Tickets kaufen
Skip to main content
VORSCHAU |

Thrill Sneak - Die BESONDERE Überraschungsvorpremiere

|
Start: 14.12.2019
Horror, Splatter, Psycho, etc. | ??? Minuten

Der nächste Termin steht fest! Wir begrüßen Euch zur groooßen 100. Thrill-Sneak-Jubiläums-Horror-Show!

Sa, 14.12., 23:00 Uhr

Und einen weiteren Termin gibt es auch schon: Samstag, 18.01.2020, 23:00 Uhr!

Wie bei unserer "normalen" Sneak wird auch hier kein Sterbenswörtchen zum aktuellen Film verraten. Einzig das Genre ist klar: Bei unserer Thrill-Sneak zeigen wir ausschliesslich Filme aus den Bereichen Horror, Splatter, Psycho, Thriller etc. Es kann sowohl eine Horrorkomödie sein, als auch "deftige" Ware - nichts für schwache Nerven oder empfindliche Mägen! Auch bei Filmen dieser Veranstaltung handelt es sich um Ware, die wir exklusiv vor dem eigentlichen Bundesstart zeigen.

Immer um 23 Uhr Uhr beginnt das Vorprogramm, danach gibt es eine Verlosung, gefolgt vom Horror-Kurzfilm und dann... der Überraschungsfilm.

VORSCHAU |

Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers

|
Start: 18.12.2019
Action, Abenteuer, Science Fiction | 150 Minuten | Daisy Ridley, Adam Driver, Oscar Isaac

Wie zeigen das letzte Kapitel der Saga natürlich AUCH in der englischen Originalversion OHNE Untertitel :-)
Eintritt: 8,50 € / erm. 7,50 €, 6,50 €


Folgende Vorstellungen stehen schon fest:
Mi, 18.12.:
deutsche Version: 10:00 Uhr, 13:00 Uhr, 16:30 Uhr, 20:00 Uhr
Do, 19.12.:
deutsche Version: 16:30 Uhr, 20:00 Uhr
Fr, 20.12.:
deutsche Version: 16:30 Uhr, 20:00 Uhr
Sa, 21.12.:
deutsche Version 13:00 Uhr, 16:30 Uhr, 20:00 Uhr
So, 22.12.:
deutsche Version 13:00 Uhr, 16:30 Uhr, 20:00 Uhr
Weitere Vorstellungszeiten folgen!

Eintritt: 8,50 € / erm. 7,50 €, 6,50 €

Der Vorverkauf hat begonnen!
Tickets gibt es online: https://tinyurl.com/ycret2w3 oder zu unseren Öffnungszeiten direkt bei uns an der Kinokasse. Reservierte Tickets müssen bis 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn abgeholt werden!


42 Jahre Star Wars Saga erreichen dieses Jahr ihren Höhepunkt: J.J. Abrams, der 2015 mit Star Wars: Das Erwachen der Macht den sagenhaft erfolgreichen Grundstein für die letzte Trilogie gelegt hat, wird die legendäre Saga im Dezember mit Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers zu einem epischen Ende führen.
Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers ist eindrucksvoll besetzt mit Carrie Fisher, Mark Hamill, Adam Driver, Daisy Ridley, John Boyega, Oscar Isaac, Anthony Daniels, Naomi Ackie, Domhnall Gleeson, Richard E. Grant, Lupita Nyong’o, Keri Russell, Joonas Suotamo, Kelly Marie Tran und Billy Dee Williams. Regie führt J.J. Abrams, produziert wurde der Film von Kathleen Kennedy, Abrams und Michelle Rejwan. Das Drehbuch stammt von J.J. Abrams & Chris Terrio.

Hier klicken: Filmtrailer | Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers

VORSCHAU |

Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers OV

|
Start: 18.12.2019
Action, Abenteuer, Science Fiction | 150 Minuten | Daisy Ridley, Adam Driver, Oscar Isaac

Bei uns natürlich in der englischen Originalversion ohne Untertitel!

The surviving Resistance faces the First Order once more in the final chapter of the Skywalker saga.

Folgende Vorstellungen stehen schon fest:

Mi, 18.12.:
Originalversion: 10:00 Uhr, 20:30 Uhr
Do, 19.12.:
Originalversion: 20:30 Uhr
So, 22.12.:
Originalversion: 20:30 Uhr
Weitere Vorstellungszeiten folgen!

Eintritt: 8,50 € / erm. 7,50 €, 6,50 €

Der Vorverkauf hat begonnen!
Tickets gibt es online: https://tinyurl.com/ycret2w3 oder zu unseren Öffnungszeiten direkt bei uns an der Kinokasse. Reservierte Tickets müssen bis 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn abgeholt werden!

Hier klicken: Filmtrailer | Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers OV

VORSCHAU |

The Peanut Butter Falcon

|
Start: 19.12.2019
Abenteuer, Drama, Komödie | 93 Minuten | Shia LaBeouf, Dakota Johnson, Zack Gottsagen

Der 22-jährige Zak will raus! Raus aus dem Altenheim, in das er wegen seines Down-Syndroms gesteckt wurde. Aber seine Betreuerin Eleanor weiß die Fluchtpläne ihres Schützlings immer wieder zu durchkreuzen. Angetrieben von seinem großen Traum, Profi-Wrestler zu werden, gelingt Zak eines Nachts doch noch der Ausbruch. Nur mit einer Unterhose bekleidet, stürzt er sich ins größte Abenteuer seines Lebens. Dabei trifft Zak auf den zwielichtigen Tyler, der selbst auf der Flucht vor rachsüchtigen Fischern ist und eigentlich keine Klette am Bein gebrauchen kann. Doch schon bald werden aus den beiden ungleichen Männern echte Freunde, die ihre Reise gemeinsam auf einem selbstgebauten Floss fortsetzen. Unverhofft bekommen sie Gesellschaft von Eleanor, die Zak gefolgt ist und ihn unbedingt ins Heim zurückbringen will. Und auch Tylers Verfolger sind dem ungewöhnlichen Gespann schon dicht auf den Fersen…

Hier klicken: Filmtrailer | The Peanut Butter Falcon

VORSCHAU |

The Peanut Butter Falcon Omu

|
Start: 19.12.2019
Abenteuer, Drama, Komödie | 93 Minuten | Shia LaBeouf, Dakota Johnson, Zack Gottsagen

Zak runs away from his care home to make his dream of becoming a wrestler come true.

Hier klicken: Filmtrailer | The Peanut Butter Falcon Omu

VORSCHAU |

Latte Igel und der magische Wasserstein

|
Start: 25.12.2019
Animation, Abenteuer, Familie, Fantasy | 81 Minuten

Rund um eine tief im Wald verborgene Lichtung lebt eine Gruppe von Tieren, doch mit dem friedlichen Miteinander ist es eines Tages vorbei, als der Nahe Bach versiegt, von dem die Tiere ihr Wasser beziehen. Wochen später gehen auch die letzten Wasservorräte zur Neige und Angst und Not breiten sich aus. Trotzdem beachtet niemand die Worte des kauzigen Raben Korp, der behauptet der böse Bärenkönig Bantur hätte den magischen Wasserstein gestohlen, der dafür sorgt, dass der Bach fließt. Einzige das Igelmädchen Latte glaubt ihm und macht sich gemeinsam mit dem ängstlichen Eichhörnchenjunge Tjum auf den Weg zu Banturs Palasthöhle, um den Stein zurück zum Gipfel des Weißen Berges zu bringen, wo er hingehört. Auf dem Weg erwarten sie zahlreiche Abenteuer und Gefahren und nach und nach werden die beiden Tiere zu echten Freunden…

Hier klicken: Filmtrailer | Latte Igel und der magische Wasserstein

VORSCHAU |

Der geheime Roman des Monsieur Pick OmU

|
Start: 26.12.2019
Komödie | 100 Minuten | Fabrice Luchini, Camille Cottin, Alice Isaaz

Dans une étrange bibliothèque au cœur de la Bretagne, une jeune éditrice découvre un manuscrit extraordinaire qu'elle décide aussitôt de publier. Le roman devient un best-seller. Mais son auteur, Henri Pick, un pizzaïolo breton décédé deux ans plus tôt, n'aurait selon sa veuve jamais écrit autre chose que ses listes de courses. Persuadé qu'il s'agit d'une imposture, un célèbre critique littéraire décide de mener l'enquête, avec l'aide inattendue de la fille de l'énigmatique Henri Pick.

Hier klicken: Filmtrailer | Der geheime Roman des Monsieur Pick OmU

VORSCHAU |

Der geheime Roman des Monsieur Pick

|
Start: 26.12.2019
Komödie | 100 Minuten | Fabrice Luchini, Camille Cottin, Alice Isaaz

Auf einer Insel in der Bretagne liegt die geheimnisvolle Bibliothek der zurückgewiesenen Bücher. Hier entdeckt die junge Verlegerin Daphné ein großartiges Manuskript und beschließt, es zu publizieren. Der Roman wird sofort zum Bestseller. Doch der Autor Henri Pick, ein bretonischer Pizzabäcker, ist seit zwei Jahren tot. Seine Witwe kann sich nicht erinnern, ihn jemals schreiben gesehen zu haben – außer wenn es um den Einkaufszettel ging. Der berühmte Literaturkritiker Jean-Michel ist überzeugt, dass Betrüger am Werk sind. Er macht es sich zur Aufgabe, ans Tageslicht zu bringen, wer den Roman wirklich geschrieben hat. Um nichts weniger geht es ihm als die Verteidigung der Literatur. Zwischen Pizzateig und Paradoxa begibt sich Jean-Michel auf Spurensuche. Doch sein detektivischer Eifer bleibt nicht folgenlos. Hier, an diesem kuriosen Ort der unerzählten Geschichten, geraten nicht nur die gewohnten Rollen von Autor und Leser in Schieflage, sondern auch die Selbstsicherheit des Kritikers. Jean-Michel kommt dem Geheimnis immer näher – bis er einen Skandal provoziert, der ganz Paris erschüttert.

Mit fröhlicher Klugheit erzählt DER GEHEIME ROMAN DES MONSIEUR PICK von der Liebe zu den Büchern, von der Lust am Erzählen und vor allem an der Enthüllung. Mit hinterlistigem Humor verwickelt uns Regisseur Rémi Bezançon in ein abenteuerliches Versteckspiel voller Finten und Überraschungen. Es gelingt eine fesselnde Parodie der Verlagsbranche und ein so unterhaltsamer wie intelligenter Kinospaß.

Hier klicken: Filmtrailer | Der geheime Roman des Monsieur Pick

VORSCHAU |

The Rocky Horror Picture Show (OV)

|
Start: 31.12.2019
Musik, Komödie, Science Fiction | 100 Minuten | Susan Sarandon, Tim Curry

Das Original von 1975, alle Jahre wieder bei uns!

Fast alles ist erlaubt, die Fans wissen, was das bedeutet! Nur bitte kein Wasser, kein Mehl und kein Feuer... natürlich in der englischen Originalfassung!

Frisch verlobt reist das verliebte Pärchen Brad und Janet quer durchs Land. Nach einer Autopanne irgendwo im Nirgendwo suchen sie nach Hilfe in einem Schloss. Doch dort finden sie sich inmitten einer skurrilen Festgesellschaft wieder, die von dem Strapsen tragenden Schlossherr Frank N. Furter angeleitet wird. Janet ist sowohl der Schlossherr als auch das Schloss selbst mehr als suspekt, weswegen sie diesen Ort unbedingt so schnell wie möglich verlassen will. Doch bevor das passieren kann, lädt sie Mr. Furter zu einem Rundgang durch die Hallen des Anwesens ein, wo gerade eine gigantische Party gefeiert wird. Es wird ein Rundgang, den das Pärchen nie vergessen soll... (100 Min. / FSK 12)

Filmbeginn: 20:00 Uhr. Englisches Original OHNE Untertitel!

Verkleidung dem Anlass entsprechend ist natürlich erwünscht, aber nicht vorgeschrieben.

Eintritt: 11,- € Einheitspreis. Online-Tickets gibt es hier!

Reservierungen sind möglich, reservierte Tickets müssen bis zum 24.12. an der Kinokasse abgeholt werden.

Hier klicken: Filmtrailer | The Rocky Horror Picture Show (OV)

VORSCHAU |

Silvesterkonzert der Berliner Philharmoniker LIVE im Kino

|
Start: 31.12.2019
Live-Übertragung | 120 Minuten

Feiern Sie mit den Berliner Philharmonikern den glamourösen Ausklang des Jahres in der Silvester-Gala 2019 mit Sopranistin Diana Damrau und erstmals unter der Leitung ihres neuen Chefdirigenten Kirill Petrenko.

George Gershwin: Ouvertüre zu Girl Crazy und Ein Amerikaner in Paris, Leonard Bernstein: Symphonische Tänze und "I Feel Pretty" aus West Side Storysowie Songs von Stephen Sondheim, Harold Arlen, Rodgers & Hammerstein und Kurt Weill.

Beginn 17:00 Uhr, Gesamtdauer: ca. 120 min (inkl. 30 min Vorprogramm, keine Pause)

Eintritt: 24,- € Einheitspreis - Online-Tickets gibt es hier!

Hier klicken: Filmtrailer | Silvesterkonzert der Berliner Philharmoniker LIVE im Kino

VORSCHAU |

Silvester-Preview: Judy

|
Start: 31.12.2019
Drama, Biopic | 118 Minuten | Renée Zellweger, Finn Wittrock, Jessie Buckley, Michael Gambon

Als Silvester-Preview vor Bundesstart bei uns - ab 2. Januar regulär im Programm!

Fünf ausverkaufte Konzertwochen in Swinging London! Die britische Hauptstadt fiebert im Winter 1968 den Auftritten von Showlegende Judy Garland im prominenten West End-Theater „The Talk of the Town“ entgegen. Die Premiere des Filmklassikers „Der Zauberer von Oz“, durch den sie weltberühmt wurde, ist bereits 30 Jahre her und ihre Stimme mag ein wenig an Strahlkraft verloren haben – aber auf ihre Gabe für dramatische Inszenierungen kann sie noch immer zählen. Und auch ihr feiner Sinn für Humor und ihre Herzenswärme zeichnen sie aus wie keine andere, bei den Vorbereitungen der Show, bei Begegnungen mit Freunden und treu ergebenen Fans ebenso wie in den Auseinandersetzungen mit dem Management. Selbst ihr Traum von der einen großen Liebe scheint nach vier Ehen noch immer ungebrochen und so stürzt sie sich in eine wilde Romanze mit Mickey Deans, ihrem zukünftigen fünften Gatten... (118 Min. / FSK 12)

Eintritt: 8,- € Einheitspreis - Online-Tickets gibt es hier!

Reservierte Tickets müssen bis zum 24. Dezember abgeholt werden!

Hier klicken: Filmtrailer | Silvester-Preview: Judy

VORSCHAU |

Judy OmU

|
Start: 02.01.2020
Drama, Liebesfilm, Historie | 118 Minuten | Renée Zellweger, Finn Wittrock, Jessie Buckley, Michael Gambon

Zum Bundesstart bei uns auch in der englischen Originalversion mit deutschen Untertiteln!

Legendary performer Judy Garland arrives in London in the winter of 1968 to perform a series of sold-out concerts.

Hier klicken: Filmtrailer | Judy OmU

VORSCHAU |

Nur die Füße tun mir leid

|
Start: 07.01.2020
Dokumentation

Am 7. Januar, 18:00 Uhr, in Anwesenheit der Filmemacherin Gabi Röhrl!

Am Fuße der Pyrenäen beginnt die Reise von Gabi Röhrl. Wie für viele andere Wanderer auch, beginnt ihr Weg in St. Jean Pied de Port, einem kleinen südfranzösischen Städtchen. Von dort aus geht es nach Spanien. Im Norden des Landes schlängelt sich eine 800 Kilometer lange Strecke Richtung Westen bis nach Santiago de Compostela entlang, der sogenannte „Französische Weg“. Das, worauf viele Pilger hinfiebern, ist der sogenannte „Jakobsweg“. Seit über 1000 Jahren wandern die Menschen bis zur spanischen Stadt, um dort in der Kathedrale das Grab des Apostel Jakobus zu besuchen. Doch viel wichtiger als das Ziel ist bekanntlich der Weg dorthin. Jeder Wanderer erlebt seine ganz eigenen kleinen Glücksmomente, sieht beeindruckende Landschaften, erklimmt Bergpässe, überquert kahle Hochebenen und sieht danach wieder saftig grüne Wiesen. So ganz nebenbei lernt der Pilger viele Menschen kennen, die sich ebenfalls auf die spirituelle Reise begeben haben. Besonders gut lernt er auf der Reise aber vor allem sich selbst kennen. Die Filmemacherin Gabi Röhrl hat ihre Wanderung in diesem Dokumentarfilm festgehalten.

Eintritt: 8,- €, Online-Tickets gibt es hier!

Hier klicken: Filmtrailer | Nur die Füße tun mir leid

VORSCHAU |

Little Joe - Glück ist ein Geschäft

|
Start: 09.01.2020
Science Fiction, Drama | 105 Minuten | Emily Beecham, Ben Whishaw, Kit Connor

Die alleinerziehende Mutter und Wissenschaftlerin Alice hat sich voll und ganz ihrem Beruf verschrieben. Als Biologin hat sie etwas Denkwürdiges erschaffen: Eine purpurrote Blume, die eine ganz einzigartigen Wirkung hat – bei idealer Raumtemperatur und ausreichender Zuwendung macht ihr Duft die Menschen glücklich!

Heimlich nimmt Alice eine der Pflanzen für ihren 13jährigen Sohn Joe mit nach Hause, sie nennen sie „Little Joe“. Doch je weiter die geheimnisvolle Blume wächst, desto mehr verändern sich die Menschen in Alices Umfeld. Ihr Verdacht wächst, dass ihre Schöpfung womöglich nicht so harmlos und glückverheißend ist, wie es ursprünglich geplant war…

Hier klicken: Filmtrailer | Little Joe - Glück ist ein Geschäft

VORSCHAU |

Little Joe - Glück ist ein Geschäft OmU

|
Start: 09.01.2020
Science Fiction, Drama | 105 Minuten | Emily Beecham, Ben Whishaw, Kit Connor

Alice, a single mother, is a dedicated senior plant breeder at a corporation engaged in developing new species. Against company policy, she takes one home as a gift for her teenage son, Joe.

Hier klicken: Filmtrailer | Little Joe - Glück ist ein Geschäft OmU

VORSCHAU |

Milchkrieg in Dalsmynni

|
Start: 09.01.2020
Komödie, Drama | 92 Minuten | Arndís Hrönn Egilsdóttir, Sigurður Sigurjónsson

Mitten in der isländischen Einöde betreiben Inga und ihr Mann eine kleine aber hoch verschuldete Milchfarm. Als ihr Mann unerwartet stirbt, steht die Bäuerin vor einem finanziellen und beruflichen Scherbenhaufen, den sie eigentlich so schnell wie möglich hinter sich lassen will. Die Schuldigen für den schlechten Zustand ihres Betriebes hat sie auch schon gefunden: Die örtliche Kooperative hat seit jeher ihre Monopolstellung ausgenutzt und die Farmer unter Druck gesetzt. Doch die Witwe will sich dem nicht länger aussetzen. Keiner wird sie und ihre Landwirtschaft weiter bedrängen. Mithilfe der sozialen Medien, anderen Geschädigten und stinkender Jauche setzt sie sich gegen die mafiösen Machenschaften zur Wehr. Sie legt sich mit der korrupten Kooperative an, mit dem Ziel, eine gerechtere Gegengenossenschaft zu gründen. Obwohl ihr engagiertes Vorgehen anfangs viel Widerstand hervorruft, bleibt Inga standhaft.

Hier klicken: Filmtrailer | Milchkrieg in Dalsmynni

VORSCHAU |

Milchkrieg in Dalsmynni OmU

|
Start: 09.01.2020
Komödie, Drama | 92 Minuten | Arndís Hrönn Egilsdóttir, Sigurður Sigurjónsson

Zum Bundesstart bei uns auch im isländischen Original mit deutschen Untertiteln!

A widowed farmer begins a new life on her own terms by fighting against corruption and injustice in her community.

Héraðið gerist í litlu samfélagi og segir sögu Ingu, miðaldra kúabónda, sem gerir uppreisn gegn kaupfélaginu á staðnum. Hún reynir að fá aðra bændur í lið með sér en það gengur erfiðlega þar sem allir eru ofurseldir þessu eina fyrirtæki.

Hier klicken: Filmtrailer | Milchkrieg in Dalsmynni OmU

VORSCHAU |

Mein Vater, mein Sohn und der Kilimandscharo - mit Filmgespräch!

|
Start: 11.01.2020
Dokumentation

Samstag, 11. Januar, 18:00 Uhr, mit anschließendem Gespräch mit den Filmemachern Achill und Aaron Moser!

Dokumentation. Drei Generationen, eine Sehnsucht, ein Berg: Die Geschichte eines Vaters und seines Sohnes, die mit Massai-Nomaden durch die Wildnis Ostafrikas wandern und zum schneebedeckten Gipfel des Kilimandscharo aufsteigen wollen. Schon vor 30 Jahren wollte Achill Moser, der zu Fuß und mit Kamelen durch 28 Wüsten wanderte, jene Reise mit seinem Vater unternehmen. Doch als er sich einen Kreuzbandriss zuzog, ging der Vater schweren Herzens allein. Kurz vor seinem Tod schenkte er seinem Sohn eine Tonbandkassette, auf der er von seiner Ostafrikareise erzählt.

Mit dieser Aufnahme im Gepäck macht sich Achill Moser nun mit seinem Sohn Aaron nach Tansania auf, um den Spuren des Vaters und Großvaters zu folgen. Sie erleben die großen Tierparadiese Serengeti und Ngorongoro-Krater, ziehen durch atemberaubende Landschaften, ehe es zum fast 6000 Meter hohen Kilimandscharo geht, einer der sagenumwobensten Berge der Erde. Doch erneut macht eine Verletzung das Erreichen des Gipfels fraglich.

Eine unvergessliche Reise, die von Abenteuern, Freundschaft und Selbstfindung erzählt und eine unglaubliche Familiengeschichte im Herzen Afrikas, die drei Generationen verbindet – über den Tod hinaus.

Weitere Infos zum Film gibt es hier:  www.vater-sohn-kili.de

Eintritt: 9,- € Einheitspreis, zum Online-Vorverkauf bitte hier klicken!


Hier klicken: Filmtrailer | Mein Vater, mein Sohn und der Kilimandscharo - mit Filmgespräch!

VORSCHAU |

Peter Wohlleben - Das geheime Leben der Bäume

|
Start: 23.01.2020
Dokumentation

Dokumentation über den Förster und Autoren Peter Wohlleben, der vor allem für seine Bücher über Bäume und ihre weitgehend unbekannten Fähigkeiten bekannt ist.

Hier klicken: Filmtrailer | Peter Wohlleben - Das geheime Leben der Bäume

VORSCHAU |

Jojo Rabbit

|
Start: 23.01.2020
Komödie, Kriegsfilm, Drama | 108 Minuten | Roman Griffin Davis, Taika Waititi, Scarlett Johansson

Regisseur und Drehbuchautor Taika Waititi (THOR: TAG DER ENTSCHEIDUNG, WO DIE WILDEN MENSCHEN JAGEN) stellt auch in seinem neuen Film seinen unverkennbaren, von Humor und Pathos geprägten Stil unter Beweis. In der Zweiten-Weltkrieg-Satire JOJO RABBIT wird das Weltbild eines einsamen deutschen Jungen auf den Kopf gestellt, als er herausfindet, dass seine alleinerziehende Mutter auf ihrem Dachboden ein jüdisches Mädchen versteckt. Jojo muss sich daraufhin seinem blinden Nationalismus stellen, der durch seinen idiotischen imaginären Freund Adolf Hitler genährt wird.

Hier klicken: Filmtrailer | Jojo Rabbit

VORSCHAU |

Jojo Rabbit OmU

|
Start: 23.01.2020
Komödie, Kriegsfilm, Drama | 108 Minuten | Roman Griffin Davis, Taika Waititi, Scarlett Johansson

Zum Bundesstart bei uns auch in der englischen Originalversion mit deutschen Untertiteln!

A young boy in Hitler's army finds out his mother is hiding a Jewish girl in their home.

Hier klicken: Filmtrailer | Jojo Rabbit OmU

VORSCHAU |

Das Vorspiel

|
Start: 23.01.2020
Drama | 99 Minuten | Nina Hoss, Ilja Monti, Sophie Rois, Simon Abkarian

Anna Bronsky ist Geigenlehrerin an einem Musikgymnasium. Sie setzt gegen den Willen ihrer Kollegen die Aufnahme eines Schülers durch, den sie für sehr talentiert hält.
Engagiert bereitet sie Alexander auf die Zwischenprüfung vor und vernachlässigt dabei ihre Familie. Ihren Sohn Jonas, den sie in Konkurrenz zu ihrem neuen Schüler bringt und ihren Mann Philippe. Ihr Kollege Christian, mit dem sie eine Affäre hat, überredet sie in einem Quintett mitzuspielen. Als Anna in einem Konzert als Geigerin versagt, treibt sie ihren Schüler zu Höchstleistungen an. Am Tag der entscheidenden Zwischenprüfung kommt es zu einem folgenschweren Unglück.

Hier klicken: Filmtrailer | Das Vorspiel

VORSCHAU |

Die Feuerzangenbowle

|
Start: 24.01.2020
Komödie | 94 Minuten

Alle Jahre wieder: Die Feuerzangenbowle in der Kinobar am 24.01.2020 und 07.02.2018

Einlass ab 20:30 Uhr, Filmbeginn um ca. 21:00 Uhr

Eintritt 17,-€ für Film und Feuerzangenbowlenflatrate bis ca. Mitternacht.

Als in einer angeheiterten Herrenrunde Anekdoten über die Schulzeit ausgetauscht werden, muss der junge und erfolgreiche Schriftsteller Dr. Johannes Pfeiffer feststellen, dass er während seines Privatunterrichts nie in den Genuss der köstlichen Pennälerstreiche seiner Freunde kam. Kurzerhand entschließt er sich, die nie gemachten Erlebnisse nachzuholen und tarnt sich als Gymnasiast. In der Schule treibt er mit seinen geistreichen Witzen die Lehrer auf die Palme und erhält die Gelegenheit einer kleinen Liebesaffäre.

Als in einer angeheiterten Herrenrunde Anekdoten über die Schulzeit ausgetauscht werden, muss der junge und erfolgreiche Schriftsteller Dr. Johannes Pfeiffer feststellen, dass er während seines Privatunterrichts nie in den Genuss der köstlichen Pennälerstreiche seiner Freunde kam. Kurzerhand entschließt er sich, die nie gemachten Erlebnisse nachzuholen und tarnt sich als Gymnasiast. In der Schule treibt er mit seinen geistreichen Witzen die Lehrer auf die Palme und erhält die Gelegenheit einer kleinen Liebesaffäre.

Hier klicken: Filmtrailer | Die Feuerzangenbowle

VORSCHAU |

Bolschoi-Ballett LIVE im Kino: Giselle

|
Start: 26.01.2020
Ballett, Live-Übertragung | 150 Minuten

Sonntag, 26. Januar 2020 – 16.00 Uhr

Zehn Jahre Bolschoi-Ballett auf der Kino-Leinwand! Wir zeigen in der Saison 2019/2010 wieder LIVE-Übertragungen und Aufzeichnungen aus dem berühmten Bolschoi-Ballett in Moskau bei uns im Kino!

GISELLE (neue Produktion)
Musik: Adolphe Adam
Choreographie: Alexei Ratmansky
Libretto: Théophile Gautier und Jean-Henry Saint-Georges

Das junge Bauernmädchen Giselle stirbt als sie erfährt, dass ihre große Liebe Albrecht sie betrogen hat. Daraufhin muss sich Giselle gegen ihren Willen den Wilis anschließen, den rachsüchtigen Geistern von Bräuten. Diese verurteilen Albrecht zum Tanzen bis er vor Erschöpfung stirbt.

Giselle greift ein großes Thema der Romantik auf. Der renommierte Choreograph Alexei Ratmansky präsentiert eine brandneue Produktion. Hierbei rückt er das Werk – das zu den ältesten und größten des klassischen Tanzes zählt – in eine neue Perspektive und gibt so dem Publikum die Möglichkeit, dieses ikonische Ballett neu zu erleben.

Online-Tickets gibt es hier!

Eintritt: 21,- € / erm. 16,- €. Der Vorverkauf hat begonnen!

Hier klicken: Filmtrailer | Bolschoi-Ballett LIVE im Kino: Giselle

VORSCHAU |

Sorry We Missed You

|
Start: 30.01.2020
Drama | 100 Minuten | Kris Hitchen, Debbie Honeywood, Rhys Stone

Der neue Film von Ken Loach!

Newcastle: Paketbote Ricky und seine als Altenpflegerin arbeitende Frau Abbie haben zunehmend Schwierigkeiten, ihr Leben in unsicheren Jobsituationen zu handeln. Beide leiden unter ihren Null-Stunden-Verträgen und Ricky findet keinen besseren Job als Handwerker oder auf dem Bau. Aufgrund seiner Anstellung ist Ricky nämlich verpflichtet, für seine Firma einen Lieferwagen mit strengen Lieferzeiten zu mieten und dafür böse in Vorkasse zu gehen. Er überredet seine Frau, ihr Auto zu verkaufen, obwohl sie es für ihren eigenen Job braucht, um es sich leisten zu können, den Van auch zu bezahlen. Rickys Schulden steigen aufgrund seiner Beschäftigungssituation derweil immens an und die Patienten seiner Frau leiden immer mehr unter Vernachlässigung. Ein Teufelskreis, aus dem die Familie Turner nur schwer ausbrechen kann. Rickys ausbeuterischer Job und seine Überstunden wirken sich auch auf sein Familienleben aus... so wird etwa sein Sohn Seb immer rebellischer.

Ein deutscher Trailer ist leider noch nicht verfügbar!

Hier klicken: Filmtrailer | Sorry We Missed You

VORSCHAU |

Sorry We Missed You OmU

|
Start: 30.01.2020
Drama | 100 Minuten | Kris Hitchen, Debbie Honeywood, Rhys Stone

Der neue Film von Ken Loach - auch im englischen Orignal mit deutschen Untertiteln!

A hard-up delivery driver and his wife struggle to get by in modern-day England.

Hier klicken: Filmtrailer | Sorry We Missed You OmU

VORSCHAU |

40 Jahre Nuit De La Glisse: Pushing the Limits

|
Start: 13.02.2020
Dokumentation

Am Donnerstag, 13. Februar, 20:30 Uhr!

NDG CINEMA feiert das 40 jährige Jubiläum von NUIT DE LA GLISSE! Gezeigt werden fünf ausgewählte Kurzfilme und die Dokumentation "40 Jahre Nuit de la Glisse", ein Zusammenschnitt der besten Actionsportszenen der letzten 40 Jahre von 1979 bis heute!

Eintritt: 10,- Einheitspreis, Online-Tickets gibt es hier!

VORSCHAU |

Bolschoi-Ballett LIVE im Kino: Schwanensee

|
Start: 23.02.2020
Ballett, Live-Übertragung | 165 Minuten

Sonntag, 23. Februar 2020 – 16.00 Uhr

Zehn Jahre Bolschoi-Ballett auf der Kino-Leinwand! Wir zeigen in der Saison 2019/2010 wieder LIVE-Übertragungen und Aufzeichnungen aus dem berühmten Bolschoi-Ballett in Moskau bei uns im Kino!

SCHWANENSEE
Musik: Pjotr Iljitsch Tschaikowski
Choreographie: Juri Grigorowitsch
Libretto: Juri Grigorowitsch

Prinz Siegfried wird von seinen Eltern aufgefordert eine Braut zu wählen. Er begegnet jedoch am See der geheimnisvollen Schwanenfrau Odette und ist von ihr fasziniert. Als er ihr in einem Gelübde seine ewige Liebe zum Ausdruck bringt, hat das unaufhaltsame Folgen.

In neuer Besetzung kehrt Tschaikowskis Meisterwerk – das beliebteste Ballett des klassischen Kanons – auf die Bühne zurück. Technisch höchst anspruchsvoll und zugleich zutiefst bewegend, mit einem überwältigenden, weltberühmten Ballettkorps als grandiose Einheit: Das zeichnet die legendäre Liebesgeschichte zwischen Prinz Siegfried und den beiden Persönlichkeiten Odette/Odile aus. Die Inszenierung hat ihren Ursprung im Bolschoi Theater und sie mitzuerleben ist ein Muss für jeden Ballett-Liebhaber.

Online-Tickets gibt es hier!

Eintritt: 21,- € / erm. 16,- €. Der Vorverkauf hat begonnen!

Hier klicken: Filmtrailer | Bolschoi-Ballett LIVE im Kino: Schwanensee

VORSCHAU |

Die Känguru-Chroniken

|
Start: 05.03.2020
Komödie | 90 Minuten | Dimitrij Schaad, Rosalie Thomass, Volker Zack

Mit einer Preview vor Bundesstart am Dienstag, 3. März! Vorverkauf ab dem 12. Dezember.

Marc-Uwe, ein unterambitionierter Kleinkünstler mit Migräne-Hintergrund, lebt mit einem Känguru zusammen. Doch die ganz normale Kreuzberger WG ist in Gefahr: Ein rechtspopulistischer Immobilienhai bedroht mit einem gigantischen Bauprojekt die Idylle des Kiezes. Das findet das Känguru gar nicht gut. Ach ja! Es ist nämlich Kommunist – das hatte ich vergessen zu erzählen. Jedenfalls entwickelt es einen genialen Plan. Und dann noch einen, weil Marc-Uwe den ersten nicht verstanden hat. Und noch einen dritten, weil der zweite nicht funktioniert hat. Schließlich gipfelt das Ganze in einem großen Anti-Terror-Anschlag und ... äh... weiß auch nicht mehr so genau. Jedenfalls ist der Film ziemlich witzig.

Hier klicken: Filmtrailer | Die Känguru-Chroniken

VORSCHAU |

Verguckt - Kino für Singles

|
Start: 05.03.2020
Kurzfilme | 90 Minuten

...wieder am Donnerstag, 5. März 2020, um 20:30 Uhr!

Bei „Verguckt“ haben Singles die Gelegenheit, sich im Kino zu verlieben. Ganz entspannt. Das neue Programm mit ausgewählten Kurzfilmen beginnt um 20.30 Uhr im Studio Filmtheater in Kiel. Im Anschluss an das moderierte Filmprogramm treffen sich die Singles in der Bar des Kinos und finden vielleicht die große Liebe.

Vorverkauf und Abendkasse bei uns im Kino, online oder als Reservierung unter 0431 / 98 28 101.

Eintritt: 10,- € (inkl. 1 kl. Bier oder 1 Glas Prosecco im Anschluss)

Hier klicken: Filmtrailer | Verguckt - Kino für Singles

VORSCHAU |

Bolschoi-Ballett im Kino: Romeo und Julia

|
Start: 29.03.2020
Ballett | 185 Minuten

Sonntag, 29. März 2020 – 16.00 Uhr

Zehn Jahre Bolschoi-Ballett auf der Kino-Leinwand! Wir zeigen in der Saison 2019/2010 wieder LIVE-Übertragungen und Aufzeichnungen aus dem berühmten Bolschoi-Ballett in Moskau bei uns im Kino!

ROMEO UND JULIA
Musik: Sergei Prokofjew
Choreographie: Alexei Ratmansky
Libretto: Sergei Prokofjew, Sergei Radlov und Adrian Piotrovsky (nach William Shakespeare)

Obwohl zwischen ihren Familien eine erbitterte Feindschaft herrscht, haben sich Romeo und Julia unsterblich ineinander verliebt. Die Rivalität zwischen den Capulets und den Montagues bezahlt Mercutio mit seinem Leben und Romeo ist entschlossen, den Verlust seines Freundes zu rächen.

Das Schicksal der Liebenden, das von Anfang an unter einem schlechten Stern steht, inspirierte Prokofiev zu einer bemerkenswerten Filmmusik. Sie reicht von zarten Klängen bei Julia bis hin zum bedrohlich wirkenden Tanz der Ritter. Die Bolschoi-Stars Ekaterina Krysanova und Vladislav Lantratov gehen völlig in der Verkörperung der beiden Verliebten auf, die durch Alexei Ratmanskys Inszenierung der Liebe auf den ersten Blick auf besondere Weise gegenwärtig wird.

Online-Tickets gibt es hier!

Eintritt: 21,- € / erm. 16,- €. Der Vorverkauf hat begonnen!

Hier klicken: Filmtrailer | Bolschoi-Ballett im Kino: Romeo und Julia

VORSCHAU |

Bolschoi-Ballett LIVE im Kino: Jewels

|
Start: 19.04.2020
Ballett, Live-Übertragung | 165 Minuten

Sonntag, 19. April 2020 – 17.00 Uhr

Zehn Jahre Bolschoi-Ballett auf der Kino-Leinwand! Wir zeigen in der Saison 2019/2010 wieder LIVE-Übertragungen und Aufzeichnungen aus dem berühmten Bolschoi-Ballett in Moskau bei uns im Kino!

JEWELS (LIVE)
Musik: Gabriel Fauré, Igor Strawinsky, Pjotr Iljitsch Tschaikowski
Choerography George Balanchine

Inspiriert wurde dieses prunkvolle Triptychon von einem Besuch Balanchines beim berühmten Juwelier Van Cleef & Arpels auf der New Yorker Fifth Avenue. Durch die Verknüpfung von Paris, New York und St. Petersburg mit einem bestimmten Edelstein – Smaragd, Rubin und Diamant – würdigt er diese Städte und ihre Tanzschulen.

Balanchine gelingt eine Hommage von bezaubernder Schönheit an die drei Tanzschulen, die seinen Stil geprägt hatten, wobei jede durch einen kontrastreichen Edelstein repräsentiert wird. Jewels bietet eine einzigartige Gelegenheit, die Genialität des Choreographen in dieser visuell höchst faszinierenden Darstellung zu genießen, die von einigen der brillantesten Tänzer und Tänzerinnen der Welt aufgeführt wird.

Online-Tickets gibt es hier!

Eintritt: 21,- € / erm. 16,- €. Der Vorverkauf hat begonnen!

Hier klicken: Filmtrailer | Bolschoi-Ballett LIVE im Kino: Jewels

VORSCHAU |

GC presents "FIL: Die Expertise war bedeutend höher"

|
Start: 07.05.2020
Lesung

Fil wieder. Wer ihn noch nicht kennt, sollte das sofort ändern.

Fil. Seit vielen vielen Jahren im Geschäft und jedes Jahr eine komplett neue Show. Das schafft nur er. In einer aus den Fugen geratenen Welt ist er der verlässliche Fels. Der verlässliche Fels im hässlichen Pelz. Und er frisst einen grässlichen Wels.

In " Die Expertise war bedeutend höher" beantwortet unser Freund singend und sprechend die großen Fragen unserer aus den Fasern geschleuderten Welt in der das Böse längst gesiegt hat. Mit kecker Warmherzigkeit hält er uns einen Spiegel vor und führt uns zärtlich ein in die altehrwürdige Kunst des Lachens.

Fil erläutert, warum es nicht nur grüne, sondern auch rote E - Roller gibt und wie es sein kann, dass wir dennoch nicht glücklich sind. Als erster deutscher Comedian überhaupt unternimmt er den Versuch, den Riss durch die Gesellschaft zu kitten, indem er AFD - Wählern mit dem Song " Nazischweine, lasst mich nicht alleine " eine Hand entgegenstreckt.

Er arbeitet sich an sämtlichen Themen und Brennpunkten der letzten Woche ab, so dass ihr hinterher einsichtig und mit disruptiv erweitertem Horizont zugeben werdet : "Das war echt gut".

«Und noch etwas kommt in FIL zusammen: Professionalität und Dilettantismus. Das Resultat ist kultiviertes Chaos. (…) Und das ist lustig? Ich schwöre, das ist es.» (Titanic)

Vorverkauf direkt im Kino und über alle anderen Vvk-Stellen oder auch bei eventim.de: https://tinyurl.com/vvk-fil-studio-kiel

Infos zu FIL gibt es hier!

Eintritt : Vvk 14,- € / Ak 17,- € , der Vorverkauf hat begonnen! Online-Tickets gibt es hier!

Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 20:30 Uhr