus zu bekommen. Obwohl sein Vater nie zu sehen ist, ist er doch omnipräsent im Leben der Aran-Inseln sowie in den Gedanken seines Sohnes Peadar.
Nominiert für den Deutschen Meeresfilmpreis


A HERRING OPERA

USA 2017 | 27 min. Regie: Tessa Ellie Schmidt. Sprache: Englisch
Jeden Frühling erwacht die kleine Stadt Sitka in Alaska zum Leben und wird Schauplatz eines wilden Treibens von nicht ganz unkomplizierter Schönheit. Im entscheidenden Moment im Reproduktionszyklus der Heringe, fällt die kommerzielle Fischerei in ihre Laichplätze ein. Dieses wird kontrastiert mit den tradierten Techniken der indigenen Bevökerung. Mit minimaler Narration entfaltet der Film in einer visuellen Oper ein Nachaltigkeitsmodell für unsere durch Überfischung angeschlagenen Meere.
 

Eintritt: 9,- €/erm. 8,- €/Kinder 5,- €. CINEMARE Blue Card: 50,- € (berechtigt für den Erwerb von Kinokarten aller Vorstellungen im VVK, außer Eröffnung und Abschlussfilm)

weitere Infos auf www.cinemare.org.

VORSCHAU |

Under an Arctic Sky

|
Start: 26.10.2018
Dokumenation | 75 Minuten

Das Internationale Meeresfilmfestival CINEMARE Kiel vom 24.-28. Oktober bringt zum dritten Mal die Ozeane auf die Kinoleinwände Kiels! 

Bei uns am 26.10. um 17:00 Uhr:
UNDER AN ARCTIC SKY
USA 2017 | 39 min. Regie: Chris Burard. Produktion: Elliott Perrigo. Sprache: Englisch
Das Filmprojekt dokumentiert die Reise von sechs Surfern zum abgelegensten Ende Islands mitten im Winter auf der Suche nach dem perfekten Surf. Sie wollen Geschichte schreiben mit einem Surf unter den Nordlichtern. Nach wenigen Tagen zieht der schwerste Sturm seit 25 Jahren über sie hinweg, legt das Land lahm und verwandelt die Suche nach Wellen in ein lebensbedrohliches Unterfangen.
Nominiert für den Seefahrerfilmpreis | Nominated for the Seafarer Award

Vorfilme:
THE SEA
USA 2016 | 4 min. Regie: Adam Tyree. Produktion: Adam Tyree, Jake Brown, David Beier. Sprache: Englisch

DEDICATE: DIVING FREE
Norwegen 2017 | 6 min. Regie: Shams Aimard, Alex Aimard. Produktion: Satory Factory. Sprache: Englisch
Der preisgekrönte Unterwasser-Fotograf Jaques de Vos reist zu den Lofoten, um seinen Traum zu verwirklichen Orcas freitauchend zu fotografieren. Seine Erlebnisse in der Gegenwart dieser Kreaturen ist jenseits von Allem, was er sich hätte vorstellen können. Unterstützt von seiner Crew wurde der Südafrikaner zu einem Experten im Aufspüren der außerordentlichen Lebewesen, um einige Sekunden mit ihnen unter Wasser zu schwimmen.

DISKO
UK 2018 | 17 min. Regie: Dominic Joyce. Produktion: Disappointment Island
Sprache: Englisch
Einen Monat lang begleitet der Film einen exzentrischen französischen Kapitän, der sich in seinem selbst gebauten Holzboot am Polarkreis auf die Suche nach Eisbergen macht.

ZERO EMISSIONS GREENLAND
Deutschland 2018 | 7 min. Regie: Max Stolarow. Produktion: Max Stolarow, Daniell Bohnhof.Sprache: Deutsch

Mit dem Stand up Paddle Board entlang der grönländischen Küste: Max Stolarow zeigt die Schönheit und Zerbrechlichkeit der arktischen Natur und lässt die Bewohner zu Wort kommen. Was hat sich in den nördlichen Breiten bereits verändert und wie wirkt sich dies auf das Leben vor Ort aus? Michael Walther dringt mit seinem SUP in die unwirtliche Polarregion vor und rückt den Klimawandel in den Mittelpunkt.
Nominiert für den Deutschen Meereskurzfilmpreis

Eintritt: 9,- €/erm. 8,- €/Kinder 5,- €. CINEMARE Blue Card: 50,- € (berechtigt für den Erwerb von Kinokarten aller Vorstellungen im VVK, außer Eröffnung und Abschlussfilm)

weitere Infos auf www.cinemare.org.

VORSCHAU |

Dolphin Man mit Filmemacher

|
Start: 26.10.2018
Dokumentation | 100 Minuten

Das Internationale Meeresfilmfestival CINEMARE Kiel vom 24.-28. Oktober bringt zum dritten Mal die Ozeane auf die Kinoleinwände Kiels! 

Bei uns am 26.10. um 19:00 Uhr:

DOLPHIN MAN – MIT EINEM ATEMZUG IN DIE TIEFE
Frankreich, Griechenland. 2017 | 90 min. Regie: Lefteteris Charitos
Produktion: Anemon Production, Storyline Entertainment, Les Films du Balibari für ARTE Sprache: deutsch. Präsentiert von der International OCEAN FILM TOUR

Gast: Lefteris Charitos, Filmemacher

Er liebte Delphine und Freitauchrekorde. Der Dokumentarfilm erzählt die bewegende Lebensgeschichte des französischen Apnoetauchers Jacques Mayol. Ihm gelang im Alter von 49 Jahren als erster Freitaucher im November 1976 eine Tiefe von 100m. Der Film bietet fesselnde Einblicke in die Welt des Mehrfachrekordhalters, folgt seinem Weg von Japan nach Europa, Nordamerika und Indien und läßt den Zuschauer an der Faszination des Freitauchens teilhaben. Nominiert für den Meeresschutzfilmpreis.

Vorfilme:
OCEAN GRAVITY
Frankreich 2014 | 3:30 min. Regie: Guillaume Néry, Julie Gautier. Produktion: Bluenery
ohne Dialog.
Wie ein verlorener Astronaut schwebt der Taucher durch die reißende Strömung des legendären Tiputa Passes im Rangiroa-Atolls im Südpazifik.

ONE BREATH – A LIFE WITHOUT GRAVITY
UK 2017 | 6 min. Regie: Sebastian Solberg. Produktion: Sebastian Solberg
Sprache: Englisch
Ein eindringlicher Einblick in das Leben der Freitaucher Eusebio und Christina Saenz De Santamaria während sie einen neuen Weltrekord aufstellen wollen.

Eintritt: 9,- €/erm. 8,- €/Kinder 5,- €. CINEMARE Blue Card: 50,- € (berechtigt für den Erwerb von Kinokarten aller Vorstellungen im VVK, außer Eröffnung und Abschlussfilm)

weitere Infos auf www.cinemare.org.

VORSCHAU |

IOFF International Ocean Film Festival, San Francisco: Blue Serengeti u.a.

|
Start: 26.10.2018
Dokumentation | 90 Minuten

Das Internationale Meeresfilmfestival CINEMARE Kiel vom 24.-28. Oktober bringt zum dritten Mal die Ozeane auf die Kinoleinwände Kiels! 

Bei uns am 26.10. um 21:00 Uhr: Gast-Screening des CINEMARE Partnerfestivals IOFF International Ocean Film Festival San Francisco, präsentiert von der Festivalleiterin Ana Blanco.


BLUE SERENGETI
USA 2016 | 42 min. Regie: Robert Nixon Produktion: Robert Nixon, Discovery Channel
Sprache: Englisch

Die Geschichte über Gründe, warum das nationale Naturschutzgebiet Monterey Bay von vielen Raubfischen als Fressstation genutzt wird. In Zusammenarbeit mit einem Wissenschaftsteam leistet Tierfilmer Robert Nixon eine bahnbrechende Leistung, um die komplexen ozeanographischen Prozesse zu erläutern, welche eine der größten Migrationen der Erde in die Gewässer von Monterey, Kalifornien, zieht. Nominiert für den Wissenschaftskommunikationspreis

Vorfilme:
CHIRIPAJAS

Artfilm. Russland, Spanien 2017 | 2 min. Regie: Olga Poliektova, Jaume Quiles
Produktion: Olga Poliektov

REEFS AT RISK
USA 2018 | 12 min. Regie: Malina Fagan, Lynn Pelletier. Produktion: Fagan Films
Sprache: Englisch

An den wunderschönen Stränden Hawaiis erkundet der Film die schädlichen Effekte einiger Chemikalien in Sonnencremes auf die Korallenriffe und das Meeresleben. Um dieses fragile Ökosystem zu schützen strebt Hawaii ein Verbot der herkömmlich genutzten UV-Chemikalie, dem Oxybenzon, an und hofft, dass andere Staaten und Nationen folgen werden. Nominiert für den Wissenschaftskommunikationspreis

STRAWS
USA 2017 | 33 min. Regie: Linda Booker Produktion: By The Brooks, Linda Booker
Sprache: Englisch
Allein in den USA werden täglich über 500.000.000 Plastik-Strohhalme einmal benutzt und weggeworfen. Sie sind nicht recyclebar und addieren sich zu den geschätzten jährlichen 8,5 Millionen Tonnen Fremdkörpern in den Meeren. Durch Treffen mit Aktivisten und Forschern sowie einer Animation der Geschichte der Strohhalme, erzählt von Oscar-Preisträger Tim Robbins, hinterlässt der Film ein klares Bild für durch Plastik verursachte Probleme.

Eintritt: 9,- €/erm. 8,- €/Kinder 5,- €. CINEMARE Blue Card: 50,- € (berechtigt für den Erwerb von Kinokarten aller Vorstellungen im VVK, außer Eröffnung und Abschlussfilm)

weitere Infos auf www.cinemare.org.

VORSCHAU |

Cine Mar - Surf Movie Night

|
Start: 29.10.2018
Dokumentation | 110 Minuten

Die Cine Mar - Surf Movie Night präsentiert die neuesten, prämierten #oceanstories:

Home Stories, präsentiert von Surfers Mag und Cine Mar (CH, AUT, DE, 15min) OV
a land shaped by women von Anne-Flore Marxer (ISL, 2018, 26min) OmU
South of Sian Journals mit Harrison Roach & Zye Norris (US, 2017, 50) OmU
Phenomenality von Lucas Jatobá und Ric Friar (AUS, 2018, 13min) OV
Die Filme sind in englischer Sprache und mit englischen Untertitel

Informationen zu den Filmen findet ihr auf www.cine-mar.com

Diesmal werden wir die Perspektive wechseln und einen Blick hinter die Kulissen werfen. Wer sind die Menschen hinter den Kameralinsen? Wer kann einen Surffilm produzieren und was genau braucht man dafür?

Euch erwarten auch nervenaufreibende Wellenritte, spektakuläre Aufnahmen und hintergründige Berichte. Anne-Flore Marxer und Aline Bock nehmen euch mit nach Island zum snowboarden und surfen. Dort treffen sie auch inspirierende Frauen mit denen sie das Thema der Gleichstellung von Frauen und Männern im Extremsport reflektieren. Harrison Roach & Zye Norris blicken hinter die Entstehung eines Surffilmes und der positiv-verrückte Australier Ric Friar erklärt, warum und wie man das Surfen ewig im Herzen trägt.
Im Rahmen des Home Stories Award zeigen wir die Werke der 3 Gewinner, die als junge Talente der Surffilm-Regie in der deutschen, schweizerischen und österreichischen Szene, ihren Film eingereicht haben.


Natürlich verlosen wir auch wieder tolle Preise mit unseren Partnern vor Ort und alle Gäste haben die Chance am Ende der Tour, ein Kanoa Surfboard, einen Wetsuit von Blue Tomato, eine Woche Surfcamp mit Wavetours und eine Surfbrettversicherung von hepster zu gewinnen.
Präsentiert von: BLUE TOMATO Partners: Wavetours / Nixon / HYDROPHIL/ IRIEDAILY / hepster / Zealous Clothing / PaulCamper Mediapartner: Surfers Mag

Eintritt: 12,50 € Einheitspreis, Online-Tickets gibt es hier!

VORSCHAU |

Bohemian Rhapsody

|
Start: 31.10.2018
Drama, Musik | Rami Malek, Aidan Gillen, Tom Hollander

Biopic über den verstorbenen Queen-Sänger Freddie Mercury. Queen-Gitarrist Brian May und Drummer Roger Taylor zeichnen sich für den musikalischen Inhalt des Films verantwortlich, Songs der Band werden ebenso vertreten sein, wie Freddie Mercurys Solo-Stücke. Dabei wird man sich auf einige Jahre der beeindruckenden Karriere der Band konzentrieren, die schließlich zu einem der größten Momente der Band-Historie führten, den legendären Auftritt bei Live Aid 1985.

Hier klicken: Filmtrailer | Bohemian Rhapsody

VORSCHAU |

Bohemian Rhapsody OmU/OV

|
Start: 31.10.2018
Drama, Musik | Rami Malek, Aidan Gillen, Tom Hollander

A chronicle of the years leading up to Queen's legendary appearance at the Live Aid (1985) concert.

Hier klicken: Filmtrailer | Bohemian Rhapsody OmU/OV

VORSCHAU |

Der Trafikant

|
Start: 01.11.2018
Drama | 108 Minuten | Simon Morzé, Johannes Krisch, Bruno Ganz

Wien 1937/38. Franz, 17, lernt als Lehrling in einer Trafik das Leben kennen – und die Liebe, ihre Lust und ihren Schmerz. Gut, dass er einen Stammkunden und Experten zu Rate ziehen kann: Sigmund Freud, 82. Dem aller­dings ist das weibliche Geschlecht ein kaum minder großes Rätsel. Franz, sein neuer Freund Sigmund Freud, jene junge Böhmin, die Franz unglücklich liebt, und sein invalider, couragierter Ar­beitge­ber ge­raten in einen dramatischen Strudel; denn „die Verhältnisse, sie sind nicht so“ (Brecht). Eine kleine große, leichtfüßig-poetische wie emotionale Kinogeschichte.

Hier klicken: Filmtrailer | Der Trafikant

VORSCHAU |

#Female Pleasure

|
Start: 08.11.2018
Dokumentarfilm | 97 Minuten

In ihrem Dokumentarfilm „#Female Pleasure“ widmet sich Regisseurin Barbara Miller fünf jungen Frauen, die jeweils einer der fünf Weltreligionen angehören und eine Sache gemeinsam haben: Sie alle kämpfen gegen die Dämonisierung der weiblichen Sexualität, die in Zeiten von zunehmendem religiösem Fanatismus um sich greift. Auch die Suche ihrer Protagonistinnen nach Liebe und einem erfüllten Sexleben in der modernen Welt zeigt die Regisseurin

Hier klicken: Filmtrailer | #Female Pleasure

VORSCHAU |

Nur ein kleiner Gefallen

|
Start: 08.11.2018
Thriller, Krimi, Mystery | 119 Minuten | Anna Kendrick, Blake Lively

Witwe Stephanie muss seit dem Tod ihres Mannes ihren Sohn Miles alleine versorgen. Als erfolgreiche Mom-Bloggerin lässt sie dabei ihre Umwelt an den Höhen und Tiefen ihres Lebens teilhaben. Zudem ist sie ungemein hilfsbereit. Daher ist es für sie selbstverständlich ihrer Freundin Emily auszuhelfen, als diese sie bittet, ihren Sohn Nicky, den besten Freund von Miles, nach der Schule für ein paar Stunden mit nach Hause zu nehmen. Doch am Abend erscheint Emily nicht, um ihr Kind abzuholen. Tage und Wochen ziehen ins Land, in denen sich Stephanie zusammen mit Emilys Mann Sean um den Jungen kümmert. Dabei kommen sich Stephanie und Sean näher und die Witwe träumt von einem neuen Leben. Doch dann wird Emilys Leiche gefunden und alles erscheint in einem neuen Licht…

Hier klicken: Filmtrailer | Nur ein kleiner Gefallen

VORSCHAU |

Nur ein kleiner Gefallen OmU

|
Start: 08.11.2018
Thriller, Krimi, Mystery | 119 Minuten | Anna Kendrick, Blake Lively

A SIMPLE FAVOR, directed by Paul Feig, centers around Stephanie, a mommy blogger who seeks to uncover the truth behind her best friend Emily's sudden disappearance from their small town.

Hier klicken: Filmtrailer | Nur ein kleiner Gefallen OmU

VORSCHAU |

Bolschoi-Ballett LIVE im Kino: La Sylphide

|
Start: 11.11.2018
| 120 Minuten

Zum 9. Mal in Folge präsentieren wir das Bolschoi Ballett auf der großen Kinoleinwand! Die größten Klassiker, wiederaufgeführt von den aktuell meist gefeierten Choreografen und einigen der besten Tänzer der Welt.

LA SYLPHIDE
KOBBORG/LØVENSKIOLD
Sonntag 11. November 2018 – 16.00 Uhr
2:00h (LIVE)
Sylphide ist eine geflügelte Waldfee, die als perfekte aber unerreichbare Frau für James aus dem Nichts erscheint. Eine der großartigsten romantischen Arbeiten und das älteste heute bekannte klassische Ballett


Eintritt 21,- € / erm. 16,- €

Hier klicken: Filmtrailer | Bolschoi-Ballett LIVE im Kino: La Sylphide

VORSCHAU |

Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen

|
Start: 15.11.2018
Drama, Familie, Fantasy | ? Minuten | Johnny Depp Eddie Redmayne, Katherine Waterston

Zweiter Teil der fünfteiligen „Phantastische Tierwesen“-Reihe: Gellert Grindelwald, für dessen Verhaftung Newt Scamander gesorgt hatte, ist die Flucht gelungen. Und nicht nur das: Der Schurke hat zwischenzeitlich eine noch größere Anhängerschaft aus Zauberern um sich geschart, um seinen düsteren Plan umzusetzen, der die Vorherrschaft der reinblütigen Magier vorsieht. Einzig Grindelwalds ehemals bester Freund Albus Dumbledore wäre in der Lage, ihn zu stoppen, aber dazu wiederum benötigt dieser die Hilfe seines früheren Schülers Scamander, der so in sein nächstes Abenteuer stürzt – und dieses Mal verschlägt es ihn nach Europa, genauer gesagt nach Paris. Mit dabei sind Newts neue Freunde Tina und Queenie Goldstein und der Muggel Jacob Kowalski. Und auch der mysteriöse Credence tritt wieder auf den Plan. Während Newt Grindelwald auf der Spur ist und mit seinen Freunden zahlreiche weitere Rätsel zu entschlüsseln versucht, wird er auch noch vor eine Herausforderung privater Natur gestellt: Denn sein Bruder Theseus ist mit Leta Lestrange verlobt, der Frau, die Newt einst sehr viel bedeutete…

Hier klicken: Filmtrailer | Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen

VORSCHAU |

Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen OmU/OV

|
Start: 15.11.2018
Drama, Familie, Fantasy | Johnny Depp, Eddie Redmayne, Katherine Waterston

The second installment of the "Fantastic Beasts" series set in J.K. Rowling's Wizarding World featuring the adventures of magizoologist Newt Scamander.

Hier klicken: Filmtrailer | Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen OmU/OV

VORSCHAU |

Juliet, Naked

|
Start: 15.11.2018
Komödie, Drama, Liebesfilm, Musik | 97 Minuten | Rose Byrne, Ethan Hawke, Chris O'Dowd

Vorpremiere am Sonntag, 11.11., um 16:00 Uhr

Der Musikliebhaber Duncan ist fast schon besessen vom Singer-Songwriter Tucker Crowe, der nach zwei Jahrzehnten mit „Juliet, Naked“ endlich ein neues Album veröffentlicht. Als Duncans Freundin Annie, mit der es schon länger nicht mehr so richtig gut läuft, aber zuerst und allein in die neuen Songs reinhört und diesen obendrein nicht viel abgewinnen kann, ist Duncan sauer. Während er nach dem Hören des Albums eine euphorische Kritik auf seiner Fan-Website veröffentlicht, schreibt Annie einen Artikel, in dem sie die Platte kritisiert – woraufhin sich Crowe schließlich persönlich bei ihr meldet.

Verfilmung des gleichnamigen Romans von „About A Boy“- und „High Fidelity“-Autor Nick Hornby.

Ein deutscher Trailer ist noch nicht verfügbar.

Hier klicken: Filmtrailer | Juliet, Naked

VORSCHAU |

Juliet, Naked OmU

|
Start: 15.11.2018
Komödie, Drama, Liebesfilm, Musik | 97 Minuten | Rose Byrne, Ethan Hawke, Chris O'Dowd

Juliet, Naked is the story of Annie (the long-suffering girlfriend of Duncan) and her unlikely transatlantic romance with once revered, now faded, singer-songwriter, Tucker Crowe, who also happens to be the subject of Duncan's musical obsession.

Hier klicken: Filmtrailer | Juliet, Naked OmU

VORSCHAU |

So viel Zeit

|
Start: 22.11.2018
Drama, Komödie | ? Minuten | Jan Josef Liefers, Jürgen Vogel

Sex & Drugs & Rock 'n' Roll? Nein, Rainers Leben läuft ganz und gar nicht so, wie er sich das als junger Mann erträumt hat. Sein Job langweilt ihn, seine Frau hat ihn verlassen und sein Sohn hätte sich einen tolleren Papa gewünscht. Außerdem gibt es eine Sache, die Rainer in seinem Leben richtig verbockt hat: Damals vor 30 Jahren hat er den Durchbruch seiner Band „Bochums Steine“ auf offener Bühne ruiniert. Seine Bandkollegen Bulle, Konni, Thomas und besonders Ole haben ihm das nie verziehen. Das verfolgt ihn bis heute. Als wäre das alles nicht genug, eröffnet ihm seine Ärztin, dass er nicht mehr lange zu leben hat. Ende der Durchsage? Im Gegenteil. Rainer beschließt, noch einmal alles zu geben und startet durch. Eine Sache will er in seinem Leben richtig machen: Das Comeback von „Bochums Steine“! Doch wie werden seine alten Bandkollegen und der damalige Manager auf den Vorschlag reagieren? Kann Rainer sie überzeugen, dass es nie zu spät ist, seinen Traum zu leben? Zu verlieren hat er nichts mehr. Und wider Erwarten steht das Leben plötzlich wieder auf Rainers Seite...

Hier klicken: Filmtrailer | So viel Zeit

VORSCHAU |

The House That Jack Built

|
Start: 29.11.2018
Drama, Horror, Thriller | 155 Minuten | Matt Dillon, Bruno Ganz, Uma Thurman

Neuer Film des dänischen Regisseurs Lars von Trier, in dem die Geschichte eines hochintelligenten Serienkillers namens Jack aus dessen Perspektive erzählt wird. Jack betrachtet jeden einzelnen seiner Morde als Kunstwerk und tauscht sich über seine Taten und Gedanken regelmäßig mit dem mysteriösen Verge aus. Während die Polizei dem Killer über die Jahre zunehmend dichter auf den Fersen ist, geht Jack immer größere Risiken ein, um schließlich das absolute Kunstwerk zu erschaffen...

Ein deutscher Trailer ist leider noch nicht verfügbar!

Hier klicken: Filmtrailer | The House That Jack Built

VORSCHAU |

The House That Jack Built OmU

|
Start: 29.11.2018
Drama, Horror, Thriller | 155 Minuten

The story follows Jack, a highly intelligent serial killer over the course of 12 years and depicts the murders that truly develop Jack as a serial killer.

Hier klicken: Filmtrailer | The House That Jack Built OmU

VORSCHAU |

Augsburger Puppenkiste: Geister der Weihnacht

|
Start: 01.12.2018

Ebenezer Scrooge kann seine Mitmenschen nicht ausstehen und Weihnachten noch viel weniger. Da besucht ihn am Vorabend von Weihnachten der Geist seines verstorbenen Geschäftspartners Jacob Marley. Sollte der eigenbrötlerische Geizhals sein abstoßendes Verhalten nicht ändern, ermahnt ihn dieser, wird er Besuch von drei weiteren Geistern erhalten: Der Geist der vergangenen Weihnacht wird Scrooge an die Weihnachtsfeste seiner Kindheit erinnern, die teilweise traurig, aber auch wunderbar waren. Der zweite Geist, der der gegenwärtigen Weihnacht, wird ihm zeigen, wie sein ausgebeuteter Angestellter Bob und dessen kranker Sohn Timi leben. Und der Geist der zukünftigen Weihnacht wird ihm schließlich sein Schicksal vor Augen halten, wenn er sich nicht rechtzeitig ändert…

VORSCHAU |

Bolschoi-Ballett im Kino: Don Quichotte

|
Start: 02.12.2018
| 175 Minuten

Zum 9. Mal in Folge präsentieren wir das Bolschoi Ballett auf der großen Kinoleinwand! Die größten Klassiker, wiederaufgeführt von den aktuell meist gefeierten Choreografen und einigen der besten Tänzer der Welt.

DON QUICHOTTE
FADEYECHEV/MINKUS
Sonntag 2. Dezember 2018 – 16.00 Uhr
2:55h

Cervantes Held erwacht in dieser von Kritikern gefeierten Inszenierung zu neuem Leben. Mit Elan und herausragender Technik führen die Haupttänzer Ekaterina Krysanova und Semyon Chudin eine spektakuläre Besetzung an.

Inspiriert von den heroischen Geschichten tapferer Ritter zieht Don Quichotte de la Mancha gemeinsam mit seinem treuen Diener Sancho Panza los, um die für ihn perfekte Frau Dulcina für sich zu erobern.

Mit: Ekaterina Krysanova (Kitri), Semyon Chudin (Basilio), Alexei Loparevich (Don Quixote), Olga Smirnova (The Queen of Dryads), Anna Tikhomirova (A street dancer), Kristina Karasyova (Mercedes)

Eintritt 21,- € / erm. 16,- €

Hier klicken: Filmtrailer | Bolschoi-Ballett im Kino: Don Quichotte

VORSCHAU |

Astrid

|
Start: 06.12.2018
Drama | 123 Minuten | Alba August, Trine Dyrholm, Magnus Krepper

Im Schweden der 1920er Jahre wird Astrid Lindgren mit gerade einmal 18 Jahren unehelich schwanger, was damals natürlich ein Skandal ist. Doch die junge Frau findet die Kraft und den Mut, sich gegen alle Widerstände zu behaupten und ein Leben als emanzipierte, selbstbestimmte Frau zu leben.

Biopic über die junge Astrid Lindgren, Autorin von Werken wie „Pippi Langstrumpf“ und „Ronja Räubertochter“.

Ein deutscher Trailer ist noch nicht verfügbar.

Hier klicken: Filmtrailer | Astrid

VORSCHAU |

Bolschoi-Ballett LIVE im Kino: Der Nussknacker

|
Start: 23.12.2018
| 140 Minuten

Zum 9. Mal in Folge präsentieren wir das Bolschoi Ballett auf der großen Kinoleinwand! Die größten Klassiker, wiederaufgeführt von den aktuell meist gefeierten Choreografen und einigen der besten Tänzer der Welt.

DER NUSSKNACKER
GRIGOROVICH/TCHAIKOVSKY
Sonntag 23. Dezember 2018 – 16.00 Uhr
2:20h (LIVE)

Der Weihnachtsklassiker kehrt in dieser Live-Übertragung auf die majestätische Bolschoi-Bühne zurück. Der Nussknacker nimmt das Publikum mit auf eine magische Reise durch eine verzauberte Welt, zwischen tanzenden Schneeflocken und lebendig gewordenen Puppen, begleitet durch Tschaikowskis geniale Partitur.

Am Weihnachtsabend erwacht Maries Nussknacker auf magische Weise zum Leben und wird zu einem Prinzen. Ein wunderbares Abenteuer beginnt.

Eintritt 21,- € / erm. 16,- €

Hier klicken: Filmtrailer | Bolschoi-Ballett LIVE im Kino: Der Nussknacker

VORSCHAU |

Der Junge muss an die frische Luft

|
Start: 27.12.2018
Biografie, Komödie | Julius Weckauf, Luise Heyer

Basierend auf Hape Kerkelings gleichnamigem autobiographischem Bestseller!

Der Ruhrpott im Jahr 1972: Der neunjährige Hans-Peter ist ein wenig pummelig, lässt sich davon aber nicht bedrücken. Stattdessen feilt er fleißig an seiner großen Begabung, andere zum Lachen zu bringen, was bei seiner ebenso gut gelaunten wie feierwütigen Verwandtschaft natürlich gerne gesehen wird. Doch dann wird seine Mutter Margret  operiert und wird danach immer depressiver, was Hans-Peter aber nur noch umso mehr antreibt, seine komödiantisches Talent auszubauen...

Hier klicken: Filmtrailer | Der Junge muss an die frische Luft

VORSCHAU |

The Rocky Horror Picture Show (OV)

|
Start: 31.12.2018
Musik, Komödie, Science Fiction | 100 Minuten | Susan Sarandon, Tim Curry

Das Original von 1975, alle Jahre wieder bei uns!

Fast alles ist erlaubt, die Fans wissen, was das bedeutet! Nur bitte kein Wasser, kein Mehl und kein Feuer... natürlich in der englischen Originalfassung!

Frisch verlobt reist das verliebte Pärchen Brad und Janet quer durchs Land. Nach einer Autopanne irgendwo im Nirgendwo suchen sie nach Hilfe in einem Schloss. Doch dort finden sie sich inmitten einer skurrilen Festgesellschaft wieder, die von dem Strapsen tragenden Schlossherr Frank N. Furter angeleitet wird. Janet ist sowohl der Schlossherr als auch das Schloss selbst mehr als suspekt, weswegen sie diesen Ort unbedingt so schnell wie möglich verlassen will. Doch bevor das passieren kann, lädt sie Mr. Furter zu einem Rundgang durch die Hallen des Anwesens ein, wo gerade eine gigantische Party gefeiert wird. Es wird ein Rundgang, den das Pärchen nie vergessen soll... (90 Min. / FSK 12)

Filmbeginn: 20:00 Uhr. Englisches Original OHNE Untertitel!

Verkleidung dem Anlass entsprechend ist natürlich erwünscht, aber nicht vorgeschrieben.

Eintritt: 9,- € Einheitspreis. Online-Tickets gibt es hier!

Reservierungen sind möglich, reservierte Tickets müssen bis zum 24.12. an der Kinokasse abgeholt werden.

Hier klicken: Filmtrailer | The Rocky Horror Picture Show (OV)

VORSCHAU |

Silvesterkonzert der Berliner Philharmoniker LIVE im Kino: Daniel Barenboim

|
Start: 31.12.2018
Live-Übertragung | 120 Minuten

Live-Übertragung des Silvesterkonzerts 2018! Feiern Sie gemeinsam mit den Berliner Philharmonikern und Daniel Barenboim den glamourösen Ausklang des Jahres in der Silvester-Gala live bei uns im Kino!

Die Berliner Philharmoniker und Daniel Barenboim (Klavier und Dirigent):

Wolfgang Amadeus Mozart: Klavierkonzert Nr. 26 D-Dur KV 537 "Krönungskonzert"

Maurice Ravel: Rapsodie espagnole· Alborada del gracioso · Pavane pour une infante défunte · Boléro

Gesamtdauer: ca. 120 min (inkl. 30 min Vorprogramm, keine Pause)

Dirigent dieses Silvesterkonzerts ist mit Daniel Barenboim einer der ältesten Freunde der Berliner Philharmoniker. Als Solist ist er zudem in Mozarts Klavierkonzert Nr. 26 zu erleben - einem Werk vonperlender Schönheit und nuancenreichem Ausdruck. Ferner gibt es vier berühmte Werke von Maurice Ravel, in denen Eleganz und Originalität eine beeindruckende Synthese eingehen. Den Schlussmarkiert der Boléro, das vielleicht beeindruckendste Crescendo der Musikgeschichte."

Eintritt: 19,- €, ermäßigt 14,- €

Ein Trailer folgt in Kürze!

VORSCHAU |

Bolschoi-Ballett LIVE im Kino: La Bayadère

|
Start: 20.01.2019
| 200 Minuten

Zum 9. Mal in Folge präsentieren wir das Bolschoi Ballett auf der großen Kinoleinwand! Die größten Klassiker, wiederaufgeführt von den aktuell meist gefeierten Choreografen und einigen der besten Tänzer der Welt.

LA BAYADÈRE
GRIGOROVICH/MINKUS
Sonntag 20. Januar 2019 – 16.00 Uhr
3:20h (LIVE)

Die Geschichte der unmöglichen Liebe zwischen der Bayadere Nikiya, einer Tempeltänzerin, und dem Krieger Solor spielt in dieser großartigen Produktion vor dem Hintergrund eines üppigen, mysteriösen Indiens.


Eintritt 21,- € / erm. 16,- €

Hier klicken: Filmtrailer | Bolschoi-Ballett LIVE im Kino: La Bayadère

VORSCHAU |

Lara

|
Start: 07.03.2019
| Corinna Harfouch, Tom Schilling

Lara Jenkin feiert ihren 60. Geburtstag, doch viel Grund zur Freude gibt es eigentlich nicht: Nicht nur beginnt sie den Tag wie jeden anderen Tag auch mit einem Tee und einer Zigarette, noch dazu hat ihr Sohn Viktor (Tom Schilling) genau heute ein großes Solo-Klavierkonzert, bei dem er eine eigene Komposition spielen wird. Doch seine Mutter hat Viktor nicht eingeladen, dafür aber seinen Vater Paul und dessen neu Lebensgefährtin. So leicht lässt sich Lara jedoch nicht entmutigen: Sie hat sich die letzten verfügbaren Konzertkarten gesichert und verteilt diese nach Gutdünken, um sich damit selbst ein Geburtstagsgeschenk zu machen. Doch dann kommt alles anders als geplant und der Tag nimmt eine unerwartete Wendung…

VORSCHAU |

Bolschoi-Ballett im Kino: Dornröschen

|
Start: 10.03.2019
| 170 Minuten

Zum 9. Mal in Folge präsentieren wir das Bolschoi Ballett auf der großen Kinoleinwand! Die größten Klassiker, wiederaufgeführt von den aktuell meist gefeierten Choreografen und einigen der besten Tänzer der Welt.

DORNRÖSCHEN
GRIGOROVICH/TCHAIKOVSKY
Sonntag 10. März 2019 – 16.00 Uhr
2:50h

Ein glanzvoller Klassiker voller Fantasie und Wunder, ein Meilenstein des klassischen Stils. Die jüngere Bolschoi-Generation nimmt uns mit auf eine traumhafte Reise in diesem sehenswerten Bolschoi.

Eintritt: 21,- €/erm. 16,- €

VORSCHAU |

Trautmann

|
Start: 14.03.2019

Mit gerade einmal 17 Jahren wird Bernd Trautmann (David Kross) in die Wehrmacht eingezogen und gerät als Soldat gegen Ende des Zweiten Weltkriegs in Kriegsgefangenschaft in der Nähe von Manchester. Die deutschen Soldaten veranstalten während ihrer Gefangenschaft Fußballspiele und bei einem dieser Spiele ist auch Jack Friar (John Henshaw), Trainer des kleinen Vereins St. Helens, anwesend, der sofort Trautmanns großes Talent als Torwart erkennt. Friar engagiert den deutschen Soldaten als Torhüter für St. Helens.

VORSCHAU |

Trautmann OmU

|
Start: 14.03.2019
| 120 Minuten

Bei uns auch im englischen Original mit deutschen Untertitel! 

Trautmann tells the story of a man whose love for football, for England and for the love of his life, Margaret saw him rise from Nazi 'villain' to British hero. Bert Trautmann the German goalkeeper won over even his harshest opponents by winning the FA Cup Final for Manchester City in 1956 - playing on with a broken neck to secure victory.

VORSCHAU |

Bolschoi-Ballett im Kino: Das Goldene Zeitalter

|
Start: 07.04.2019

Zum 9. Mal in Folge präsentieren wir das Bolschoi Ballett auf der großen Kinoleinwand! Die größten Klassiker, wiederaufgeführt von den aktuell meist gefeierten Choreografen und einigen der besten Tänzer der Welt.

DAS GOLDENE ZEITALTER
GRIGOROVICH/SHOSTAKOVICH
Sonntag 7. April 2019 – 17.00 Uhr
2:20h
Mit seiner jazzigen Partitur ist dieses Ballett eine erfrischende, farbenfrohe und schillernde Satire des Europas der goldenen Zwanziger. Nur beim Bolschoi!

Eintritt 21,- € / erm. 16,- €

Hier klicken: Filmtrailer | Bolschoi-Ballett im Kino: Das Goldene Zeitalter

VORSCHAU |

Bolschoi-Ballett LIVE im Kino: Carmen/Petrushka

|
Start: 19.05.2019
| 140 Minuten

Zum 9. Mal in Folge präsentieren wir das Bolschoi Ballett auf der großen Kinoleinwand! Die größten Klassiker, wiederaufgeführt von den aktuell meist gefeierten Choreografen und einigen der besten Tänzer der Welt.

CARMEN/PETRUSHKA
ALONSO/BIZET, SHCHEDRIN
CLUG/STRAVINSKY
Sonntag 19. Mai 2019 – 17.00 Uhr
2:20h (LIVE)

Carmen ist so sinnlich, wie die leidenschaftliche und freigeistige Frau in diesem einaktigen Ballett.
Daneben wird Petrushka präsentiert, eine neue Produktion des Bolschoi, welche die Seele des russischen Balletts verkörpert.


Eintritt 21,- € / erm. 16,- €

Hier klicken: Filmtrailer | Bolschoi-Ballett LIVE im Kino: Carmen/Petrushka