Tickets kaufen
Skip to main content
VORSCHAU |

Thrill Sneak - Die BESONDERE Überraschungsvorpremiere

|
Start: 18.01.2020
Horror, Splatter, Psycho, etc. | ??? Minuten

Der nächste Termin steht fest!

Samstag, 18.01.2020, 23:00 Uhr! Zum Online-VVK geht es hier!

Wie bei unserer "normalen" Sneak wird auch hier kein Sterbenswörtchen zum aktuellen Film verraten. Einzig das Genre ist klar: Bei unserer Thrill-Sneak zeigen wir ausschliesslich Filme aus den Bereichen Horror, Splatter, Psycho, Thriller etc. Es kann sowohl eine Horrorkomödie sein, als auch "deftige" Ware - nichts für schwache Nerven oder empfindliche Mägen! Auch bei Filmen dieser Veranstaltung handelt es sich um Ware, die wir exklusiv vor dem eigentlichen Bundesstart zeigen.

Immer um 23 Uhr Uhr beginnt das Vorprogramm, danach gibt es eine Verlosung, gefolgt vom Horror-Kurzfilm und dann... der Überraschungsfilm.

VORSCHAU |

Peter Wohlleben - Das geheime Leben der Bäume

|
Start: 23.01.2020
Dokumentation

Der Kinofilm zum Bestseller!

Im Mai 2015 veröffentlichte Peter Wohlleben sein Buch „Das geheime Leben der Bäume“ und stürmte damit sofort die Bestsellerlisten. Wie schafft es ein Buch über Bäume, die Menschen so in den Bann zu ziehen? Vielleicht deswegen, weil es dem Förster aus der Ortschaft Wershofen gelingt, anschaulich wie kein anderer über den deutschen Wald zu schreiben. So lässt er die Leser an seiner Erkenntnis teilhaben, dass Bäume dazu in der Lage sind, miteinander zu kommunizieren. Weiterhin gibt er Waldführungen und hält Lesungen, sodass er den Menschen die außergewöhnlichen Lebewesen näher bringt und seine Leserschar immer weiter anwächst. Seine Leidenschaft hat er zum Beruf gemacht: Angefangen als Beamter in der Landesforstverwaltung Rheinland-Pfalz sprengte er sich bald von den Ketten der Verwaltung frei, stellte zusammen mit der Gemeinde Wershofen einen uralten Buchenwald unter Schutz und gründete eine Waldakademie. Seither reist er durch die Welt, besucht in Schweden den ältesten Baum des Planeten und unterstützt die Demonstranten im Hambacher Forst. Dabei gilt er vielen als Vorbild, denn Peter Wohlleben ist eins bewusst: Wenn es den Bäumen gut geht, werden auch die Menschen überleben.

Hier klicken: Filmtrailer | Peter Wohlleben - Das geheime Leben der Bäume

VORSCHAU |

Jojo Rabbit

|
Start: 23.01.2020
Komödie, Kriegsfilm, Drama | 108 Minuten | Roman Griffin Davis, Taika Waititi, Scarlett Johansson

Regisseur und Drehbuchautor Taika Waititi (THOR: TAG DER ENTSCHEIDUNG, WO DIE WILDEN MENSCHEN JAGEN) stellt auch in seinem neuen Film seinen unverkennbaren, von Humor und Pathos geprägten Stil unter Beweis. In der Zweiten-Weltkrieg-Satire JOJO RABBIT wird das Weltbild eines einsamen deutschen Jungen auf den Kopf gestellt, als er herausfindet, dass seine alleinerziehende Mutter auf ihrem Dachboden ein jüdisches Mädchen versteckt. Jojo muss sich daraufhin seinem blinden Nationalismus stellen, der durch seinen idiotischen imaginären Freund Adolf Hitler genährt wird.

Hier klicken: Filmtrailer | Jojo Rabbit

VORSCHAU |

Jojo Rabbit OmU

|
Start: 23.01.2020
Komödie, Kriegsfilm, Drama | 108 Minuten | Roman Griffin Davis, Taika Waititi, Scarlett Johansson

Zum Bundesstart bei uns auch in der englischen Originalversion mit deutschen Untertiteln!

A young boy in Hitler's army finds out his mother is hiding a Jewish girl in their home.

Hier klicken: Filmtrailer | Jojo Rabbit OmU

VORSCHAU |

Das Vorspiel

|
Start: 23.01.2020
Drama | 99 Minuten | Nina Hoss, Ilja Monti, Sophie Rois, Simon Abkarian

Anna Bronsky ist Geigenlehrerin an einem Musikgymnasium. Sie setzt gegen den Willen ihrer Kollegen die Aufnahme eines Schülers durch, den sie für sehr talentiert hält.
Engagiert bereitet sie Alexander auf die Zwischenprüfung vor und vernachlässigt dabei ihre Familie. Ihren Sohn Jonas, den sie in Konkurrenz zu ihrem neuen Schüler bringt und ihren Mann Philippe. Ihr Kollege Christian, mit dem sie eine Affäre hat, überredet sie in einem Quintett mitzuspielen. Als Anna in einem Konzert als Geigerin versagt, treibt sie ihren Schüler zu Höchstleistungen an. Am Tag der entscheidenden Zwischenprüfung kommt es zu einem folgenschweren Unglück.

Hier klicken: Filmtrailer | Das Vorspiel

VORSCHAU |

Die Feuerzangenbowle

|
Start: 24.01.2020
Komödie | 94 Minuten

Alle Jahre wieder: Die Feuerzangenbowle in der Kinobar am 24.01.2020 und 07.02.2018 (beide Termine sind AUSVERKAUFT)

Einlass ab 20:30 Uhr, Filmbeginn um ca. 21:00 Uhr

Eintritt 17,-€ für Film und Feuerzangenbowlenflatrate bis ca. Mitternacht.

Als in einer angeheiterten Herrenrunde Anekdoten über die Schulzeit ausgetauscht werden, muss der junge und erfolgreiche Schriftsteller Dr. Johannes Pfeiffer feststellen, dass er während seines Privatunterrichts nie in den Genuss der köstlichen Pennälerstreiche seiner Freunde kam. Kurzerhand entschließt er sich, die nie gemachten Erlebnisse nachzuholen und tarnt sich als Gymnasiast. In der Schule treibt er mit seinen geistreichen Witzen die Lehrer auf die Palme und erhält die Gelegenheit einer kleinen Liebesaffäre.

Als in einer angeheiterten Herrenrunde Anekdoten über die Schulzeit ausgetauscht werden, muss der junge und erfolgreiche Schriftsteller Dr. Johannes Pfeiffer feststellen, dass er während seines Privatunterrichts nie in den Genuss der köstlichen Pennälerstreiche seiner Freunde kam. Kurzerhand entschließt er sich, die nie gemachten Erlebnisse nachzuholen und tarnt sich als Gymnasiast. In der Schule treibt er mit seinen geistreichen Witzen die Lehrer auf die Palme und erhält die Gelegenheit einer kleinen Liebesaffäre.

Hier klicken: Filmtrailer | Die Feuerzangenbowle

VORSCHAU |

Bolschoi-Ballett LIVE im Kino: Giselle

|
Start: 26.01.2020
Ballett, Live-Übertragung | 150 Minuten

Sonntag, 26. Januar 2020 – 16.00 Uhr

Zehn Jahre Bolschoi-Ballett auf der Kino-Leinwand! Wir zeigen in der Saison 2019/2010 wieder LIVE-Übertragungen und Aufzeichnungen aus dem berühmten Bolschoi-Ballett in Moskau bei uns im Kino!

GISELLE (neue Produktion)
Musik: Adolphe Adam
Choreographie: Alexei Ratmansky
Libretto: Théophile Gautier und Jean-Henry Saint-Georges

Das junge Bauernmädchen Giselle stirbt als sie erfährt, dass ihre große Liebe Albrecht sie betrogen hat. Daraufhin muss sich Giselle gegen ihren Willen den Wilis anschließen, den rachsüchtigen Geistern von Bräuten. Diese verurteilen Albrecht zum Tanzen bis er vor Erschöpfung stirbt.

Giselle greift ein großes Thema der Romantik auf. Der renommierte Choreograph Alexei Ratmansky präsentiert eine brandneue Produktion. Hierbei rückt er das Werk – das zu den ältesten und größten des klassischen Tanzes zählt – in eine neue Perspektive und gibt so dem Publikum die Möglichkeit, dieses ikonische Ballett neu zu erleben.

Online-Tickets gibt es hier!

Eintritt: 21,- € / erm. 16,- €. Der Vorverkauf hat begonnen!

Hier klicken: Filmtrailer | Bolschoi-Ballett LIVE im Kino: Giselle

VORSCHAU |

Kurzfilmtag im Januar 2020: Powerfrauen

|
Start: 27.01.2020
Kurzfilme | 90 Minuten

An jedem letzten Montag im Monat zeigen wir mit "Shorts Attack - Kurze greifen an" eine feine Auswahl an Mehrminütern aus verschiedensten Genres, immer zu einem bestimmten Thema, immer etwa 90 Minuten, immer um 18:30 Uhr.Eintritt 7,50 € / erm. 6,50 €, 5,50 €

Frauen hauen auf den Tisch, sie reflektieren ihre Sexualität, haben Panik vor der Hochzeitsnacht, machen Karriere und jagen im Auto durch die Stadt: Shorts Attack im Januar karikiert das männliche Politikverhalten, feiert den weiblichen Tanz und zeigt, dass Geschlechterfestlegung offen für Befreiung ist. Die 12 Filme voller feministischer Wucht sind auch für Männer ein Genuss!

Infos zu den Filmen gibt es hier!

VORSCHAU |

Die Kunst der Nächstenliebe

|
Start: 30.01.2020
Tragikomödie | 103 Minuten | Agnès Jaoui, Nuno Roque, Alban Ivanov

Isabelle ist eine sehr engagierte Frau. Sie hilft bei gemeinnützigen Einrichtungen, eilt von einem Bedürftigen zum nächsten, von der Kleiderspende zur Suppenküche. Isabelle ist einfach süchtig nach Wohltätigkeit, ein wandelndes Helfersyndrom. Mit viel Leidenschaft unterrichtet sie Lesen und Schreiben in einem Sozialzentrum. Ihre Schüler können ihren Methoden zwar nicht immer folgen, doch die Klasse hat Isabelle als über-fürsorgliche Beschützerin akzeptiert. In der Parallelklasse aber unterrichtet die junge und kluge Elke, die mit ihren modernen Methoden Alphabetisierungs-Wunder bewirkt. Wenn auch ungewollt, lockt Elke damit Isabelles Schüler in ihren Kurs. Und plötzlich ist es mit Isabelles Sanftmut vorbei. Sie ist eifersüchtig und kann den Gedanken nicht ertragen, von ihren Schützlingen verlassen zu werden. Isabelles Eifer gerät außer Kontrolle. Schnell verfällt sie auf noch größere Anstrengungen, um ihre Schüler von ihren unbegrenzten Großzügigkeits-Ressourcen zu überzeugen: sie lässt sich auf das waghalsige Abenteuer ein, ihre teilweise noch nicht alphabetisierten Schüler kostenlos in die Fahrschule zu schicken. Mit einem zur Mildtätigkeit erpressten Partner gründet Isabelle die erste soziale Fahrschule. Doch dann sind es diejenigen Menschen, die ihr am nächsten sind, die ein wenig mehr von ihrer sonst so maßlos verteilten Großzügigkeit und Liebe einfordern: ihre Familie.

Hier klicken: Filmtrailer | Die Kunst der Nächstenliebe

VORSCHAU |

Die Kunst der Nächstenliebe OmU

|
Start: 30.01.2020
Tragikomödie | 103 Minuten | Agnès Jaoui, Nuno Roque, Alban Ivanov

Bei uns auch im französischen Original mit deutschen Untertiteln!

Une quinquagénaire surinvestie dans l'humanitaire est mise en concurrence dans le centre social où elle travaille. Elle va alors embarquer ses élèves en cours d'alphabétisation, avec l'aide d'un moniteur passablement foireux, sur le hasardeux chemin du code de la route.

Hier klicken: Filmtrailer | Die Kunst der Nächstenliebe OmU

VORSCHAU |

Sorry We Missed You

|
Start: 30.01.2020
Drama | 100 Minuten | Kris Hitchen, Debbie Honeywood, Rhys Stone

Der neue Film von Ken Loach!

Newcastle: Paketbote Ricky und seine als Altenpflegerin arbeitende Frau Abbie haben zunehmend Schwierigkeiten, ihr Leben in unsicheren Jobsituationen zu handeln. Beide leiden unter ihren Null-Stunden-Verträgen und Ricky findet keinen besseren Job als Handwerker oder auf dem Bau. Aufgrund seiner Anstellung ist Ricky nämlich verpflichtet, für seine Firma einen Lieferwagen mit strengen Lieferzeiten zu mieten und dafür böse in Vorkasse zu gehen. Er überredet seine Frau, ihr Auto zu verkaufen, obwohl sie es für ihren eigenen Job braucht, um es sich leisten zu können, den Van auch zu bezahlen. Rickys Schulden steigen aufgrund seiner Beschäftigungssituation derweil immens an und die Patienten seiner Frau leiden immer mehr unter Vernachlässigung. Ein Teufelskreis, aus dem die Familie Turner nur schwer ausbrechen kann. Rickys ausbeuterischer Job und seine Überstunden wirken sich auch auf sein Familienleben aus... so wird etwa sein Sohn Seb immer rebellischer.

Hier klicken: Filmtrailer | Sorry We Missed You

VORSCHAU |

Sorry We Missed You OmU

|
Start: 30.01.2020
Drama | 100 Minuten | Kris Hitchen, Debbie Honeywood, Rhys Stone

Der neue Film von Ken Loach - auch im englischen Orignal mit deutschen Untertiteln!

A hard-up delivery driver and his wife struggle to get by in modern-day England.

Hier klicken: Filmtrailer | Sorry We Missed You OmU

VORSCHAU |

Kino|Kirche|Kiel: Capernaum - Stadt der Hoffnung

|
Start: 02.02.2020
Drama | 120 Minuten

In Zusammenarbeit mit der katholischen Kirche präsentieren wir an vier Sonntagen Filme aus unterschiedlichen Genres.

Im Anschluss an die Vorstellung gibt es die Möglichkeit, an einer Gesprächsrunde im Kinocafé teilzunehmen. Diese wird von Fachleuten begleitet, die speziell zu den in den Filmen behandelten Thematiken eingeladen werden.

Eintritt: 6,- € Einheitspreis

Sonntag, 2. Februar, 15:00 Uhr: Capernaum - Stadt der Hoffnung
Gesprächspartner: Dr. Michael Becker (Referent für Missio und Weltkirche)

Drama. Capernaum erzählt die Geschichte eines Jungen, welcher in einer namenlosen Stadt im Nahen Osten wohnt, in einem Land der politischen und sozialen Unruhe. Das Kind beschließt, sich gegen das Leben zu wehren, das ihm aufgezwungen wurde, und reicht bei einem Gericht Klage ein.

Hier klicken: Filmtrailer | Kino|Kirche|Kiel: Capernaum - Stadt der Hoffnung

VORSCHAU |

Katzenjammer Kauderwelsch - A Comic-Pionier-Story (mit Gespräch)

|
Start: 02.02.2020
Dokumentation | 85 Minuten

Nur am Sonntag, 2. Februar, 11 Uhr, in Anwesenheit der Regisseurin Martina Fluck und des Comiczeichners Tim Eckholt!

Erzählt wird die Geschichte von zwei Brüdern aus Heide / Holstein, die als Kinder mit ihrer Familie in die USA auswandern. Ende des 19. Jahrhunderts versuchen die jungen Männer in New York ihr Glück als Zeichner – ein steiniger Weg, der sie zu Pionieren des neuen Mediums Comic aufsteigen lässt. Zeitungscomics sind in den New Yorker Tageszeitungen damals äußerst populär und gelten als erstes farbiges Bild-Massenmedium, das auch die ärmeren Bevölkerungsschichten erreicht. Die Comics begeistern zudem die zahlreichen Einwanderer, die nur gebrochen Englisch sprechen. Mit dem anarchischen Cartoon »The Katzenjammer Kids« wird Rudolph Dirks berühmt.

Rudolphs jüngerer Bruder Gus gilt mit seiner Reihe »Latest News from Bugville« als ein Pionier der Tiercomics. Sein Selbstmord mit 21 Jahren setzt der steilen Karriere ein Ende. Seine Figuren schreiben dennoch Comic-Geschichte und sind Wegbereiter vieler Klassiker.

Die Regisseurin Martina Fluck begibt sich mit dem Zeichner Tim Eckhorst, der seit 10 Jahren das Leben der Dirks Brüder erforscht, auf Spurensuche in ihrer norddeutschen Heimat sowie in den USA. Sie reisen nach New York und in den Küstenort Ogunquit, in dem Rudolph Dirks eine Künstlerkolonie maßgeblich mitprägte. Mit ihren jeweiligen künstlerischen Mitteln dokumentieren Martina Fluck und Tim Eckhorst diese Spurensuche. Entstanden ist ein 85-minütiger Dokumentarfilm über die deutsch-amerikanischen Comic-Pioniere mit der Musik des Filmkomponisten Felix Raffel.

Eintritt: 8,50 € / erm 7,50 €, 6,50 € - Online-Tickets gibt es hier!

Hier klicken: Filmtrailer | Katzenjammer Kauderwelsch - A Comic-Pionier-Story (mit Gespräch)

VORSCHAU |

Intrige

|
Start: 06.02.2020
Drama, Historie | 132 Minuten | Louis Garrel, Jean Dujardin, Emmanuelle Seigner

Am 5. Januar 1895 wird der junge französische Offizier Alfred Dreyfus wegen Hochverrats in einer erniedrigenden Zeremonie degradiert und zu lebenslanger Haft auf die Teufelsinsel im Atlantik verbannt. Zeuge dieser Entehrung ist Marie-Georges Picquart, der kurz darauf zum Geheim-dienstchef der Abteilung befördert wird, die Dreyfus‘ angebliche Spionagetätigkeit für die Deutschen aufdeckte. Anfänglich überzeugt von Dreyfus‘ Schuld kommen Picquart allmählich Zweifel. Als weiterhin militärische Geheimnisse an die Deutschen verraten werden, erkennt er, dass der falsche Mann verurteilt wurde. Erschüttert informiert er seine Vorgesetzten, doch diese weisen ihn an, die Sache unter den Tisch fallen zu lassen. Entgegen seines Befehls ermittelt er weiter und gerät in ein gefährliches Labyrinth aus Verrat und Korruption, das nicht nur seine Ehre, sondern auch sein Leben in Gefahr bringt.

Hier klicken: Filmtrailer | Intrige

VORSCHAU |

Intrige OmU

|
Start: 06.02.2020
Drama, Historie | 132 Minuten | Louis Garrel, Jean Dujardin, Emmanuelle Seigner

Bei uns auch im französischen Original mit deutschen Unterttiteln!

Pendant les 12 années qu’elle dura, l’Affaire Dreyfus déchira la France, provoquant un véritable séisme dans le monde entier.
Dans cet immense scandale, le plus grand sans doute de la fin du XIXème siècle, se mêlent erreur judiciaire, déni de justice et antisémitisme. L’affaire est racontée du point de vue du Colonel Picquart qui, une fois nommé à la tête du contre-espionnage, va découvrir que les preuves contre le Capitaine Alfred Dreyfus avaient été fabriquées.
A partir de cet instant et au péril de sa carrière puis de sa vie, il n’aura de cesse d’identifier les vrais coupables et de réhabiliter Alfred Dreyfus.

Hier klicken: Filmtrailer | Intrige OmU

VORSCHAU |

Enkel für Anfänger

|
Start: 06.02.2020
Komödie | Maren Kroymann, Heiner Lauterbach, Barbara Sukowa

Zum Bundesstart bei uns!

Auf Nordic Walking und Senioren-Kurse an der Uni haben die Rentner Karin, Gerhard  und Philippa keine Lust. Und mit Kindern und Enkeln hatten Karin und Gerhard bislang auch so gar nichts am Hut. Deshalb verhilft Philippa, die als Paten-Oma von Leonie das Leben voll auskostet, den beiden zur unverhofften Großelternschaft. Im Handumdrehen haben sie zwei lebhafte Paten-Enkel zu versorgen, eine riesige Hüpfburg im Garten stehen und Lego-Steine an den Füßen kleben. Drei nicht mehr ganz blutjunge Anfänger treffen auf Familienwahnsinn für Fortgeschrittene: hyperaktive Patchwork-Geschwister, stirnrunzelnde Helikoptereltern und alleinerziehende Mütter mit ihren Tinder-Profilen inklusive...

Hier klicken: Filmtrailer | Enkel für Anfänger

VORSCHAU |

40 Jahre Nuit De La Glisse: Pushing the Limits

|
Start: 13.02.2020
Dokumentation

Am Donnerstag, 13. Februar, 20:30 Uhr!

NDG CINEMA feiert das 40 jährige Jubiläum von NUIT DE LA GLISSE! Gezeigt werden fünf ausgewählte Kurzfilme und die Dokumentation "40 Jahre Nuit de la Glisse", ein Zusammenschnitt der besten Actionsportszenen der letzten 40 Jahre von 1979 bis heute!

Eintritt: 10,- Einheitspreis, Online-Tickets gibt es hier!

VORSCHAU |

La Gomera

|
Start: 13.02.2020
Komödie, Drama, Thriller | 97 Minuten | Vlad Ivanov, Catrinel Menghia, Rodica Lazar

Der Polizist Cristi lässt sich mit der Mafia ein und fliegt auf. Nun folgen ihm verdeckte Ermittler auf Schritt und Tritt und hören seine Wohnung ab. Daher gibt sich die schöne Gilda als seine Geliebte aus und drängt ihn zu einer Reise nach La Gomera. Cristi soll die geheime Pfeifsprache der Inselbewohner lernen, damit er trotz Überwachung mit der Gaunerbande kommunizieren kann. Pfeifend versuchen sie den Matratzenfabrikanten Zsolt aus dem Gefängnis zu befreien, denn der ist der einzige, der weiß, wo die 30 Millionen des letzten Coups versteckt sind. Doch alle Beteiligten spielen ein doppeltes Spiel und bald geraten die Ereignisse außer Kontrolle.

VORSCHAU |

La Gomera OmU

|
Start: 13.02.2020
Komödie, Drama, Thriller | 97 Minuten | Vlad Ivanov, Catrinel Menghia, Rodica Lazar

Bei uns auch im rumänischen Original mit deutschen Untertiteln!

A policeman is intent on freeing a crooked businessman from a prison on Gomera, an island in the Canaries. However, he must first learn the difficult local dialect, a language which includes hissing and spitting.

Hier klicken: Filmtrailer | La Gomera OmU

VORSCHAU |

Kino|Kirche|Kiel: Der Junge muss an die frische Luft

|
Start: 16.02.2020
Drama, Komödie | 100 Minuten

In Zusammenarbeit mit der katholischen Kirche präsentieren wir an vier Sonntagen Filme aus unterschiedlichen Genres.

Im Anschluss an die Vorstellung gibt es die Möglichkeit, an einer Gesprächsrunde im Kinocafé teilzunehmen. Diese wird von Fachleuten begleitet, die speziell zu den in den Filmen behandelten Thematiken eingeladen werden.

Eintritt: 6,- € Einheitspreis

Sonntag, 16. Februar, 15:00 Uhr: Der Junge muss an die frische Luft
Gesprächspartnerin: Fr. Claudia Jessen (Dipl-Psych. / Systemische Familientherapeutin DGSF)

Tragikomödie. Hans-Peter ist ein Junge, der 1972 im Ruhrgebiet lebt. Schon in frühen Jahren muss er einen schweren Schicksalsschlag hinnehmen, entwickelt er daraus aber die Kraft, zu einem der bekanntesten Entertainer schlechthin in Deutschland zu werden. Einen großen Einfl uss auf seinen Werdegang hat dabei auch seine große Verwandschaft. Insbesonderemit seiner »Omma Änne« trainiert er täglich sein komödiantisches Talent.

Hier klicken: Filmtrailer | Kino|Kirche|Kiel: Der Junge muss an die frische Luft

VORSCHAU |

Butenland - mit Gespräch

|
Start: 23.02.2020
Dokumenatation | 88 Minuten

Sonntag, 23. Februar, 11:00 Uhr: Gewinner des Granit Dokumentarfilmpreises auf den 53. Hofer Filmtagen! In Anwesenheit von Marc Pierschel (Regisseur), Jan Gerdes (ehemaliger Milchbauer) und Karin Mück (Tierschutzaktivistin)

Ein Bauernhof, der zu einem Lebenshof wurde - Der ehemalige Milchbauer Jan Gerdes und die Tierschutzaktivistin Karin Mück haben mit ihrem Projekt Hof Butenland einen Ort geschaffen, an dem es keine Nutztiere mehr gibt: Ein friedliches Miteinander, das fast schon utopisch erscheint.
Butenland erzählt die Geschichte von zwei Menschen, die die Bedürfnisse der Tiere in den Mittelpunkt stellen, fernab von jeglichen wirtschaftlichen Interessen. Filmemacher Marc Pierschel hat die beiden auf Hof Butenland über einen Zeitraum von mehr als zwei Jahren mit der Kamera begleitet. Das intime Porträt hält Momente des Glücks und der Trauer fest, hinterfragt den gegenwärgen Status von Nutztieren in unserer Gesellschaft und lässt jeden berührt zurück.

Weitere Infos gibt es hier!

Eintritt: 8,50 € / erm. 7,50 €. Online-Tickets gibt es hier!

Hier klicken: Filmtrailer | Butenland - mit Gespräch

VORSCHAU |

Bolschoi-Ballett LIVE im Kino: Schwanensee

|
Start: 23.02.2020
Ballett, Live-Übertragung | 165 Minuten

Sonntag, 23. Februar 2020 – 16.00 Uhr

Zehn Jahre Bolschoi-Ballett auf der Kino-Leinwand! Wir zeigen in der Saison 2019/2010 wieder LIVE-Übertragungen und Aufzeichnungen aus dem berühmten Bolschoi-Ballett in Moskau bei uns im Kino!

SCHWANENSEE
Musik: Pjotr Iljitsch Tschaikowski
Choreographie: Juri Grigorowitsch
Libretto: Juri Grigorowitsch

Prinz Siegfried wird von seinen Eltern aufgefordert eine Braut zu wählen. Er begegnet jedoch am See der geheimnisvollen Schwanenfrau Odette und ist von ihr fasziniert. Als er ihr in einem Gelübde seine ewige Liebe zum Ausdruck bringt, hat das unaufhaltsame Folgen.

In neuer Besetzung kehrt Tschaikowskis Meisterwerk – das beliebteste Ballett des klassischen Kanons – auf die Bühne zurück. Technisch höchst anspruchsvoll und zugleich zutiefst bewegend, mit einem überwältigenden, weltberühmten Ballettkorps als grandiose Einheit: Das zeichnet die legendäre Liebesgeschichte zwischen Prinz Siegfried und den beiden Persönlichkeiten Odette/Odile aus. Die Inszenierung hat ihren Ursprung im Bolschoi Theater und sie mitzuerleben ist ein Muss für jeden Ballett-Liebhaber.

Online-Tickets gibt es hier!

Eintritt: 21,- € / erm. 16,- €. Der Vorverkauf hat begonnen!

Hier klicken: Filmtrailer | Bolschoi-Ballett LIVE im Kino: Schwanensee

VORSCHAU |

The Gentlemen

|
Start: 27.02.2020
Action, Krimi | 113 Minuten | Matthew McConaughey, Charlie Hunnam, Michelle Dockery

Der neue Film von Guy Ritchie - zum Bundesstart bei uns!

Smart, knallhart und mit genialem Gespür fürs Geschäft hat sich der Exil-Amerikaner Mickey Pearson über die Jahre ein millionenschweres Marihuana-Imperium in London aufgebaut und exportiert feinsten Stoff nach ganz Europa. Doch Mickey will aussteigen, endlich mehr Zeit mit seiner Frau Rosalind verbringen und auf legalem Weg das Leben in Londons höchsten Kreisen genießen. Ein Käufer für die landesweit verteilten – und dank des chronisch geldknappen Landadels gut versteckten – Hanf-Plantagen muss her. Auftritt: Matthew Berger. Der exzentrische Milliardär bietet eine hohe Summe, will jedoch Garantien sehen. Und das ausgerechnet in dem Moment, in dem sämtliche Groß- und Kleinkriminellen der Stadt Wind von Mickeys Plänen bekommen haben – von Triaden-Boss Lord George über den durchgeknallten Emporkömmling Dry Eye bis hin zum schmierigen Privatdetektiv Fletcher. Während Mickeys rechte Hand Ray seinem Boss den gröbsten Ärger vom Hals hält, überbieten sich alle Beteiligten mit Tricks, Bestechung, Erpressung und anderen fiesen Täuschungen und lösen eine folgenschwere Lawine aus…

Hier klicken: Filmtrailer | The Gentlemen

VORSCHAU |

The Gentlemen OmU

|
Start: 27.02.2020
Action, Krimi | 113 Minuten | Matthew McConaughey, Charlie Hunnam, Michelle Dockery

Bei uns auch in der englischsprachigen Originalversion mit deutschen Untertiteln!

A British drug lord tries to sell off his highly profitable empire to a dynasty of Oklahoma billionaires.

Hier klicken: Filmtrailer | The Gentlemen OmU

VORSCHAU |

Just Mercy OmU

|
Start: 27.02.2020
Drama | 136 Minuten | Brie Larson, Michael B. Jordan, Jamie Foxx

Bei uns auch in der englischen Originalversion mit deutschen Untertiteln!

World-renowned civil rights defense attorney Bryan Stevenson works to free a wrongly condemned death row prisoner.

Hier klicken: Filmtrailer | Just Mercy OmU

VORSCHAU |

Just Mercy

|
Start: 27.02.2020
Drama | 136 Minuten | Brie Larson, Michael B. Jordan, Jamie Foxx

Der junge, afroamerikanische Anwalt Bryan Stevenson kämpft für Gerechtigkeit. Nach seinem Abschluss in Harvard hatte er die Wahl zwischen zahlreichen lukrativen Jobs, doch stattdessen geht er nach Alabama, um die dort zu unrecht Verurteilten zusammen mit der dort lebenden Anwältin Eva Ansley zu verteidigen. Einer seiner ersten ist der von Walter McMillian der 1987 wegen des berüchtigten Mordes an einem 18-jährigen Mädchen zu Tode verurteilt wurde, obwohl genug Beweise für seine Unschuld vorliegen.

Hier klicken: Filmtrailer | Just Mercy

VORSCHAU |

Kino|Kirche|Kiel: Gundermann

|
Start: 01.03.2020
Drama, Musik | 128 Minuten

In Zusammenarbeit mit der katholischen Kirche präsentieren wir an vier Sonntagen Filme aus unterschiedlichen Genres.

Im Anschluss an die Vorstellung gibt es die Möglichkeit, an einer Gesprächsrunde im Kinocafé teilzunehmen. Diese wird von Fachleuten begleitet, die speziell zu den in den Filmen behandelten Thematiken eingeladen werden.

Eintritt: 6,- € Einheitspreis

Sonntag, 1. März, 15:00 Uhr: Gundermann

Gesprächspartner: Weihbischof Horst Eberlein

Drama. Gerhard Gundermann arbeitet als Baggerfahrer im Braunkohletagebau in der Lausitz, in Ost-Deutschland. In den 1980er und 1990ern wird er zum Idol vieler DDR-Bürger, weil er mit seinen Liedern und Geschichten eine Stimmung trifft. Er war aber auch inoffizieller Mitarbeiter der Staatssicherheit und ist somit Held für die einen, Verräter für die anderen. Andreas Dresen verfilmte seine Geschichte, seine langjährige  Mitarbeiterin Laila Stieler entwickelte das Drehbuch.

Hier klicken: Filmtrailer | Kino|Kirche|Kiel: Gundermann

VORSCHAU |

Die Känguru-Chroniken

|
Start: 05.03.2020
Komödie | 90 Minuten | Dimitrij Schaad, Rosalie Thomass, Volker Zack

Mit einer Preview vor Bundesstart am Dienstag, 3. März! Der Vorverkauf läuft!

Marc-Uwe, ein unterambitionierter Kleinkünstler mit Migräne-Hintergrund, lebt mit einem Känguru zusammen. Doch die ganz normale Kreuzberger WG ist in Gefahr: Ein rechtspopulistischer Immobilienhai bedroht mit einem gigantischen Bauprojekt die Idylle des Kiezes. Das findet das Känguru gar nicht gut. Ach ja! Es ist nämlich Kommunist – das hatte ich vergessen zu erzählen. Jedenfalls entwickelt es einen genialen Plan. Und dann noch einen, weil Marc-Uwe den ersten nicht verstanden hat. Und noch einen dritten, weil der zweite nicht funktioniert hat. Schließlich gipfelt das Ganze in einem großen Anti-Terror-Anschlag und ... äh... weiß auch nicht mehr so genau. Jedenfalls ist der Film ziemlich witzig.

Hier klicken: Filmtrailer | Die Känguru-Chroniken

VORSCHAU |

Verguckt - Kino für Singles

|
Start: 05.03.2020
Kurzfilme | 90 Minuten

...wieder am Donnerstag, 5. März 2020, um 20:30 Uhr!

Bei „Verguckt“ haben Singles die Gelegenheit, sich im Kino zu verlieben. Ganz entspannt. Das neue Programm mit ausgewählten Kurzfilmen beginnt um 20.30 Uhr im Studio Filmtheater in Kiel. Im Anschluss an das moderierte Filmprogramm treffen sich die Singles in der Bar des Kinos und finden vielleicht die große Liebe.

Vorverkauf und Abendkasse bei uns im Kino, online oder als Reservierung unter 0431 / 98 28 101.

Eintritt: 10,- € (inkl. 1 kl. Bier oder 1 Glas Prosecco im Anschluss)

Hier klicken: Filmtrailer | Verguckt - Kino für Singles

VORSCHAU |

Die perfekte Kandidatin

|
Start: 12.03.2020
Drama, Komödie | 101 Minuten | Nora Al Awadh, Dae Al Hilali, Mila Al Zahrani

Maryam ist Ärztin in einer kleinen Stadt in Saudi-Arabien. Trotz ihrer exzellenten Fähigkeiten muss sie sich jeden Tag aufs Neue den Respekt der Mitarbeiter und der Patienten erkämpfen. Wütend macht Maryam vor allem der Zustand der Straße vor der Klinik. Weil die Stadt die Zufahrt nicht asphaltiert, bleiben die Patienten regelmäßig im Schlamm stecken. Maryam will Veränderung und bewirbt sich um eine bessere Stelle in Dubai. Doch wegen einer Formalität und weil sie keine männliche Begleitung hat, lässt man sie nicht reisen. Maryam sucht Hilfe bei einem entfernten Cousin. Doch der Zufall will es, dass der als Beamter nur Kandidaten für die anberaumte Wahl des Stadtrats empfängt. Vor allem aus Trotz erklärt sich Maryam kurzerhand zur Kandidatin. Erst später wird ihr klar, welche Chance zwischen der bürokratischen Willkür lauert: als Stadträtin könnte sie die Asphaltierung der Klinik-Zufahrt selbst in die Hand nehmen. Maryam und ihre beiden Schwestern treten eine Kampagne los, die nicht zu übersehen ist. An jeder Ecke lauern Restriktionen für Frauen; trotzdem wird Maryams Stimme lauter, ihre Auftritte mutiger, ihre Forderungen radikaler. Die junge Ärztin, die vom lang erkämpften Recht auf ein eigenes Auto wie selbstverständlich Gebrauch macht, besteht nun auch auf die Straße, auf der sie fahren kann.

Die Regisseurin Haifaa al Mansour („Das Mädchen Wadjda“) erzählt in DIE PERFEKTE KANDIDATIN mit viel Weitsicht und Feingefühl, wie eine minimale gesellschaftliche Öffnung der Klaviatur bürokratischer Willkür völlig neue Töne entlockt. Ihre Signatur ist ein weiblicher Blick, der seine Perspektive immer mitzudenken versteht, eine Film gewordene Verneigung vor der Unbezähmbarkeit weiblicher Souveränität. So entsteht das so beflügelnde wie scharfsichtig nachgezeichnete Porträt einer Emanzipation, das zeigt, wie zutiefst überwältigend Kino sein kann.

Hier klicken: Filmtrailer | Die perfekte Kandidatin

VORSCHAU |

Die perfekte Kandidatin OmU

|
Start: 12.03.2020
Drama, Komödie | 101 Minuten | Nora Al Awadh, Dae Al Hilali, Mila Al Zahrani

Bei uns auch im arabischen Original mit deutschen Untertiteln!

A determined young Saudi doctor's surprise run for office in the local city elections sweeps up her family and community as they struggle to accept their town's first female candidate.

Hier klicken: Filmtrailer | Die perfekte Kandidatin OmU

VORSCHAU |

Surf-Film-Nacht Kiel: SHAKA - born in the Mountains, raised by the Waves

|
Start: 12.03.2020
Dokumentation | 80 Minuten

Nouvague und Quiksilver präsentieren die Premierentour des weltweit prämierten Surf- und Snowboardfilms!

SHAKA erzählt die Geschichte einer völlig verrückten Idee: Der französische Snowboard-Weltmeister Mathieu Crepel träumt davon, die größte Welle der Welt zu surfen - Peahi, auch bekannt als „Jaws“ auf Maui, Hawaii. Um dieses Ziel zu erreichen zieht er an Oahu‘s berühmt-berüchtigte North Shore, wo er von den Locals nicht immer freundlich empfangen wird. Doch Mathieu trainiert wie ein Besessener, beginnt mit Apnoe-Tauchen, schwimmt mit Haien und wagt sich in die krassen Wellen von Pipeline und Backdoor, um sich auf die ultimative Challenge vorzubereiten. Allmählich gewinnt er den Respekt der Pipe-Crew um Koa Rothman, Nathan Fletcher und John John Florence, die ihn auf seiner Mission nach Maui begleiten. Nun muss er nur noch seine eigene Angst überwinden...

SHAKA zeigt unglaubliches Surfen und Snowboarden auf höchstem Produktions-Level, eingebettet in eine mitreißende Story.


Eintritt: 10,- € Einheitspreis, Online-Tickets gibt es hier!

Hier klicken: Filmtrailer | Surf-Film-Nacht Kiel: SHAKA - born in the Mountains, raised by the Waves

VORSCHAU |

Zu weit weg

|
Start: 12.03.2020
Drama, Jugendfilm | 89 Minuten | Anna König, Andreas Nickl, Petra Nadolny, Yoran Leicher, Sobhi Awad

Da sein Heimatdorf einem Braunkohletagebau weichen soll, müssen Ben (12) und seine Familie in die nächstgrößere Stadt umziehen. In der neuen Schule ist er erst mal der Außenseiter. Und auch im neuen Fußballverein laufen die Dinge für den talentierten Stürmer nicht wie erhofft. Zu allem Überfluss gibt es noch einen weiteren Neuankömmling an der Schule: Tariq (11), Flüchtling aus Syrien, der ihm nicht nur in der Klasse die Show stehlt, sondern auch noch auf dem Fußballplatz punktet. Wird Ben im Abseits bleiben – oder hat sein Konkurrent doch mehr mit ihm gemeinsam als er denkt?

Hier klicken: Filmtrailer | Zu weit weg

VORSCHAU |

Spitzbergen - auf Expedition in der Arktis

|
Start: 14.03.2020
Dokumentation | 91 Minuten

Am Samstag, 14. März, 20:30 Uhr bei uns mit anschließendem Filmgespräch mit den Filmemachern Silke Schranz und Christian Wüstenberg!

Im arktischen Sommer planen die beiden Filmemacher Silke Schranz und Christian Wüstenberg die Umrundung Spitzbergens mit einem zum Expeditionsschiff ausgebauten Fischkutter. Sie sind fasziniert von eisblauen Gletschern, die ins Wasser kalben, von funkelnden Eisskulpturen und spektakulären Wanderungen durch die einzigartige Landschaft. Auf ihrer Reise durch Buchten und Fjorde begegnen ihnen Rentiere, Walrosse, Blauwale und sogar Eisbären auf der Suche nach Nahrung.

Weitere Infos gibt es hier: www.comfilm.de

Eintritt: 10,- €, Online-Tickets gibt es hier!

Hier klicken: Filmtrailer | Spitzbergen - auf Expedition in der Arktis

VORSCHAU |

Kino|Kirche|Kiel: Gott existiert, ihr Name ist Petrunya

|
Start: 15.03.2020
Drama | 100 Minuten

In Zusammenarbeit mit der katholischen Kirche präsentieren wir an vier Sonntagen Filme aus unterschiedlichen Genres.

Im Anschluss an die Vorstellung gibt es die Möglichkeit, an einer Gesprächsrunde im Kinocafé teilzunehmen. Diese wird von Fachleuten begleitet, die speziell zu den in den Filmen behandelten Thematiken eingeladen werden.

Eintritt: 6,- € Einheitspreis

Sonntag, 15. März, 15:00 Uhr: Gott existiert, ihr Name ist Petrunya

Gesprächspartner: Erzbischof Dr. Stefan Heß

Tragikomödie. Jeden Januar wirft in einer kleinen Stadt in Mazedonien ein Priester in einer Zeremonie ein Kreuz in das örtliche Gewässer. Hunderte Männer stürmen in das kühle Nass, um es für sich zu gewinnen. Derjenige, der es am Ende in der Hand hält, soll Glück und Wohlstand erlangen. Doch dieses Jahr ist alles anders: Die arbeitslose alleinstehende Petruniya stürzt sich ins Wasser und fängt das Kreuz. Ihre konservativen Rivalen sind entrüstet. Petruniya beharrt trotz allem Gegenwind auf ihren Gewinn.

Hier klicken: Filmtrailer | Kino|Kirche|Kiel: Gott existiert, ihr Name ist Petrunya

VORSCHAU |

Wo andere Urlaub machen

|
Start: 19.03.2020
Horror | 90 Minuten

Weltpremiere in Anwesenheit von Regisseur Thies John und Cast & Crew.

Am Donnerstag, d. 19.03.2020 um 20:30 Uhr

Tickets gibt es hier!

Ein Strand an der Ostsee. Die letzte Zuflucht für acht Menschen, die vor der Zombie-Flut im Landesinneren Schutz suchen.
Doch um zu überleben, müssen Kompromisse eingegangen werden. Und nicht jeder zieht am selben Strang.
"Wo Andere Urlaub machen" ist das Spielfilmdebut des Kieler Filmemachers Thies John und der erste abendfüllende Zombie-Film aus Schleswig-Holstein.

VORSCHAU |

Der Fall Richard Jewell

|
Start: 19.03.2020
Drama | 132 Minuten | Olivia Wilde, Paul Walter Hauser, Sam Rockwell

„Da ist eine Bombe im Centennial Park. Ihr habt noch 30 Minuten!“ Mit diesen Worten alarmiert Wachmann Richard Jewell die Behörden, als er am Rande der olympischen Spiele von Atlanta 1996 eine Bombe findet. Danach hilft er bei der Evakuierung von Passanten. Er wird als Held gefeiert, doch bald dreht sich der Wind. Wusste Jewell von der Bombe, weil er sie selbst platziert hat? Für das FBI passt der übergewichtige Einzelgänger, der so gerne ein richtiger Polizist wäre, perfekt auf das Profil eines Bombenlegers. Und auch die Presse ist schnell überzeugt. Journalisten wie die übereifrige Kathy Scruggs prägen mit ihren Schlagzeilen bald das Bild der Öffentlichkeit. Jeder Aspekt von Jewells Leben wird auseinandergenommen, er als möglicher Terrorist gebrandmarkt. Der engagierte Anwalt Watson Bryant sieht sich bald bei seinem Versuch, Jewells Unschuld zu beweisen, einem Kampf gegen Windmühlen ausgesetzt – bei dem ihm auch sein Klient nicht hilfreich ist. Denn der naive Jewell will dem von ihm so bewunderten FBI und den Polizisten bei der Tätersuche zur Seite stehen.

Hier klicken: Filmtrailer | Der Fall Richard Jewell

VORSCHAU |

Der Fall Richard Jewell OmU

|
Start: 19.03.2020
Drama | 132 Minuten | Olivia Wilde, Paul Walter Hauser, Sam Rockwell

Bei uns auch in der englischen Originalversion mit deutschen Untertiteln!

American security guard Richard Jewell saves thousands of lives from an exploding bomb at the 1996 Olympics, but is vilified by journalists and the press who falsely reported that he was a terrorist.

Hier klicken: Filmtrailer | Der Fall Richard Jewell OmU

VORSCHAU |

Bolschoi-Ballett im Kino: Romeo und Julia

|
Start: 29.03.2020
Ballett | 185 Minuten

Sonntag, 29. März 2020 – 16.00 Uhr

Zehn Jahre Bolschoi-Ballett auf der Kino-Leinwand! Wir zeigen in der Saison 2019/2010 wieder LIVE-Übertragungen und Aufzeichnungen aus dem berühmten Bolschoi-Ballett in Moskau bei uns im Kino!

ROMEO UND JULIA
Musik: Sergei Prokofjew
Choreographie: Alexei Ratmansky
Libretto: Sergei Prokofjew, Sergei Radlov und Adrian Piotrovsky (nach William Shakespeare)

Obwohl zwischen ihren Familien eine erbitterte Feindschaft herrscht, haben sich Romeo und Julia unsterblich ineinander verliebt. Die Rivalität zwischen den Capulets und den Montagues bezahlt Mercutio mit seinem Leben und Romeo ist entschlossen, den Verlust seines Freundes zu rächen.

Das Schicksal der Liebenden, das von Anfang an unter einem schlechten Stern steht, inspirierte Prokofiev zu einer bemerkenswerten Filmmusik. Sie reicht von zarten Klängen bei Julia bis hin zum bedrohlich wirkenden Tanz der Ritter. Die Bolschoi-Stars Ekaterina Krysanova und Vladislav Lantratov gehen völlig in der Verkörperung der beiden Verliebten auf, die durch Alexei Ratmanskys Inszenierung der Liebe auf den ersten Blick auf besondere Weise gegenwärtig wird.

Online-Tickets gibt es hier!

Eintritt: 21,- € / erm. 16,- €. Der Vorverkauf hat begonnen!

Hier klicken: Filmtrailer | Bolschoi-Ballett im Kino: Romeo und Julia

VORSCHAU |

Bolschoi-Ballett LIVE im Kino: Jewels

|
Start: 19.04.2020
Ballett, Live-Übertragung | 165 Minuten

Sonntag, 19. April 2020 – 17.00 Uhr

Zehn Jahre Bolschoi-Ballett auf der Kino-Leinwand! Wir zeigen in der Saison 2019/2010 wieder LIVE-Übertragungen und Aufzeichnungen aus dem berühmten Bolschoi-Ballett in Moskau bei uns im Kino!

JEWELS (LIVE)
Musik: Gabriel Fauré, Igor Strawinsky, Pjotr Iljitsch Tschaikowski
Choerography George Balanchine

Inspiriert wurde dieses prunkvolle Triptychon von einem Besuch Balanchines beim berühmten Juwelier Van Cleef & Arpels auf der New Yorker Fifth Avenue. Durch die Verknüpfung von Paris, New York und St. Petersburg mit einem bestimmten Edelstein – Smaragd, Rubin und Diamant – würdigt er diese Städte und ihre Tanzschulen.

Balanchine gelingt eine Hommage von bezaubernder Schönheit an die drei Tanzschulen, die seinen Stil geprägt hatten, wobei jede durch einen kontrastreichen Edelstein repräsentiert wird. Jewels bietet eine einzigartige Gelegenheit, die Genialität des Choreographen in dieser visuell höchst faszinierenden Darstellung zu genießen, die von einigen der brillantesten Tänzer und Tänzerinnen der Welt aufgeführt wird.

Online-Tickets gibt es hier!

Eintritt: 21,- € / erm. 16,- €. Der Vorverkauf hat begonnen!

Hier klicken: Filmtrailer | Bolschoi-Ballett LIVE im Kino: Jewels

VORSCHAU |

GC presents "FIL: Die Expertise war bedeutend höher"

|
Start: 07.05.2020
Lesung

Fil wieder. Wer ihn noch nicht kennt, sollte das sofort ändern.

Fil. Seit vielen vielen Jahren im Geschäft und jedes Jahr eine komplett neue Show. Das schafft nur er. In einer aus den Fugen geratenen Welt ist er der verlässliche Fels. Der verlässliche Fels im hässlichen Pelz. Und er frisst einen grässlichen Wels.

In " Die Expertise war bedeutend höher" beantwortet unser Freund singend und sprechend die großen Fragen unserer aus den Fasern geschleuderten Welt in der das Böse längst gesiegt hat. Mit kecker Warmherzigkeit hält er uns einen Spiegel vor und führt uns zärtlich ein in die altehrwürdige Kunst des Lachens.

Fil erläutert, warum es nicht nur grüne, sondern auch rote E - Roller gibt und wie es sein kann, dass wir dennoch nicht glücklich sind. Als erster deutscher Comedian überhaupt unternimmt er den Versuch, den Riss durch die Gesellschaft zu kitten, indem er AFD - Wählern mit dem Song " Nazischweine, lasst mich nicht alleine " eine Hand entgegenstreckt.

Er arbeitet sich an sämtlichen Themen und Brennpunkten der letzten Woche ab, so dass ihr hinterher einsichtig und mit disruptiv erweitertem Horizont zugeben werdet : "Das war echt gut".

«Und noch etwas kommt in FIL zusammen: Professionalität und Dilettantismus. Das Resultat ist kultiviertes Chaos. (…) Und das ist lustig? Ich schwöre, das ist es.» (Titanic)

Vorverkauf direkt im Kino und über alle anderen Vvk-Stellen oder auch bei eventim.de: https://tinyurl.com/vvk-fil-studio-kiel

Infos zu FIL gibt es hier!

Eintritt : Vvk 14,- € / Ak 17,- € , der Vorverkauf hat begonnen! Online-Tickets gibt es hier!

Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 20:30 Uhr

bondage-me.cc